+ Antworten
Seite 3 von 502 ErsteErste 123451353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 5016
  1. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Schon beim Lesen kriege ich feuchte Augen

    Meine sind zwar auch schon 10 und älter, aber allesamt noch superfit ... trotzdem darf ich gar nicht daran denken, dass sie jetzt ja echt alte Leute sind ...

    Ich wünsche mir, dass sie mal einfach "umfallen" und nicht leiden müssen. Wie soll ich dermaleinst bloß ohne sie klarkommen?

  2. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    @Kolia

    Meine Hündin hatte diese OP, einschließlich Entfernung Uterus/Ovarien vor einem Jahr.

    Der OP-Tag war schrecklich für sie, weil sie eine Peridualanästhesie hatte. Das ist für alte Hunde der Nieren wegen schonender.
    Aber sie war so verwirrt, weil sie stundenlang nicht laufen konnte.
    Da habe ich fast den ganzen Tag neben ihrem Körbchen gesessen und mit ihr gekuschelt und sie getröstet.

    Danach aber hat sie sich ganz, ganz schnell erholt!
    Sehr schnell. Nach drei Tagen war sie fit!

    Dann kam eine Phase, da wurde sie ganz dünn, um dann an Gewicht zuzulegen, jetzt ist sie richtig mollig, obwohl sie dieselbe Menge frisst, eher weniger noch als früher.
    Bevor das mit dieser Gewichtspendelei anfing, hatte sie ein paar Wochen, wo sie unglaublich gestunken hat.
    Aber auch das war bald vorbei.

    Jetzt geht es ihr gut, abgesehen von ihren Zipperlein.



    P.S.: natürlich hatte sie auch noch was "zum Schlafen", nicht nur die Rückenmarksspritze
    nicht, dass ich da falsch verstanden werde, weil ich mich schlecht ausgedrückt habe
    Geändert von Inaktiver User (14.10.2010 um 15:28 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Schon beim Lesen kriege ich feuchte Augen

    Meine sind zwar auch schon 10 und älter, aber allesamt noch superfit ... trotzdem darf ich gar nicht daran denken, dass sie jetzt ja echt alte Leute sind ...

    Ich wünsche mir, dass sie mal einfach "umfallen" und nicht leiden müssen. Wie soll ich dermaleinst bloß ohne sie klarkommen?
    Das wünscht sich jeder, dass sie einfach umfallen und nicht leiden müssen. Leider lehrt uns das Leben, dass es meist nicht so ist, sondern wir die schwere Entscheidung treffen müssen.
    Das war für mich einer der schwersten Gänge meines Lebens und ich möchte das nicht mehr erleben. Ja, und ohne sie klar zu kommen, das ist wieder eine andere Geschichte.

    Ich wünsche dir, dass deine Lieblinge noch lange lange fit bleiben. Genieße jeden Tag mit ihnen, man weiß nie, was morgen ist


  4. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Ja, das tue ich.

    Eine meiner Hündinnen ist vor ein paar Jahren überfahren worden - das war natürlich ganz furchtbar, aber für mich war das weniger schlimm als bei den Tieren, die ich einschläfern lassen musste.
    Obwohl ich natürlich überzeugt war, das Beste für meine Lieblinge zu entscheiden, fühlte ich mich dabei irgendwie wie eine Verräterin

    *heul* ... ein schreckliches Thema ..

    ABER: Ich finde alte Hunde viel spannender als Junge. Sie haben so was Gelassenes (naja, nicht alle ) und sind weniger anstrengend als die Jungspunde. Sie haben halt schon Charakter, der sich bei Welpen erst noch herausbilden muss.
    Ich würde daher immer wieder nur ältere adoptieren.

  5. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    @Lavendelmond
    @Romysophie und alle hier

    Ich glaube, morgen nach der OP, wird sie mich ansehen mit diesem Hundeblick und mich fragen, was wir da gemacht haben !

    Sie hat sich vor dem letzten Tierarztbesuch, schon im Wohnzimmer hinterm Couchtisch klein gemacht. ( Wie gesagt, sie ist ein Schäferhundmischling. Da kann man sich vorstellen, wie sie sich zusammengezogen hat hinter "einem Couchtisch" und Kopf eingezogen )

    Ich hab das hier geschrieben, weil ich so Bammel habe, da sie ja auch keine junge Frau mehr ist. Sie ist auch schon so grau um die Nase und hat eine leichte Trübung in den Augen. Auch die Hüfte lässt nach. Ja und dann eben das jetzt noch mit diesen blöden Tumoren.

    Vielen Dank für eure Anteilnahme und ich weiß euer Daumen drücken, wenns auch nur mal ein Gedanke dran ist, hilft bestimmt.



    Nachtrag: Immer wenn es zum Tierarzt geht, fahren wir mit dem Auto meines Mannes und es ist immer am späten Abend, fast immer die gleiche Uhrzeit. Mein Mann ruft dann immer, "soooohooo jetzt gehts zum Onkel Doktoooor ******
    Das weiß unsere Hündin schon und darum ihr Verhalten: "Oh je, ...nix wie verstecken hier, vielleicht finden die mich ja nicht "
    Geändert von Inaktiver User (14.10.2010 um 16:20 Uhr) Grund: Der Nachtrag, für die Frage wie kann ein Hund wissen wann es zum Tierarzt geht

  6. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Das wird schon!

    Einer meiner Hunde musste letztesn (mit 12) auch eine kleine OP über sich ergehen lassen und hat es gut gepackt.

  7. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.898

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bevor das mit dieser Gewichtspendelei anfing, hatte sie ein paar Wochen, wo sie unglaublich gestunken hat.
    Habt Ihr das beim TA geklärt, an was das lag?
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  8. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Nein. Ich habe das auf den veränderten Hormonhaushalt geschoben.

    Und da es ihr soweit gut ging im Großen und Ganzen, wollte ich "die Sache" erstmal beobachten

    Wobei, wenn ich es recht überlege, waren es höchstens zwei bis drei Wochen, eher zwei
    *amKopfkratz*

    Jedenfalls war es kein typischer Geruch für Nieren/Leber

    Sie hatte vor der OP ausgeprochen gute Blutwerte, auch Herz und Lunge waren 1 a !
    Was für ein Glück

  9. Avatar von jethrotullpe
    Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    1.252

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    Zitat Zitat von apfelschnecke Beitrag anzeigen
    @ jethro: mir wurde immer gesagt, aspirin solle man hunden nicht geben...bei athritis würde ich auf rimadyl/metacam umsteigen, aber zu allererst mal traumeel probieren (pflanzlich). bei unserem hd/athrose-patienten reicht das, er is allerdings auch erst 6.

    Kann mir jemand sagen, wie denn die durchschnittliche Dosis bei Traumeel ist fuer Hunde? Ich kann dazu nichts finden. Ich wuerde natuerlich die Tabletten/Kapseln geben, mit creme kann ich bei dem Fell nix anfangen

    Ich muss medis auch immer mit der Holzhacker methode = Maul auf, pille in den Schlund, Maul zu, geben, oder ganz fein gemoerselt in ein Leberwurstbrot schmuggeln.....

    Da mein Hund aber auch schon eine zirkusreife Auffuehrung bringt, wenn ich nur die Zehennaegel schneiden will, bin ich ganz furchtbar konsequent

  10. Inaktiver User

    AW: Mein Hund ist jetzt alt

    kolia,

    auch unsere Daumen/Pfoten sind gedrückt! Alles Gute!!!

    Mein alter Herr - auf dem Weg zur 11, was für einen Hund seiner Grösse bedeutet, dass er ungefähr irgendwo zwischen 85 und 90 ist, ist noch vergleichsweise fit, obwohl auch von Krebs betroffen.

    Er wird geBARFt und liebt es, wenn ich seinen Napf fülle. Augen und Ohren scheinen noch gut zu funktionieren, aber er ruht auch viel und gern, und liebt es vor allen Dingen, in der Sonne zu liegen. Wilde Tobereien sind seins nicht mehr, aber er trägt immer noch stolz wie Oscar alles, was ich ihm zum "aufräumen" ins Maul gebe, und wir haben immer noch viel Spass auf unseren Spaziergängen, auch wenn die Abendrunde für seinen Geschmack gern kürzer ausfallen darf.

    Nachts trägt er eine Windel, tagsüber muss er öfter raus, Inkontinenz lässt eben grüssen, macht aber nix, für seinen Korb, das Auto und das Sofa gibt es eben unter seiner Decke eine Inkontinenzauflage, Decken und Auflagen lassen sich problemlos waschen, alles andere bleibt trocken.

    Zusätzlich zum Frischfutter bekommt mein Wunderbär

    Carprodyl, eine halbe Tablette täglich, gegen sein arthrotisches Knie
    Grünlippmuschelpulver
    Kräutermix
    1 TL Honig
    2 x je 1,5 Tabletten Karsivan, damit er möglichst lange fit bleibt (wirkst positiv auf die Durchblutung im gesamten Organismus)
    zu jeder Mahlzeit 1 TL gemahlene Kürbiskerne, das scheint sich bei ihm sehr positiv auf die Inkontinenz auszuwirken.

    Grau ist er nur unterhalb der Schnauze und um die Augen herum ein bisschen, ausserdem kann man viele einzelne weisse Haare im ganzen Fell sehen, wenn man genau hinschaut.

    Das Schönste ist, wenn er einen guten Tag hat, und wie ein junger Rüde mit lautem Gebrumm Haken durch den Wald schlägt, oder zufrieden grunzend in der Sonne im Gras liegt, sich von mir den Bauch kraulen lässt, und sich dabei versucht auf den Rücken zu drehen (kann er wegen seiner Grösse nicht wirklich). Dann weiss ich: Jetzt ist er glücklich, und bin es auch.

    Allen grauen Schnauzen wünsche ich viele gute Tage!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •