+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

  1. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    451

    Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Es dürfte ja weitestgehend bekannt sein, dass gewisse Sorten Katzenfutter Zucker enthalten und das schädlich ist für die Katze.

    Nachdem meine Beiden bislang das Futter von Aldi bekommen haben - wobei eine Sorte davon nicht mal sooo schlecht ist (ich weiß nicht, ob ich Markennamen nennen darf?) - möchte ich jetzt auf "gesundes" Futter umstellen.

    Die ersten Versuche wurden schon unternommen und die sind eher kläglich gescheitert. Das meiste Futter habe ich wieder 1:1 weggeworfen. Ernährt haben sie sich dann zwischenzeitlich von Trockenfutter.

    Habt ihr schon mal eine Futterumstellung mitgemacht? Was gebt ihr euren Katzen für Futter?

    Danke euch schon mal!

  2. Avatar von Atis
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    15.827

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Zitat Zitat von Nadine1886 Beitrag anzeigen
    (ich weiß nicht, ob ich Markennamen nennen darf?)
    Ja, darfst Du. Man darf nur nicht auf Shopseiten verlinken (oder auf solche, die einen Shop enthalten).

    aber verstehen tun das in der regel nur menschen, die erleben durften wie es sich anfühlt, wenn ein hund, eine katze, ein kanarienvogel oder oder oder.... einem durch die augen direkt ins herz gesehen hat.
    (Asisah_Amar)

    "Who's the freak now?"
    ("Ghosts")


    Women are like phones:
    They like to be held, talked to, and touched often.
    But push the wrong button and your ass is disconnected.




  3. Inaktiver User

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Ich hab auch lang Aldi - Futter verfüttert, allerdings wurde die Rezeptur zweimal geändert.
    Nach der 1. Änderung fraßen meine Fellmonster nur mehr zwei Sorten, nach der 2. gar keine mehr.
    Also habe ich versucht, sie zu barfen. Eine Weile wurde das auch gut angenommen, dann aber gar nicht mehr - solange es kein Filet gibt.
    Jetzt bin ich insofern nicht mehr so streng, als ich beliebiges Dosenfutter kaufe, Hauptsache, es enthält keinen Zucker. Das geht mal mehr, mal weniger. Meist ist es so: ich kaufe eine Versuchsdose pro Sorte, das wird heißhungrig verschlungen. Also kaufe ich beim nächsten Einkauf in diesem Laden mehrere Dosen und ab dem Zeitpunkt schauen sie es mit der Schwanzspitze nicht mehr an.
    *seufz*
    Ich hab ja den Verdacht, sie fressen sich in der Nachbarschaft durch und haben daher daheim keinen rechten Hunger mehr.
    LG von der leidgeprüften
    Lakritze


  4. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    451

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Hallo Lakritze,

    danke für Deine Antwort.

    Das durchfressen in der Nachbarschaft fällt bei meinen flach, da sie Wohnungskatzen sind.

    Die Sache mit dem Zucker:
    Auf vielen Dosen (wie z. B. bei Whiskas) steht ja gar nicht mehr drauf, dass das Futter Zucker enthält, obwohl Zucker drin ist.

    Wie weißt du, ob Zucker in dem Futter ist oder nicht? Ich könnte mich nicht daran erinnern, bei Felix & Co. was von Zucker gelesen zu haben. Drin ist aber wohl auch einer...

    Meine Beiden haben anfangs (das war Sommer 2008) auch das Aldi-Futter regelrecht verschlungen. Jetzt wird es auch nur noch so halbherzig gegessen...

  5. Inaktiver User

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Hallo Nadine,
    wegen des Zuckers: ich verlasse mich auf die Zutatenliste, was anderes kann ich eh nicht tun. Also Felix oder die DM Dein Bestes Sorten ohne Zucker.
    Ich hab auch schon in unserem Fressnapf gefahndet und hab genau zwei gute Sorten Futter gefunden: Schmusy mit Fisch (Thunfisch oder Sardine) - da sieht man echt noch den ganzen Fisch, ist wie für den Menschen, nur ohne Salz. Aber: derselbe Effekt wie vorhin erwähnt. Bei der Testdose waren alle Katzen begeistert. Als ich dann 10 da hatte, wurden sie verweigert...
    Die zweite ist Real Nature, wird auch so einigermaßen akzeptiert, finde ich aber völlig überteuert - die 400g Dose kostet hier € 2,39. Ich finde es vor allem unverschämt, weil es in D deutlich weniger kostet.
    Die restlichen Sorten, die Fressnapf hat, sind von der Qualität her gleich wie Supermarktfutter, wenn ich nach der Deklaration gehe.
    LG,
    Lakritze

  6. Avatar von Hamster
    Registriert seit
    01.07.2004
    Beiträge
    8.657

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Ich füttere seit geraumer Zeit Royal Canin. Vorher habe ich immer verschiedne Sorten gemischt und hatte von daher keine Probleme ihr was anderes zum Futtern zu geben.

    Ich habe gehört das man aber wenn es nicht gleich akzeptiert wird, das alte und neue Futter mischen soll und den Anteil des neuen Futters immer größer werden lassen soll.
    Genauso funktioniert es wohl auch bei der Umstellung des Katzenstreus.

    LG
    Meine große Maus und mein kleiner Mann. Die wertvollsten Geschenke!

  7. Moderation Avatar von Joker
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    2.710

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Ich habe vor einiger Zeit umgestellt von gutem Dosenfutter auf Barfen, und zwar recht radikal. Gibt einfach nix anderes mehr. Eine gesunde Katze verhungert nicht vor einem vollen Napf.

    Ich würde das Trockenfutter einfach weglassen, ist allgemein eh auch nicht soo gesund. Statt dessen schauen, dass immer das gute Feuchtfutter zur Verfügung steht. Jetzt im Winter geht das ja ganz gut.

    Und dann halt schauen, wer den längeren Atem hat...
    “You can tell how smart people are by what they laugh at.”

    ― Tina Fey

  8. Avatar von HeleneB
    Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    12

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Eigentlich sollten meine Katzen hochwertiges Dosenfutter bekommen, daher habe ich Pet Natur und Yarrah Biofutter gekauft. Am Anfang wurde alles gerne gefressen, inzwischen wird nur noch die Soße abgeleckt.

    Da mir das auf Dauer zu teuer ist, gibt es jetzt Trockenfutter von IAMS (mit viel Huhn) und von Vet Concept (Cat Fit Sensitive), das wird gerne gefressen.


  9. Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    451

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Danke für eure Tips. Das mit dem mischen habe ich auch schon gehört, werde ich wohl mal probieren.

    Das Trockenfutter ganz weglassen kann ich nicht. Der Kater frisst z. B. fast nur Trockenfutter. Nassfutter schaut er gar nicht an. Für ihn habe ich jetzt aber bei Sandra´s Tieroase lauter verschiedene Trockenfutterproben bestellt. Das werde ich mit dem Nassfutter auch mal machen. Und weiter probier ich´s dann mit den Sorten mit Sauce.

    @Lakritze: Das mit den Dosen kaufen kenne ich. Ich habe anfangs immer neue Shah-Sorten probiert. Hat super geschmeckt, alles ratzeputze aufgegessen. Dann den ganzen Aldi von der Sorte leer gekauft und schwups - das Futter wurde nicht mehr angeschaut. Scheint wohl normal zu sein.

    Ich war schon öfter mal kurz davor nachzugeben und zu sagen: "Gut, dann gibts halt wieder Chachet und Shah". Aber irgendwie habe ich bisher doch noch den längeren Atem. Ich hoffe, dass das so bleibt.

    Weiß vielleicht noch wer anders, welche Sorten Zucker haben und welche nicht?

  10. Moderation Avatar von Joker
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    2.710

    AW: Futterumstellung auf gesundes Katzenfutter!

    Na bei dem normalen Supermarktfutter kommt ja auch immer gerade das rein, was am billigsten zu haben ist. Das, was vorne draufsteht, ist ja leider nur der kleinste Teil vom Inhalt - 4 % eben. Der Rest ist mal dies, mal das.

    Das, denke ich, ist der Hauptgrund, dass Katzen eine Sorte heute mögen und morgen nicht mehr.

    Die Mäkelichkeiten der Fellnasen im Allgemeinen will ich aber nicht in Abrede stellen...

    Wie gesagt, Kater kann sich nur von TroFu ernähren, wenn welches da steht...

    Aber wenn er genug trinkt und das TroFu gute Qualität ist, ist es ja auch ok.
    “You can tell how smart people are by what they laugh at.”

    ― Tina Fey

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •