Unsere 5 Katzen können ständig ans Futter ran, oben haben wir Trockenfutter stehen und unten in der Küche stehen drei Schälchen mit Nassfutter. Ich habe nicht den Eindruck, dass sich auch nur eine von ihnen überfrisst.
Figurmäßig ist allerdings alles dabei, normalgewichtig, pummelig und Hungerhaken, ich glaube, das ist wie bei den Menschen, Veranlagung.

Unsere Kleinste, Maja, haben wir aus dem Tierheim, sie wurde mit ihren 4 Geschwistern in einem Pappkarton dort vor die Tür gestellt, da waren die Kätzchen ca. 6 bis 8 Wochen alt. Als wir sie bekommen haben, bestand sie eigentlich nur aus Bauch, Fell und Flöhen.
Wir haben ganz schön an ihr herumgepäppelt, anfangs auch mit selbst angerührtem Futter aus Magerquark, Eigelb und Schmelzflocken. Sie ist und bleibt ein Kostverächter, wenn sie frisst, dann immer nur von allem ein bisschen - sie hatte ja ziemlich von Anfang an auch vollen Zugriff auf alle Futterschalen, aber nie wirklich Interesse dran.
Das einzige, was sie wirklich einfordert sind Leckerli in Form von kleinen Kissen namens Dreamies.