+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123
  1. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.579

    Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Es gibt ja immer was zu erzählen, was Nettes, was Doofes, was Lustiges, und ja, manchmal auch Ekliges
    Hier ist der Plauderstrang für so'n Zeug, was man einfach mal erzählen will, ohne einen anderen Strang zu sprengen.

  2. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.579

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Mein Möpp wird immer bekloppter. Erst hat er eine Zeit lang am Futter gemäkelt, und das als Hund ! Vorher hat er das ohne Mucken inhaliert. Dann habe ich den Möpp 3 Tage auf Trockenfutter gesetzt, fand er doof. Aber nachts Katzennäpfe "spülen ". Dann habe ich sein Verhalten dahingehend interpretiert, dass er auch Katzenfutter haben will. Kriegt er aber nicht, wegen der darauffolgenden Blähungen. Da fällt die Tapete von der Wand.
    Jetzt bekommt er unter sein hochwertiges Fleischfutter einen kleinen Happen Aldifutter. Da scheint was drin zu sein, was die Viecher jeck macht. Angefixt ist er ja durch das Katzenfutter.

    Jetzt frißt er erst, wenn der Kater das sieht. Erst dachte ich, neeee, geht der Punk schon wieder los mit der Mäkelei, kommt der Kater rein, Hund guckt über die Schulter, passt auf, ob Kater guckt, und frißt. Ist der noch normal ? Muss ich mir Sorgen machen ?


  3. Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    331

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Zitat Zitat von chincat Beitrag anzeigen
    Jetzt frißt er erst, wenn der Kater das sieht. Erst dachte ich, neeee, geht der Punk schon wieder los mit der Mäkelei, kommt der Kater rein, Hund guckt über die Schulter, passt auf, ob Kater guckt, und frißt. Ist der noch normal ? Muss ich mir Sorgen machen ?
    Bestimmt geht es nur um Futterneid und Dominanz und so *ernsthaftnick*

    Mein schwarzer Lieblingskater, vielfach als "Teufel" oder "dein schwarzes Ungetüm" verunglimpft
    war bisweilen durchaus ein klein wenig dominant. Wir hatten mehrere Katzen.

    Ich habe eines Abends alle Katzennäpfe gefüllt und er hat in einem Anfall von Dominanzverhalten (er hat das durchaus nicht immer so gemacht, neinnein) in Windeseile alle! Näpfe leergeputzt.

    Danach pflanzte er sich in majestätischer Sphinx-Haltung neben mir aufs Sofa. Urplötzlich öffnete sich das Maul wie zu einem Gähnen und er spie lautlos und in hohem Bogen einen riesigen Haufen unverdauter Katzenfutterbrocken vom Sofa. Nun ja, das kommt von sowas. Aber Hauptsache, die anderen standen vor leeren Näpfen!

    Es waren ja auch leicht eklige Sachen gefragt

    Er war ansonsten ein richtig Guter - oder er wusste, wie man`s macht. Er hat mich immer begrüsst, indem er auf eine Kommode gesprungen ist, dort dann gewartet hat, bis ich nahe genug war, um mir dann mit den Vorderpfoten auf die Schultern zu springen und ausgiebig Köpfchen zu geben

    Nein, gewiss, er war ein ganz Lieber, auch wenn er am liebsten im Gebüsch kleinen Hunden aus der Nachbarschaft, Dackel und so diese Größenordnung, aufgelauert hat, um sie unvermittelt anzuspringen und zu erschrecken.


  4. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    754

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Ohja, tolles Thema!

    Katze 1:
    Ich hatte als Kind ein ausziehbares Bett. Wenn es ausgezogen war, was meistens der Fall war, dann war unten eine kleine Lücke von 10x10 cm. In die schleppte mein Kater des Nachts all meine Sachen. Puppen, Klamotten, diverse Kleinteile seiner zerfressenen Schätze, etc... Eines Nachts wurde ich davon wach, dass er versuchte meine Bettdecke in seine Höhle zu ziehen. Natürlich passte die nicht komplett durch das Loch und dass er dann unter dem Bett festsitzen würde sobald sie komplett fest steckte, hatte er wohl auch nicht bedacht. Aber er zog und zog tapfer weiter. Und ich, damals vielleicht sieben oder acht, zog am anderen Ende.

    Katze 2:
    Sie sprang als junge Katze aus dem Stand 2m hoch und als das nicht mehr klappte, forderte sie lautstark einen Fahrstuhl ein. Das hieß, dass man entweder eine Leiter zu bringen hatte oder sie mit einem Stuhl hinauf hieven musste.

    Katze 3:
    Sie war das Engelchen unter meinen pelzigen Hausgenossen. Sah entzückend aus, hat nie gebissen und gekratzt und wollte am liebsten den ganzen Tag auf den Arm. Sie war eigentlich rundrum einfach nur toll aber eine blöde Macke hatte sie: Lag irgendwo etwas herum, was sie nur entfernt an Textilien erinnerte, dann pinkelte sie drauf. Sonst war sie komplett stubenrein und sowieso die meiste Zeit draußen.

    Über Katze Numero 4 könnte ich schon jetzt ein Buch schreiben. Dabei habe ich sie erst ein paar Monate. Das meißte hat irgendwie mit Essen zu tun:
    Einmal fraß sie all ihre Knabberstangen auf einmal. Leider mit Verpackung. Heilig Abend plünderte sie die Geschenketüten und fraß die ganze Schokolade, ebenfalls mit Verpackung. Beim Frühstück sprang sie meinem Exfreund auf den Schoß und schlug ihm sein Brötchen aus der Hand. Das geschah im Bruchteil einer Sekunde, er konnte überhaupt nicht reagieren. Sie kippte schon mehrmals den Einstreu-Mülleimer aus und verteilte die vollgepieselten Bröckchen in der ganzen Wohnung. Im Müll wühlen war anfangs auch ihr Ding. Das macht sie aber glücklicherweise nicht mehr.

    Sie geht bei allen angrenzenden Nachbarn einfach in die Häuser. Zum Glück haben wir keine Katzenhasser in der Nähe und die meisten finden sie sehr niedlich. Aber ich befürchte, da klaut sie auch die Lebensmittel und da ist sie ja auch nicht wählerisch.
    Seit ein paar Wochen frisst sie ihr eigenes Futter entweder im Liegen oder aus den Pfoten. Die Schweinerei ist in jedem Fall immer gewaltig. Vor zwei Wohen hat sie ein Vogelnest geplündert. Da war ich das erste Mal richtig sauer auf sie.

    Achja und was auch nervt: Sie buddelt Löcher. Wie ein Hund. Tiefe Löcher und ganz viele davon. Man muss echt gucken, wo man hintritt. Und ihre eigentlich schneeweißen Füße sind meistens von einem hübschen dunkelgrau. Weil Matsch ist ja auch ganz toll.

    Aber ich bin trotz allem ganz furchtbar vernarrt in sie und es ist super ihr in ihrer ungestümen und unbeschwerten Art zuzusehen und mit ihr zu spielen. Ich habe ihr auch einige Tricks beigebracht. Sie kann sitz und platz, high five und Pfötchen geben. Im Winter bringe ich ihr noch weitere Sachen bei aber im Sommer ist sie nur zum Unsinn machen oder wenn sie absolut knülle ist im Haus. Und draußen kommt andauernd ein Bienchen vorbei, das ist dann wichtiger.

  5. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.579

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Cendra, bin jetzt zu faul zum Zitieren und den ganzen anderen "Kram" zu löschen: ist es deswegen dein Ex-Freund, wegen der Brötchengeschichte ? echt, die spinnen doch, die bekloppten Viecher

    Ich hatte mal eine Katze, eine schneeweiße Halbperserkatze, ein blaues und ein gelbes Auge, ein bildschönes Tier, die stand auf Chips. Echt heftig und aggressiv. Einmal hatte ich dieses Katzenvieh bei einer Freundin in Pflege und wollte sie dann wieder abholen. Diese Katze hat sich verkrochen bis in den letzten Winkel unters Bett in den hintersten Winkel. Kein Drankommen. Nada. Die wusste: Kiste und Autofahren. Klitzekleines Schlafzimmer, da passte das Bett mit Schmierseife so gerade rein. Wir haben irgendwann in unserer Verzweiflung und Ungeduld ( ich wollte heim!) die Matratzen, Lattenroste etc, hochkant an die Wand gestellt und eine Chipsspur gelegt. Tja, dann hatten wir sie. Ein Bild für die Götter.
    Ich könnte auch endlos plaudern, zu herrlich, was die Tiere uns für Stories liefern.

    Aber ich stelle fest: so üble Sachen wie Mülleimer ausräumen, räubern im großen Stil, Verpackungen fressen, Schokolade klauen (mögen Katzen doch gar nicht), Gardinen hochklettern, Möbel, Tapeten, Polster zerlegen gibbet hier alles nicht.
    Wir haben eine Katze, die glänzt durch Doofheit. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Sehr schlicht, dieses Tier, sehr hübsch (sibirische Waldkatze), aber in freier Wildbahn hoffnungslos verloren. Die verhungert neben dem vollen Napf, da muss ich sie hochnehmen und davor setzen, sonst sitzt sie einen Meter davon weg und knatscht vor Hunger. Oder Fliegengittertür der Terrasse: sie will rein/raus, ich schiebe 20cm auf, und sie findet die Lücke nicht und knatscht, bis die Türe vor ihrer Nase auf geht. Die Kater öffnen die Türe selbstständig, die fragen erst gar nicht. Wir sind jedes Mal fassungslos.
    Geändert von chincat (15.06.2017 um 01:49 Uhr)


  6. Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    1.069

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Zitat Zitat von chincat Beitrag anzeigen
    Die verhungert neben dem vollen Napf, da muss ich sie hochnehmen und davor setzen, sonst sitzt sie einen Meter davon weg und knatscht vor Hunger. Oder Fliegengittertür der Terrasse: sie will rein/raus, ich schiebe 20cm auf, und sie findet die Lücke nicht und knatscht, bis die Türe vor ihrer Nase auf geht. Die Kater öffnen die Türe selbstständig, die fragen erst gar nicht. Wir sind jedes Mal fassungslos.
    Vielleicht sieht sie schlecht oder gar nicht.


  7. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    754

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Ne, es war (ist) ja auch seine Katze. Wir fanden sie gemeinsam. Er nahm das gelassen, so wie er fast alles gelassen nahm (was dem Trennungsgrund deutlich näher kommt).

    Mir fällt noch ein, dass sie gern die Wäsche abnimmt. Das tat Katze Nummer 2 auch, vor allem, wenn es sich um Handtücher handelte.
    Dafür kratzt sie nicht an Dingen. Da bin ich super froh. Und sie schlägt einem nicht mehr das Essen aus der Hand. Das war ja bei ihrem Futternapf dasselbe. Und das mit ausgefahrenen Krallen. Das habe ich ihr mit clickern abgewöhnt.
    Das mit Deiner "doofen" Katze finde ich echt herrlich! Wenn sie nicht sehen würde, müsste sie das Futter doch zumindest riechen können.
    Geändert von Cendra (15.06.2017 um 11:46 Uhr) Grund: noch was hinzu gefügt


  8. Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4.626

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Zitat Zitat von gracias Beitrag anzeigen
    Vielleicht sieht sie schlecht oder gar nicht.
    Gut möglich.

    Eine Freundin von mir hat einen Hund, den sie auch immer für doof hielt, bis sie irgendwann durch Zufall heraus fand, dass er fast taub ist. Dann klappts natürlich auch nicht mit dem gehorchen. Sowas ist bei Tieren manchmal nicht sofort zu bemerken.

  9. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.579

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Ich glaube, sie sieht und hört genug. Wir haben sie jetzt 5 Jahre, und da war sie ca. 11 Jahre alt. Wir haben sie "umständehalber " von einer Nachbarin übernommen, die neu hierhin zu ihrem Freund ins Haus gezogen ist. Und der Tuppes wollte keine Katze. Und statt den Tuppes stante pedes wieder abzuschaffen, musste die Katze dran glauben. Und Katze sieht und hört genug, um diese Nachbarin ab und zu zu besuchen, und dafür muss sie über 2 Zäune springen.
    Die Katze war von Anfang so, also, daran kann es eher nicht liegen. Ich tippe auf dusselig und nicht auf blind und taub. Wir füttern und knuddeln und streicheln und pflegen sie wie alle anderen bis an ihr seliges Ende.

  10. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    10.172

    AW: Blöd- und Unsinn von Viechern, Möpps und Katzenmonstern

    Wir haben eine Katze, die glänzt durch Doofheit. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Sehr schlicht, dieses Tier, sehr hübsch (sibirische Waldkatze), s.[/QUOTE]


    könnt meine Puppe sein, bzw leider gewesen sein
    wunderschön! Gleicherstmal Rasse aber nicht die schlaueste:-(

    was hab ich die geliebt :-)
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •