+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. Ausruf AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Das bedrohte Wal-Moratorium: Online-Protest

    Unterzeichnen Sie auch die ONLINE PETITION: Zur Petition -->> KLICK

    Die deutsche Wildtierschutz-Organi-sation "Pro Wildlife" hat einen Online-Protest an die spanische EU-Ratspräsidentschaft ins Netz gestellt: "Auf der Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC, 21.-25. Juni 2010 in Marokko) soll ein fataler Kompromiß diskutiert werden. Die vorgeschlagene Vereinbarung würde die drei größten Erfolge im Walschutz der letzten Jahrzehnte zunichte machen: Das seit 1986 geltende kommerzielle Walfangverbot würde aufgehoben. Ausgerechnet im Antarktisschutzgebiet sollen Fang-quoten genehmigt werden...

    Quelle & kompletter Bericht

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  2. smile AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Walfangkompromiss geplatzt

    IWC: Walfangverbot bleibt bestehen

    Agadir/München, 23. Juni 2010. Die Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) hat den umstrittenen Kompromiss zum Walfang abgelehnt. „Das umstrittene Papier, das die kommerzielle Jagd auf bis zu 1.400 Wale jährlich erlaubt hätte, ist erst mal vom Tisch – eine sehr gute Nachricht“, berichtet Sandra Altherr, die für Pro Wildlife an der IWC-Tagung in Agadir teilnimmt. Das ist das Ergebnis der mehrtägigen Verhandlungen hinter verschlossenen Türen. Die USA und Japan, Triebfedern des Kompromisses, haben am Mittwochmorgen die Verhandlungen für gescheitert erklärt..........

    Quelle & kompletter Bericht

    Liebe Tierfreunde, Japan, Island & Norwegen konnten sich nicht durchsetzen. Das ist eine gute Nachricht! Somit bleibt das Walfangverbot vorerst erhalten.

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  3. geschockt AW: Die duestere Zukunft der Wale

    TASSO-Newsletter

    Blutige Tradition aus dem Mittelalter aktueller denn je:
    Grindadrap auf den Färöer Inseln

    Einmal im Jahr – in den Sommermonaten - feiern die Bewohner der zu Dänemark gehörenden Färöer Inselgruppe "Grindadrap". Was sich wie ein netter Volksbrauch anhört, ist in Wirklichkeit das brutale Abschlachten von mehreren hundert Grindwalen pro Jahr. Aus Tradition und purem Vergnügen. Die Tiere, die in den Sommermonaten in Familienverbänden in die Nähe der Inseln kommen, werden zunächst mit Motorbooten in die Buchten getrieben. Ohne einen Fluchtweg sind sie dem dann folgenden tödlichen Massaker hilflos ausgeliefert. Mit speziell für die Grindadrap-Jagd hergestellten, scharfkantigen Messern wird den Tieren die Kopfader aufgeschlitzt, nachdem sie mit einer in die Nasenöffnungen gerammten Stange orientierungslos gemacht werden. Sie verbluten langsam und bei vollem Bewusstsein. Die Bucht färbt sich dann blutrot.

    War die Jagd früher die Nahrungsgrundlage der Einheimischen, hat sich heute daraus ein brutaler Sport ohne Sinn und Verstand auf dem Rücken wehrloser Tiere entwickelt. TASSO-Chef Philip McCreight fordert entschieden den Stopp dieses sinnlosen Mordens. Auf der Internetseite von TASSO e.V. kann jeder Tierfreund mit seiner Stimme seinen Protest kundtun. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Tierhalter sehr wohl in der Lage sind, etwas zu bewegen. So haben sich an der gemeinsamen Aktion mit dem Bund gegen Missbrauch der Tiere fast 20.000 Tierfreunde gegen das Töten rumänischer Straßenhunde ausgesprochen. Dem gemeinsamen Aufruf mit dem Europäischen Tier- und Naturschutz gegen die grausamen Hundelager in Italien sind 14.000 TASSO-Freunde gefolgt.

    Jetzt brauchen die Grindwale Ihre Stimme! Machen Sie mit -- >> Zur Protestaktion

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  4. Stirnrunzeln AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Walschützer gehen in die „Höhle des Löwen“ auf den Färöer-Inseln

    Hagen-Westf., 28.07.2010: Der Oscar-prämierte Film „Die Bucht” mit Richard O’Barry brachte die grausamen Delfintreibjagden in Japan mit jährlich rund 20.000 abgeschlachteten Delfinen an das Licht der Weltöffentlichkeit. Jetzt wollen Wal- und Delfinschützer der blutigen Waljagd auf den europäischen Färöer-Inseln ein Ende setzen.....

    wewewe.umweltjournal.de/AFA_umweltnatur/17008.php

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  5. Erleuchtung AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Walschützer bei Grindwalen auf Färöer-Inseln

    Deutsche "Undercover-Angler" verhindern weiteres Blutbad auf den Färöer-Inseln

    Hagen (ots) - Sobald vor den nord-atlantischen Färöer-Inseln Grindwale gesichtet werden, regt sich bei vielen der rund 48.000 Einwohner der Jagdtrieb. Mit Booten werden die Walschulen zur nächstgelegenen offiziellen Fangbucht getrieben. Dort warten im seichten Wasser schon die Häscher und stürzen sich in einem wahren Blutrausch mit Haken und Messern auf die wehrlosen Tiere und massakrieren sie. Zwei Tierschützer aus Deutschland haben dem Gemetzel jetzt vorübergehend ein Ende gesetzt.......

    Quelle & kompletter, spannender Bericht

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  6. Beitrag AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Vergiftung und Impotenz auf den europäischen Färöer-Inseln durch kontaminiertes Walfleisch

    Färöer-Inseln/Deutschland, 01.09.2010: Auf den zum Reichsverband Dänemark gehörenden Färöer Inseln im Nordost-Atlantik kommen Tod und Zivilisationskrankheiten durch den Verzehr von kontaminiertem Walfleisch schleichend......

    wewewe.umweltjournal.de/AfA_gesundheit/17081.php = Quelle & weitere interessante Info

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  7. geschockt AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Hallo liebe Tierfreunde,

    schaut Euch das Video an, welches die beiden Aktivisten Juergen Ortmueller (WDSF) & Andreas Morlock (ProWal) auf Ihrer Reise zum Faeroerer-Massaker aufgenommen haben (nichts fuer schwache Nerven):

    Zum Video -->> KLICK

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  8. geschockt AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Walöl als Treibstoff für Walfangschiffe: Island provoziert EU

    München, 15.09.2010: Zum Ende der Walfang-Saison im Nordatlantik enthüllt die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS ein widersprüchliches Bild. Während Norwegen seine selbst gesetzte Fangquote auf Zwergwale nicht ausschöpft, tötet Island mehr als 120 der stark gefährdeten Finnwale und schreckt auch nicht davor zurück, Walöl als Treibstoff für seine Walfangflotte einzusetzen.......

    wewewe.umweltjournal.de/AfA_politik/17108.php

    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

  9. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    11.812

    AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Das Video hier hat mich damals schon sehr beeindruckt, als es im TV zu sehen war! Ich glaube nicht mehr an das Gute im Menschen, wenn es um diese Sache geht!

  10. geschockt AW: Die duestere Zukunft der Wale

    Wal-Schützer klagen Dänemark an

    Paris. In Paris protestieren Tierschützer gegen das „barbarische Abschlachten“ von Grindwalen vor den Färöer-Inseln. An der Spitze der Proteste steht die Brigitte-Bardot-Stiftung.

    Die Pariser Avenue Marceau am Mittwochmittag, nicht weit vom Triumphbogen: Das getötete Grindwaljunge ruht in einer schlichten Kiste aus Kiefernholz............

    Quelle & kompletter Bericht -->> wewewe.derwesten.de/nachrichten/panorama/Wal-Schuetzer-klagen-Daenemark-an-id3777723.html
    DIE KALTE SCHNAUZE EINES HUNDES IST ERFREULICH WARM
    GEGEN DIE KALTSCHNAEUZIGKEIT MANCHER MITMENSCHEN!

    ********************************

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •