+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.123

    Weicher Kot beim Hund

    Meine Hündin (fast 11 Monate alt) hat häufig Probleme mit weichem Kot.
    Das heißt, die Probleme habe eher ich, sie ist nämlich putzmunter.

    Es läuft so ab, dass sie aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen plötzlich keinen festen Kot mehr ablegt. Er ist zwar meist noch geformt aber sehr weich und schwer aufsammelbar. Außerdem kann es passieren, dass sie morgens ganz früh (eigentlich ist sie Langschläferin wie ich) schon einen starken Druck verspürt, anfängt zu bellen und dringend rausgebracht werden muss.
    Sie bekommt dann in der Regel einen Reistag, ab und an auch Durchfallpulver vom Tierarzt, das bisher immer gewirkt hat.

    Da wir momentan schon seit über einer Woche daran herumlaborieren werde ich morgen mit ihr zum Tierarzt gehen. Möglicherweise ist ihr Futter nicht richtig für sie.
    Welche anderen Gründe fallen Euch noch ein?
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.745

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Futter wäre auch das erste, was mir einfiele.
    Eine meiner Hündinnen war auch sehr empfindlich, was das anging - sehr getreidelastiges Futter bzw. mit viel Mais, quittierte sie mit weichem Kot bis hin zu Durchfall.
    Umstellung auf ein getreidefreies Futter bzw. Lamm/Reis-Trockenfutter war die Lösung.

    Mit 11 Monaten kann sich allerdings auch die erste Läufigkeit ankündigen, sofern noch nicht gewesen ... da gerät schon mal schnell alles durcheinander.

    TA ist sicher vernünftig, zum Abklären.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Inaktiver User

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Was fütterst du denn momentan, jofi?

  4. Inaktiver User

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Falls beim TA Entwarnung kommt: Wir hatten das auch immer mal und haben dann ein paar Tage Karottenschnitzel unter das normale Futter gemischt, dann war das Problem Geschichte.

  5. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.480

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Futter wäre auch mein erster Gedanke. Also keine echte Unverträglicgket/Allergie, weil das meist stärkere Symptome erzeugt, nämlich Durchfall. Vielleicht einfach nicht ganz passendes Futter.

    Gibt auch individuelle Geschichten. Meine eine Hündin ist die Königin des Olivenkern-Kackens, da kannst Du es klappern hören, wenn sie gewolftes ganzes Kaninchen, dito Ente oder sonst etwas mit Knochen bekommt. Jetzt gebe ich ihr etwas mehr KH (Reis, Pseudogetreide) dazu, weil sie schon > 7 ist, da wird der Kot weicher. Die andere produziert/produzierte (sie muss jetzt einige Zeit was anderes fressen) auf alles mit Knochen eher weich Geformtes. Dafür ist der Kot jetzt bei dem Diätfutter recht fest.

    Beobachten und bei Gelegenheit auch mal einen Giardientest achen lassen, denn da gibt eas auch oft breiigen Kot.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. Avatar von semiramis
    Registriert seit
    10.03.2002
    Beiträge
    8.598

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Falls beim TA Entwarnung kommt: Wir hatten das auch immer mal und haben dann ein paar Tage Karottenschnitzel unter das normale Futter gemischt, dann war das Problem Geschichte.
    So praktizieren wir das auch, einen Beutel Olewo (getrocknete Karotten) habe ich immer im Haus,1 Eßl.davon einweichen, eventuell ein paar Tropfen Oel dazu geben und unter das Futter mischen, funktioniert immer.
    Time is just memory
    Mixed with desire

    Tom Waits


  7. Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    151

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Meine hat das immer vor der Läufigkeit.

  8. Inaktiver User

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Genau, Olewo.
    Frische Karotten sind keine Alternative, viel umständlicher, und meine mögen die komischerweise auch nicht (während mein alter Hund früher sich kaum halten konnte vor Begeisterung).

  9. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.123

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Danke Euch für die Hinweise.
    Ich füttere getreidefreies Futter mit Hühnerfleisch. Ich werde mal die Zutatenliste ausdrucken und dem Tierarzt mitbringen.
    Den Olewo-Tipp werde ich auch ausprobieren.

    Auf Giardien wurde sie vor einiger Zeit schon einmal getrstet - nix. Aber das heißt ja nichts, sie kann sich inzwischen infiziert haben. Aber ich dachte immer, das wäre mit Krankheitsgefühl (Schlappheit) verbunden.

    Läufigkeit wäre auch möglich.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)
    Geändert von jofi2 (01.07.2018 um 16:56 Uhr)

  10. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.123

    AW: Weicher Kot beim Hund

    Ich war gestern beim TA. Sie hat Blut abgenommen, die Werte erfahre ich am Donnerstag.
    Bis dahin soll meine Hündin teils ihr normales Futter, teils Kartoffelbrei essen, beides mit einer Portion Olewo. Sie liiiiiiebt es.

    Heute erzählte eine Bekannte, dass eine Freundin Ähnliches erlebt hat mit einem Hund, der ein Pankreasproblem hatte, das dann mit Tabletten behandelt wurde.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •