+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Inaktiver User

    Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen? Ich weiß, wie weit da die Meinungen auseinander gehen.

    Mein Bengalkaterchen wird Anfang Februar 6 Monate alt. Es ist jetzt der dritte Kater in meiner langen ca. 49-jährigen Katzenhaltung. Bisher habe ich / konnte ich immer bis ca. 9., 10., 11. Monat warten, bis die Katerchen kastriert wurden. Das waren allerdings 1 Türkisch-Angora, 1 Perser, 1 Maine-Coon, der jetzt 10 Jahre alt ist.
    Als der Bengalkater 4 Monate alt war, kurz nachdem ich ihn heimbrachte, fing es wirklich an, penetrant zu riechen. Gott sei Dank ging das aber nach ca. einer Woche wieder weg. Auf jeden Fall hatte ich die Garderobe, die in der großen Diele stand mit direktem Zugang zum Hausarbeitsraum mit Schiebetür, wo die Katzentoilette steht, in das Gästezimmer verfrachtet, weil der penetrante Geruch mich über die Kleidung bis ins Auto verfolgte.
    Der äußerst strenge Geruch besteht aber immer noch und trotz Durchzuglüften, Kuppelfenster bis zum Anschlag im Hausarbeitsraum offen, halte ich jedes Mal die Luft an, wenn ich aus der Kälte in die Wohnung komme. Markieren tut er (noch) nicht, zumindest ist das Wohnzimmer geruchsfrei. In der Küche (!) steht ein 2. identisches Katzenklo, was beide Kater nicht benutzen. Na ja, ist vielleicht auch besser so.

    Mit den beiden Kater geht es recht gut. Der Kleine greift den Großen zwar oft an und sie haben sich dann mächtig am "Wickel" und wenn der Große ihn dann "niederkniet", schreit er vor Wut und Ärger und lässt dann aber auch nicht locker und greift wieder an. Es gibt aber auch friedliche Phasen, so wie jetzt. Beide suchen immer meine Nähe und sie schlafen zur Zeit den Schlaf der Gerechten,vor allem der Kleine, wenn seine Phasen vorüber sind, wenn er rumwetzt, als wäre er vom wilden Watzmann gebissen oder die Spielstunde vorbei ist. Diese kommt aber immer wieder in gewissen Abständen.

    Jetzt wieder zur Kastration. Ich hätte ja gern einen Kater, der wirklich ein prächtiger Kater wird mit einem ausgeprägten Katerkopf. Viele sind der Ansicht, dass man deshalb nicht so früh kastrieren sollte. Er hat jetzt 3,4 kg, ist rank und schlank, Bauchumfang 35cm, hat aber noch ein Kindergesicht. Er frisst wie bekloppt, ist ein Dieb, wie er im Buche steht, fürchterlich futterneidisch und würde am liebsten den Großen verhungern lassen.

    Ich tendiere dazu, ihn Anfang Februar kastrieren zu lassen, weil ich es auf gar keinen Fall darauf ankommen lassen will, dass er evtl. mit dem Markieren anfängt und hoffe inständig, dass der strenge Geruch nach der Kastration weggeht. Ich kenne das nicht von den Vorgängern.

    Wer kann mir dazu etwas sagen?

  2. AW: Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    Die Züchter haben ihn nicht kastriert abgegeben?
    Schade.

    Kastration so früh wie möglich, da stecken sie es leichter weg.

    Ein Katerkopf ist nicht bedingt durch (frühe) Kastra oder nicht, sondern ausschließlich Gen-bedingt.
    Stand der Wissenschaft, der leider auch bei manchem TA noch nicht angekommen ist.

    Wobei Bengalen sich eh nicht durch ausgeprägte Katerköppe auszeichnen.

    Mit 4 Monaten kann er bereits in die 'Pubertät' stecken.
    Mit 4 Monaten ist es keine Frühkastra mehr.
    Evt. wächst er da durch länger.
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.

  3. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.527

    AW: Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    "Bengalkater markieren gerne und häufig. Aus diesem Grund ist es dringend erforderlich, die Kater noch im ersten Lebensjahr kastrieren zu lassen." von katzenkitten. com.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  4. Inaktiver User

    AW: Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    Danke für Eure Antworten. Dann werde ich wohl für Anfang Februar einen Termin beim Tierarzt vereinbaren. Dann wäre er genau 6 Monate alt.
    Sein Vater ist ein ganz prächtiges Kerlchen, richtig propperer Kater. Von diesem hat er wohl nicht so viel geerbt. Na macht nix, ist trotzdem ein lieber Kerl, nur mit dem strengen Geruch, boah

  5. Inaktiver User

    AW: Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    Zitat Zitat von sundays Beitrag anzeigen
    "Bengalkater markieren gerne und häufig. Aus diesem Grund ist es dringend erforderlich, die Kater noch im ersten Lebensjahr kastrieren zu lassen." von katzenkitten. com.
    Der "Kleine" wurde jetzt 6 Monate alt und ich habe ihn kastrieren lassen. Er hat alles bestens überstanden, frech und hungrig wie vorher, kein Erbrechen, nicht aggressiv, wie die Tierärztin meinte, das könnte gegenüber dem "Großen" passieren. Alles absolut normal.

    Aber trotzdem, zu Hause angekommen, war ich im ersten Moment total irritiert. Was ist denn das? Katastrophe, er sieht aus wie vorher, hat noch seine Hoden, hat man ihm vielleicht nur die Samenstränge abgebunden oder wie?

    Ich fing gleich an die Tante Google zu fragen. Offenbar wird das heute so gemacht, dass man die Hodensäcke stehen lässt, mit kleinen Schnittten innenliegende Hoden herausschält, die dann entfernt werden.

    Nee, wußte ich wirklich nicht. Meinen vorherigen zwei und dem älteren Kater, der noch lebt, wurde alles entfernt, da ist nichts mehr zu sehen. Hoffentlich ist die neue Methode auch eine 100%ige.

  6. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.416

    AW: Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    Nein, nein.

    Man hat beim Katerchen schon immer das Skrotum eröffnet und die Hoden entfernt . Es gibt allerdings 2 Varianten, bedeckt und unbedeckt. Die Eier sind aber weg.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. Inaktiver User

    AW: Wann Bengal-Katerchen kastrieren?

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Nein, nein.

    Man hat beim Katerchen schon immer das Skrotum eröffnet und die Hoden entfernt . Es gibt allerdings 2 Varianten, bedeckt und unbedeckt. Die Eier sind aber weg.
    Na, da bin ich aber beruhigt. Jetzt sieht er wenigstens immer noch so aus, wie ein Kater normalerweise aussieht. Ich frage mich aber nur, warum das erst jetzt so bei diesem Katerchen gemacht wurde. Die Tierarztpraxis ist die gleiche, wo meine beiden ersten Katerchen kastriert wurden. Oder hat das vielleicht auch damit zu tun, dass das Bengalkaterchen - meinem Dafürhalten - bereits sehr ausgeprägte Hoden hatte?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •