+ Antworten
Seite 2 von 50 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 491
  1. Inaktiver User

    Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    hallo natalie,
    ich war lange nicht im forum und sehe jetzt deinen tollen thread.
    wir haben vor drei wochen eine podenca ibicenca von www.duo-ibiza.de nach deutschland geholt. (man beachte die 'post von ehemaligen' )
    sie suchen dort auch jederzeit flugpaten. ebenso www.tini-ev.de beide organisationen werden liebevoll von privatpersonen geleitet.
    die tiere sind geimpft, gechipt und kastriert. es geht ihnen dort gut, außer sie mögen nicht im rudel leben. dann leiden sie sehr. unsere lebte 'vergnügt' im rudel, aber nach dem ersten kennenlernen und zwei spaziergängen innerhalb von einer stunde wollte sie nicht mehr zurück (nach dem ersten spaziergang stand für uns schon fest das wir sie nehmen ).
    lieben gruß, andalusia

  2. Inaktiver User

    Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Natalie, prima Idee Ich kann es nur ausdrücklich begrüßen, mehr Menschen darauf hinzuweisen, dass in deutschen Tierheimen tausende Hunde und andere Tiere auf ein schönes Zuhause warten. Finde es auch ganz wichtig (was du ja sehr ausführlich tust), die immer noch weit verbreiteten Vorurteile gegenüber Tierheimtieren (schwierig, bissig, hochproblematisch) mit Deinen detaillierten Beschreibungen der Tiere auszuräumen. Manch unerfahrener Neu-Hundebesitzer würde es z.B. mit einem älteren Tierheimtier wesentlich leichter haben als mit einem lebhaften Welpen, der erst noch von grundauf erzogen werden muss und erstmal für Monate das Leben seines neuen "Rudels" auf den Kopf stellt.

    Oki ist wirklich ein ganz besonderer Goldschatz. Wenn ich nicht schon zwei Wauze hätte... Hoffentlich findet er bald "seinen" Menschen!

    viele Grüße, Spellbound

  3. Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.672

    Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Hallo zusammen,

    erstmal dir einen lieben Dank, Murmeltier, für das Eröffnen dieses Strangs.

    Auch ich habe ein Anliegen, kann allerdings keine konkreten Tiere mit Bildern etc. vorstellen. Aber ich habe die Hoffnung, dass es trotzdem hierher passt. Wenn nicht, bitte ich um Nachricht, dann werde ich dieses Posting wieder löschen.

    Angesprochen sind alle Katzenliebhaber aus dem Kreis Böblingen / Sindelfingen / Stuttgart, aber auch andere, die vielleicht mal die Reise auf sich nehmen wollen oder mir blind vertrauen und eine Katze (meistens Baby) haben wollen. Ich würde das Tier dann besorgen, die Auswahl ist groß.

    Es gibt in Herrenberg-Gültstein eine Katzenhilfe.
    Leider hatte ich vor einiger Zeit das Vergnügen, diese aufzusuchen. Es wurde damals bei uns vorm Haus eine Katze ausgesetzt, die ich aufgrund meiner beiden Tiere nicht behalten konnte. Die Katze war leider krank, so dass der Tierarzt unverzüglich dazu riet, sie abzugeben, um meine anderen Katzen nicht zu gefährden.
    Ich brachte sie zur Katzenhilfe, weil ich davon ausging, dass die Tiere es dort gut haben und in gute Hände privat weitervermittelt werden. Leider falsch gedacht.

    Die Zustände dort sind katastrophal. Es handelt sich um ein dreckiges Zimmer im Erdgeschoss, in dem Katzenbabies in Käfigen / Transportboxen übereinandergestapelt ihr Dasein fristen. Freigang, tierärztliche Behandlungen, Katzenklos sind Fehlanzeige. Als ich da war, waren dort ca. 30 Katzen, überwiegend Babies, die Dame, die die Katzenhilfe privat leistet, schien sichtlich überfordert.
    Es stank nach Urin und überall lagen aufgerissene Whiskas-Dosen.

    Auf meine Frage, was mit meiner kranken Katze passieren würde, kam die Aussage "Tierheim". Es wird nicht an privat vermittelt, die meisten Leute wissen gar nix von dieser Katzenhilfe. Sobald ein Platz im TH frei wird, wird eine Katze dort rübergeschoben. Wer von der Katzenhilfe weiß, kann sich aber direkt an sie wenden, wenn er ein Tier haben will. Dann werden die Babies auch an privat vermittelt. Die Katzenhilfe inseriert nicht mehr aufgrund schlechter Erfahrungen, die Tiere gehen also ins Tierheim.

    Da die Zustände dort so schlecht sind und jedes einzelne Tier es verdient hat, dort rauszukommen, bitte ich diejenigen aus dem Kreis, die vielleicht gerade auf der Suche nach einem Tier sind, es dort zu versuchen.
    Name der Dame und Telefonnummern gibt es bei mir, also meldet euch bitte per PN.

    Wer weiter weg wohnt, vielleicht zufällig mal in der Nähe ist und ein Tier will: Die Auswahl ist groß, vielleicht nicht gerade Rassekatzen, aber wer keine genaue Vorstellung hat oder mir die Auswahl überlassen will: Ich kümmer mich gerne darum. Meldet euch, macht einen Treffpunkt mit mir aus und ich besorge dann ein Kätzchen aus dieser Tierhilfe. Es ist wirklich nicht schön dort. Von Tierschutz und Tierliebe kann dort keine Rede sein. Es sind Zustände, wie man sie aus dem Versuchslabor kennt - wirklich Box über Box mit mehreren Kitten drin, die sonst nicht vermittelt werden.

    Ich hoffe, ich liege mit meinem Anliegen nicht so falsch hier in diesem Thread.

    Noch ein Nachtrag: Da die Tiere bislang meistens nicht tierärztlich versorgt wurden, sollte jedem, der so eine Katze möchte, klar sein, dass diese Tiere erstmal dem TA vorgeführt werden müssen. So dass wenigstens das notwendigste wie Impfungen und Wurmkuren gemacht ist - die Kastration fällt später ohnehin an. Bitte rechnet mit TA-Kosten am Anfang, denn bisher sind die Impfungen und Wurmkuren wohl nicht erfolgt.

    LG
    parfum

  4. Avatar von Phoebe
    Registriert seit
    19.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Ich habe gestern auf der Homepage des Hannoveraner Tierheims diesen Text gefunden


    Angel wurde am 6.10.05 abgegeben, weil ihre Menschen noch ein Kind bekamen. Somit war keine Zeit und Platz mehr für diese nette und sehr menschenbezogene Hündin. Sie leidet hier furchtbar, mag kaum fressen und überhaupt nicht spazieren gehen. Trotz aller Bemühungen ist es uns bisher nicht gelungen, ihre immer schlimmer werdende Trauer zu beenden. Wir machen uns große Sorgen um Angel. Daher suchen wir ganz ganz schnell ein liebevolles Zuhause für sie!
    Angel schwimmt gerne und darf keine Treppen mehr laufen, da ihre Hüften nicht mehr so gut sind. Jogger findet sie nicht so gut. Sie verträgt Autofahren und spielt gerne mit Bällen und Quitschies. Ein ebenerdiges Zuhause, vielleicht Haus mit Garten wäre unser und ihr Traum.


    Leider können wir z.Zt. keinen Hund aufnehmen. Sonst wäre das keine Frage gewesen. Leider kann ich nicht direkt zu ihren Bildern verlinken, aber auf der Homepage ist gleich der Link, man muss also nicht groß rumsuchen.
    Angel
    Vielleicht findet sich ja hier jemand für sie.

    Und danke Murmeltier für die gute Idee!

    Gruß Phoebe

  5. Avatar von Kakebe
    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    10

    Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Oh Gott, die arme Angel, wenn ich so was lese, könnte ich heulen.

  6. Inaktiver User

    Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Vor mehr als 2 Jahren nahm ich einen Pflegehund, eine Podenca, von Far-from-Fear auf. Mit ihrem Charme hat sie mich gleich becirct und so ließ ich mich von ihr adoptieren .Der Verein ist längst nicht mehr ausschließlich auf Windhunde spezialisiert. Durch welche Hölle manche Hunde gehen mussten ist unvorstellbar. Trotzdem sind sie extrem sanftmütig und lieben Mensch und Tier.
    Seht dazu bitte auch den Thread Die Hölle von Toledo
    Liebe Grüße Miketa & Reina (FFF-Hund)

  7. Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Hallo, liebe Tierfreunde,

    gestern abend in TIERE SUCHEN EIN ZUHAUSE (WDR) wurde auch dieser suesse Kerl gezeigt. Claudia Ludwig (die Moderatorin) hat ihn waermstens empfohlen. Sie legt die Hand dafuer ins Feuer, sagte sie, dass dieser arme Tropf nur gutmuetig ist:

    Schaut Euch SPIKE mal an, ein richtiger Herzensbrecher:

    Tierheim Essen

    Spike

    Er ist doch noch zu jung, um in einem Tierheim zu versauern

    Liebe Gruesse - Mausi ++

  8. Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Mausi, ich wollte genau den heute auch hier einstellen

    Ich kenne Spike persönlich, er ist in der Hundeschule, die ich mit Shiwa besuche, gleich sehe ich ihn wieder.

    Er ist wirklich lieb, auch nicht dominant und sehr freundlich und er ist ein Traumhund durch und durch.

    Spike verträglich sich mit ALLEM! Er kommt aus einer Familie mit Kindern und Katzen und er ist verträglich gleichermaßen gut mit Rüden und Hündinnen, also ein idealer Zweit- oder Dritthund!!! Er lernt in der HuSch schon Grundgehorsam und wird auf den Wesenstest vorbereitet.

    Er hatte kein schönes Leben bisher - 3 Halterwechs, aber nie wegen Spike (einmal Trennung, einmal Allergie des Kindes, einmal weil die Halterin straffällig wurde) und dann TH - alles in einem Lebensjahr. Trotzdem ist er durch und durch freundlich, leidet aber natüriuch sehr...

    Ich kann Spike echt nur empfehlen.

    Wir haben lange überlegt, ob wir ihn nehmen - wir haben uns dagegen entschieden. Nicht wegen Spike, sondern wegen uns. Spike ist sehr jung und sehr agil. Er braucht entweder einen Garten, indem er tollen kann oder Leute die sehr viel mit ihm unterwegs sind und/oder regelmäßig Hundesport mit ihm machen.. Also 2-3 Stunden täglich Bewegung und Kopfarbeit wird er schon mindestens brauchen schätze ich, und das können wir nicht zuverlässig gewährleisten (darum haben wir uns mit Shiwa ja auch einen älteren Hund geholt, sie ist ja schon fast 8)...

    Spike hat in Essen sehr schlechte Vermittlungschancen, da es dort eine sehr hohe Hundesteuer für diese Rassen gibt (850 Euro) ohne Möglichkeit der Ermäßigung. Außerdem ist Essen sehr Listenhundfeindlich...

    Spike wird überregional vermittelt und auch ins Ausland. Es dürfen sich also alle angesprochen fühlen.

    Das Bild auf der TH-Seite ist nocht sonderlich gut gelungen - er ist viel hübscher! Leider ist die Seite von Tiere suchen ein zuhause momentan nicht erreichbar - da war ei schöneres Bild von ihm drauf.

    LG

    Natalie

  9. Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Ich komme gerade aus dem TH Essen und habe 3 Gute Nachrichten:

    1) Heute haben ca. 18-20 Leute für Spike angerufen, viele ungeeignete Leute, aber auch ein paar vernünftige dabei. Einer war direkt da zum Gassi gehen.
    Drückt Spike bitte alle Daumen, er ist noch so jung und hatte bisher nicht viel Glück im Leben. Leider gibt es immer wieder mal Interessenten, denen dann doch der ganez Papierkram zu viel wird. Shiwa hatte vor uns auch etliche Interessenten,d ie nie wieder kamen...
    Ich berichte, sobald ich mehr weiß.

    2) Mein Schatz Oki (s.o.) hat inzwischen erfolgreich die Maulkorbbefreiung bestanden! Ich hoffe, dass er so besser Interessenten findet!

    3) Ich wollte heute außer für Spike auch für eine mit vom Gassi gehen bekannte Schäferhündin aus Essen - Shila, die dringend ein zu Hause sucht, einen Thread eröffnen.
    Wie ich soeben erfuhr, ist das nicht nötig, denn Shila hat kürlich ein Zuhause gefunden!




    LG

    Natalie

  10. Re: Wir suchen ein Zuhause!: Monte und Carlo

    Hallo, Natalie,

    das sind wirklich Good News

    Der kleine Kerl hat mir so leid getan in der Sendung

    So jung und lieb und dann nur im Tierheim hocken

    Ich druecke alle Daumen, dass er in gute verantwortungsvolle Haende kommt, wo er dann auch bis zu seinem Lebensende bleiben kann

    Liebe Gruesse - Mausi ++

+ Antworten
Seite 2 von 50 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •