Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 118
  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Die Thoraxkompression, Thundershirts, Stresswesten, Tellington-Bandagen sind auch nicht schlecht.
    Ähnliches wirkt auch beim Menschen, z.B. bei Autisten, wenn sie in Panik geraten. Sie sind dann auch für nix zugänglich, aber der feste Körperkontakt mildert und unterbricht die Panik manchmal.

    Ich habe mit dem Thundershirt ganz gute Erfahrungen, nicht bahnbrechend, aber doch in die positive Richtung. Heute oder morgen bekomme ich eine Stressweste (Weiterentwicklung des Thundershirts) zum Testen. Werde ich Lulu jetzt bis Sylvester täglich anziehen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Falsch ist, den Hund zuzutexten und zu streicheln während er zitternd neben einem steht.
    Ich habe das Hundemädchen wortlos zwischen meine Oberschenkel 'geklemmt' und meine Hand auf sie gelegt.

    Man muss sehr drauf achten, in welchem Moment man den Hund tröstet/beruhigt, damit a) keine falschen Verknüpfungen entstehen und b) der Hund in seiner Angst nicht bestätigt wird!
    Ok, wir sind uns einig

    Erinnert mich an meine Tochter und meine Mutter. Töchting lernt laufen und fällt naturgemäß öfter auf die Nase. Blick zu mir, keine Reaktion, alles gut. Wenn sie sich weh getan und geweint hat, habe ich natürlich getröstet und gepustet. Auftritt meine Mutter: Kind fällt, nix passiert, Oma springt auf, großes Getöse und Getröste. Kind denkt sich, ok, wenn Oma so ein Drama macht muss das furchtbar schlimm sein. Nach ein paar Mal Oma hatte ich ein Kind das sofort losgebrüllt hat wenn´s mal auf der Nase lag. Danke Oma!

    Bei einigen Hunde wirkt auch die Klopftherapie: mit 2 Fingern auf den Brustkorb (Meridianpunkt) des Hundes klopfen; das löst Blockaden auf. (Energiefluss)
    Das finde ich spannend. Kannst du das etwas genauer beschreiben? Wo ist der Meridianpunkt?
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

  3. Inaktiver User

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Zitat Zitat von TajMahal Beitrag anzeigen
    Das finde ich spannend. Kannst du das etwas genauer beschreiben? Wo ist der Meridianpunkt?
    Meridiane sind dir ein Begiff?

    Ich frage deshalb, weil ich mir dann eine ausführliche Erklärung sparen kann.

    Der Meridianpunkt am Brustkorb ist an der Stelle der Thymusdrüse.

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Was für ein Meridian ist das und welche Punkte, die darauf liegen, drückst oder klopfst Du?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. Inaktiver User

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Ich massiere/drücke an der Stelle der Thymusdrüse, schrieb ich doch schon.

    Die Thymusdrüse gilt als Kontrollstelle des Meridiansystems. Eigenschaften, die die Thymusdrüse in ihrer Funktionalität beeinflussen sind Gefühle wie Angst, Vertrauen, Hass, Mut, Neid und Liebe.

  6. User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meridiane sind dir ein Begiff?

    Ich frage deshalb, weil ich mir dann eine ausführliche Erklärung sparen kann.

    Der Meridianpunkt am Brustkorb ist an der Stelle der Thymusdrüse.
    Ich habe Tante Google gefragt, jetzt weiß ich´s. Davor war ich in Richtung Chakren unterwegs.

    Ok, also wäre der Punkt beim Hund vorne, knapp unterhalb wo der Hals in die Brust übergeht?
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

  7. User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich massiere/drücke an der Stelle der Thymusdrüse, schrieb ich doch schon.

    Die Thymusdrüse gilt als Kontrollstelle des Meridiansystems. Eigenschaften, die die Thymusdrüse in ihrer Funktionalität beeinflussen sind Gefühle wie Angst, Vertrauen, Hass, Mut, Neid und Liebe.

    Du schriebst, du klopfst mit zwei Fingern.

    Wenn´s nicht gerade ein Chihuahua ist, sollte doch auch die ganze Hand gehen? Dann treffen auch Leute die völlig unbefleckt von der Thematik sind (wie ich ).
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

  8. Inaktiver User

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Zitat Zitat von TajMahal Beitrag anzeigen
    Du schriebst, du klopfst mit zwei Fingern.

    Wenn´s nicht gerade ein Chihuahua ist, sollte doch auch die ganze Hand gehen? Dann treffen auch Leute die völlig unbefleckt von der Thematik sind (wie ich ).
    Ich habe mit meinen einzelnen Fingern mehr Feingefühl als mit der ganzen Hand. Ich will den Hund nicht weich klopfen, sondern taktil erspüren, wie er reagiert.

  9. VIP

    User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Wenn ich mir die Meridiantafeln Hund anschau ...

    Ich habe einige humanmedizinische Akupunkturbücher und ein veterinärmedizinisches Akupunkturbuch lektoriert. Alle mit wissenschaftlichem Hintergrund, ohne Eso und von richtg guten Spezialisten. Meine Autoren legten in etwa diese Systematik der meridiane zugrunde. Wenn ich mich richtig erinnere liegen die Akupunkturpunkte auf den Meridianen (= Leitbahnen). Die Leitbahnen gehören immer zu einem Organsystem und es gibt verschiedene Meridiansysteme. Verstanden hab ich nicht alles ... Und an eine Thymus-Leitbahn erinnere ich mich nicht.

    Das Thymus (Bries) liegt jedenfalls vor dem Herzen hinter dem Brustbein. Beim jungen Individuum gibt es auch eine pars cervicalis, also einen Teil der in den Hals hineinragt. Insgesamt bildet sich das Thymus mit dem Heranwachsen zurück.

    Das Thymus gehört zum Lymphsystem, dort werden die T-Lymphozyten geprägt. Ein immunologisch mega-wichtiges Organ.
    Die Zuständigkeit für Neid etc. wage ich zu bezweifeln, schon deshalb, weil beim Erwachsenen kaum noch mehr als ein paar Zellen in einem Fettklößchen übrig sind. In der seriösen Literatur zur Akupunktur und den Meridiansystemen steht da auch nix.

    *k. tritt den Kopf einziehend ab*
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  10. User Info Menu

    AW: Austausch für Menschen mit Angsthunden

    Du weißt aber auch genau wo der Punkt sitzt.

    Ich habe mir vorhin so ein Selbstklopfvideo angeschaut. Der hat, beim Mensch, die ganze Hand empfohlen, eben damit man den Punkt erwischt.

    Ich habe übrigens einen Selbstklopfversuch gemacht und fand´s recht unangenehm.
    Grüßle
    TM



    Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. (Adenauer, Konrad)

Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •