+ Antworten
Seite 5 von 107 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1062
  1. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.183

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Tja, so kann´s gehen! Ich hörte von jemandem, der nicht auf den Balkon kann, weil eine Amsel im dortigen Efeu ihr Quartier bezogen hat. Toll, mal so von ganz nah die Aufzucht vorsichtig beobachten zu können, wenn Mama weg ist.

    Mehlwürmer. Ist notiert! Danke für den Tipp!

    Mein Freund vom Vogelschutz sagt mir, ich kann das mit dem Füttern halten wie ich mag, es ist beides richtig.
    Und an den halte ich mich. Ein studierter Biologe, der wirklich auf dem laufenden ist.

    Mäuse haben wir, aber nur Spitzmäuse, und die fressen keinerlei Körner, sondern Insekten.
    Ratten haben wir noch nie hier gesehen.
    Das liegt alles bestimmt an den vielen Katzen, die hier im Umfeld leben.

    Und - nein, sie liegen hier nicht auf der Lauer und fressen dauernd Vögel, keineswegs. Aber als spannende Beobachtungsgeschichte sind die Futterplätze natürlich prima.

    Vergeßt die frischen Äpfel nicht für die Amseln, sie lieben es so sehr!
    The original Karla
    est. 2006


  2. Inaktiver User

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    @Kissmymirish & @Karla48


    Danke für eure kl. Beiträge zu meiner Frage.

    Hm..ich dachte da kommt mehr dazu aus diesem Forum. Aus der Luft habe ich das nicht gegriffen.


    Aber nochmals ein Dankeschön.

    ..euch beiden.

  3. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.183

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Wo sich sogar Fachleute nicht einig sind, soll ich "mehr" wissen?
    Hey das überfordert mich.
    The original Karla
    est. 2006


  4. Inaktiver User

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Wo sich sogar Fachleute nicht einig sind....
    ...siehst du, genau das ist es!

    Ich lese sooo viel - auch über Vögel und all das und wie und was und warum und weshalb. Aber das die Ganzjahresfütterung besonders Ratten anziehen soll? Das hab ich für meinen Teil mal, noch nie gelesen. Es hat mich sehr überrascht diese Aussagen dieser anderen Menschen die mir das sagten.

    Einen Schreck hat es mir auch gemacht.

  5. Inaktiver User

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Hach wie schön....



    Herzlich willkommen alle hinzugekommenen Vogelgastgeber

    Ich bin begeistert von der Vielfalt an Ideen und Möglichkeiten. Irgendwie ist das schon eine Herzensangelegenheit, oder?

  6. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.183

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Aber hallo.
    Neulich waren uns die Äpfel ausgegangen.
    Musste ich extra noch los.
    The original Karla
    est. 2006


  7. Inaktiver User

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Aber hallo.
    Neulich waren uns die Äpfel ausgegangen.
    Musste ich extra noch los.

    *schmelz*

    hier kommt seit gestern ein junges Amselchen und pickt ein bisschen ratlos an den Krümeln rum, die die frechen Meisen verstreuen. Meine Tochter, die es zuerst entdeckt hat, hat gleich ein paar liebevoll klein geschnittene Apfelstückchen ausgelegt....
    Die hat übrigens vor ihrem Fenster im zweiten Stock einen Silo mit Meisenknödeln hängen und kann, wenn sie still steht, die Tierchen sozusagen hautnah beobachten.


    Zitat Zitat von beweme Beitrag anzeigen

    und, es gibt fast nichts schöneres, als die Vögel beim Futtern und baden zu beobachten, das gibt mir immer ein "kleines Glücksgefühl", ich weiß , hört sich schwülstig an, aber ich kann es nicht besser ausdrücken.


    Schwalben haben wir auch am Haus, das bedeutet, wir haben Glück, alter Aberglaube.
    Ja, siehste, genau das meine ich. Dieses Entzücken - da hab ich Sternchen in den Augen.


    Zitat Zitat von Kissmeimirish Beitrag anzeigen
    Bleibt nur noch ein Problem: wenn ich selbst mal auf den Balkon möchte, trauen sich höchstens ein paar aberwitzige Meisen auf den Balkon, alle anderen sitzen in den umliegenden Bäumen, gucken mich mit den süßen Knopfaugen an und fiepsen kläglich. Das halte ich nicht lange aus und gehe dann doch wieder in die Wohnung.
    so ging mir das fast auch, als der Specht sich so schwer überwinden konnte. Der hat echt mit sich gekämpft. Aber ich bin hart (zu mir) geblieben, und inzwischen haben sie die Biesterlein alle total an unsere Anwesenheit am Balkon gewöhnt.
    Wenn wir Yoga machen, halten sie ein bisschen Abstand, aber schon wenn wir noch nachschwingend auf den Matten liegen, sind sie wieder da. Selbst wenn der Trockner läuft, fühlen die sich pudelwohl.
    Von da her: Mute dich zu, und du bist ratzfatz keine Zumutung mehr

    Hach ist das schön, mein Glück mit euch zu teilen
    Geändert von Inaktiver User (05.08.2014 um 20:06 Uhr)

  8. Avatar von Kissmeimirish
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    126

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    @ Karla: worauf bezog sich das "Kann ich halten wie ich will"? Auf die Futtersorte oder die Dauer der Fütterung? Oder was anderes?

    Und jaaaaaaa es ist eine Herzensangelegenheit!
    Und wenn der Tag gerade so richtig besch.... läuft, reicht schon eine fiepsende Meise und ich schmelze dahin. Alles wieder gut.

    Extra losfahren um Vogelfutter zu kaufen kennen wir auch

    Frisches Obst hab ich bisher nur im Winter angeboten, vielleicht fange ich ja auch im Sommer damit an.

    Dann werde ich mal zusehen, dass ich mehr zumute um zumutbarer zu werden
    Es lebe das Leben!


  9. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.392

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Aber hallo.
    Neulich waren uns die Äpfel ausgegangen.
    Musste ich extra noch los.
    Kann man eigentlich auch Pfirsiche füttern? Ich hab im Moment so viele auf dem Baum hängen und die halten sich ja nicht so lange. Da könnte ich den Amseln vielleicht ne Freude mit machen...

    Ratten habe ich bei mir noch keine gesehen, und das, obwohl sie sich unter der Holzterrasse supergut verstecken könnten. Es kann aber auch an meinem Kater liegen.
    Ehrlich gesagt kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, dass das bei der Vogelfütterung ein ernsthaftes Problem darstellen sollte. Da ist es eher ein Problem, gekochte Speisereste auf den Kompost zu schmeißen, aber das steht ja hier nicht zur Debatte.

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

  10. Avatar von Kissmeimirish
    Registriert seit
    03.11.2012
    Beiträge
    126

    AW: Gartenvögel Ganzjahresfütterung

    Was Ratten betrifft:
    Wenn da nix vor sich hin gammelt und man ein Auge drauf hält hätte ich da keine Sorge. Wenn Anzeichen da wären, wie z.B. Kot würde ich versuchen das Futter schwieriger zugänglich zu machen.
    Ansonsten kann ich nur sagen: jeder Komposthaufen ist theoretisch eine Gefahr für eine größere Rattenpopulation. Und dennoch würde keiner deswegen von vornherein darauf verzichten. (oder?)


    Und was ich zu den herunterfallenden Resten von Futter sagen kann: Es gibt genügend Vogelarten, die nicht an ein Futterhäusschen gehen würden sondern immer nur vom Boden aufpicken, wenn's irgendwie möglich ist. Buchfinkenmännchen und Heckenbraunellen habe ich bisher immer nur unter und nie am Häusschen gesehen. Rotkehlchen und Grünfinken bevorzugen bei uns auch den Boden. Ich hab sogar extra eine Schale mit Futter für diese Vogelarten auf den Boden gestellt. Da bleibt bis zum Abend kein Körnchen mehr liegen!
    Es lebe das Leben!

+ Antworten
Seite 5 von 107 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •