+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

  1. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    8

    Schweine halten

    Freunde von mir leben ländlich und überlegen gerade sich zwei Schweine anzuschaffen. Keine Minischweine, sondern normale Bauernhofschweine. Sie sollen dann auch keine Streicheltiere sein, sondern im nächsten Jahr auf dem Teller landen. Der Gedanke ist, zu wissen was auf den Teller kommt und den Schweinen ein artgerechtes Leben zu ermöglichen (mit Auslauf, Suhle und allem was dazu gehört).
    Grundsätzlich finde ich den Gedanken ja gut und sehr verantwortungsbewusst. Aber ich muss gestehen, für mich wäre das nichts. Ich könnte kein Tier essen, das ich selbst großgezogen habe.

    Die Schweinehaltung an sich würde mir schon sehr viel Spaß machen, da ich Schweine unglaublich toll finde (ist sogar ein Kindheitstraum von mir). Allerdings wären sie für mich eher eine Art Haustier und ich würde mein Herz genau so an sie hängen, wie an meinen Hund. Eine Schlachtung käme also nie in Betracht. Alleine die räumliche Möglichkeit fehlt mir, wie wahrscheinlich auch den meisten anderen hier.

    Aber losgelöst von der Realisierbarkeit: Hättet ihr Spaß an eigenen Schweinen? Könntet ihr eure eigenen Schweine essen oder wären sie für euch auch eher Haustiere?

  2. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    15.977

    AW: Schweine halten

    wenn Du vor Jahrzehnten auf einem Bauernhof groß geworden wärst, hättest Du den Namen jeden Tiere gekannt, dass als Sonntagsbraten auf den Tisch kam.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  3. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.608

    AW: Schweine halten

    Ich komme vom Hof und esse so weit als möglich nur Tiere, die mir quasi persönlich bekannt waren.
    Ich unterscheide zwischen Haus und Nutztier.
    Ich kenne es auch nicht anders.

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.706

    AW: Schweine halten

    Ich bin ein reines Stadtkind - aber ja, ich falls ich mal so ländlich wohnen würde, könnte ich mir vorstellen, Schweine und Hühner und Gänse zu halten und ja, ich würde sie auch schlachten (lassen) und dann essen.

    Freunde von mir machen das so mit Gänsen, die dann ein sehr begehrter Weihnachtsbraten sind.

    Ich fände es gut, wenn ich von meinem Essen sicher wüsste, dass es vor seinem Tod ein gutes Leben gehabt hat.
    Und nein ich glaube nicht, dass ich plötzlich Skrupel bekäme.


    Selbst schlachten würde ich deswegen nicht, weil ich es nicht gelernt habe. Ich könnte mir aber vorstellen, dass ich es zumindest für kleiner Tiere lernen würde, so wie ich früher die Fische getötet habe, die wir geangelt haben und heute noch Muscheln ins heiße Wasser werfe.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.693

    AW: Schweine halten

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Selbst schlachten würde ich deswegen nicht,
    Sind Hausschlachtungen zwischenzeitlich nicht verboten ? Ich habe um den Jahrtausendwechsel in einem kleinen Dorf mit Landwirtschaft und einem Metzgerbetrieb gelebt. Der Metzgermeister erzählte mir damals, dass er früher von Hof zu Hof ging, um dort zu schlachten, das das aber nicht mehr erlaubt sei und die Tiere zu einem Schlachthof gebracht werden müssen.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  6. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.011

    AW: Schweine halten

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich komme vom Hof und esse so weit als möglich nur Tiere, die mir quasi persönlich bekannt waren.
    .
    Sehr vernünftig - aber für mich unvorstellbar.

    Was ich mir gut vorstellen könnte ist, ein Schwein bei dem Bauern meines Vertrauens unterzustellen und dann schlachten zu lassen. Dann kenne ich das Tier auch (aber nicht zu gut ) und weiß um die Haltungsbedingungen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  7. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    4.750

    AW: Schweine halten

    Die einen denken so, die anderen denken so und alle machen es anders.

    Wenn man es gewohnt ist, daß die Tiere die im Stall sind auch auf dem Tisch landen, fragt man nicht mehr nach dem Namen.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Ich bin heute so blöd, ich könnte Amerika regieren.
    Oma ist so dick, weil sie so voller Liebe steckt.

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    13.419

    AW: Schweine halten

    Ich kenns von früher, wir hatten auch Tiere. Habe das niemals essen können, nein.
    Heute esse ich gar kein Fleisch mehr.

  9. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    3.919

    AW: Schweine halten

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    Der Metzgermeister erzählte mir damals, dass er früher von Hof zu Hof ging, um dort zu schlachten, das das aber nicht mehr erlaubt sei und die Tiere zu einem Schlachthof gebracht werden müssen.
    Schlachthof muss ja nicht sein, es gibt Metzger, die schlachten das Tier und zerlegen es in ihrem Betrieb.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  10. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.011

    AW: Schweine halten

    Ein Schwein als Haustier zu halten ist sicher platzintensiv. Aber warum nicht.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •