Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Nö, das kenne ich nicht - denn meistens ist ja ein neues Auto bewusst ausgewählt, zudem oft sicherer, komfortabler, schicker als das vorherige - und eben neu!

    Auch wenn ich an manchen meiner viel und gerne benutzten Alltagsgegenständen hänge und sie pflege, bin ich bei einem Auto pragmatisch und emotionslos, die Freude über ein neues Fahrzeug überwiegt in dem Moment.

    Ich hätte auch keine Lust auf einen von diesen stets bewunderten Oldtimern, die man zuweilen sieht. Nett anzuschauen, aber sie sind doch meistens langsam, unbequem, reparaturanfällig. Ein Auto muss mich zuverlässig und möglichst bequem an meinen Zielort bringen, nur das zählt.
    ...........und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)

  2. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Ich bin mir auch sicher, wenn der Neue da ist, ist der Alte schnell vergessen.

    Ein bisschen traurig war ich auch, als nach 14 Jahren der Familienvan weg war. Aber das hielt nicht lange vor. Hey, Automatik! Meine Spotify-Musik im Auto! Kein Schlüssel ins Schloss stecken! Heckklappe geht automatisch auf! Ein Navi, das nicht dauernd von der Scheibe fällt!

    Und überhaupt: Das Fahrgefühl lässt sich überhaupt nicht vergleichen. Wenn ich aussteige, denke ich nur: Was für ein geiles Auto.

    Dabei sind mir Autos eigentlich auch schnuppe, sofern sie mich von A nach B bringen.

  3. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Vielen Dank für Eure warmen und ehrlichen Worte. ist doch schon spannend, wie die Meinungen auseinandergehen. So ist das Leben ....
    Ja, ich habe dieses besondere Auto- was schon fast ein Youngtimer ist- so gerne gefahren. Es sieht besonders aus und es ist ein Cabrio.
    Ich kann mir auch leider keinen neuen Pluriel kaufen, weil die leider nicht mehr gebaut werden, sonst würde mir die Entscheidung sicher auch ein bisschen leichter fallen.

    Dieses Mal hat die Vernunft gesiegt : es wird ein Suzuki Ignis Hybrid, weil er viel Platz bietet und einen niedrigen Verbrauch hat.
    Ich mag ihn nur nicht leiden und ich kann mir jedenfalls momentan nicht vorstellen, dass ich ihn jemals so gern wie meinen Pluri haben werde

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Ach, mich reißt es heute nich, wenn ich einen alten E-Klasse Kombi (BJ 1996 glaube ich) vorbeifahren sehe. Und das, obwohl ich das AUto für eins meiner Lieblingsmarke drangegeben habe (von dem ich inzwischen den zweiten fahre).

    Ich habe aauch in früheren Zeiten, als ich brave und zuverlässige Golfs fuhr, meinem - äh - originellen Fiat nachgetrauert.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. 22.10.2021, 20:04


  6. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Och, das verstehe ich, Deine Trauer um Dein altes Auto.

    Mir geht es im Moment ähnlich- habe heute mein neues Auto abgeholt und mein 20 Jahre altes Auto beim Händler gelassen. Ein bisschen fühlt es sich schon an wie Verrat- schließlich war das alte Auto ein langjähriger und zuverlässiger Begleiter.

    Es zwickt schon ein bissl, auch wenn man aus Vernunftgründen handelt und ich denke, dass sich die Freude über ein neues Auto im Laufe der Zeit einstellen wird.

    Also, verrückt oder seltsam finde ich es nicht, dass Du traurig bist.

  7. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Nein du bist nicht allein mit diesem Gefühl!
    Ich musste mich vor fast 30 Jahren von meinem geliebten Calibra trennen - da hab ich geheult wie ein Schlosshund.... bei mir haben auch alle Autos Namen bekommen, aktuell ist es die rote Zora :)
    ^
    O O
    ----V----

    Wik: UNvorstellbar verrücktes Huhn.
    (ärztlich attestiert)

  8. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Fühl Dich einfach verstanden!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  9. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    klar kenn ich auch als ich meinen Traumwagen, Audi TT cabrio in weiss .... nach Ablauf des Leasingvertrages abgegeben hatte. Und meinen Mini Cabrio hatte ich wenigestens in einen Van Kastenwagen umgetauscht, den ich liebe und mittlerweile viel unterwegs bin - der ist sogar Homeofficetauglich

  10. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Was kann an einem Wagen home-office-tauglich sein? Hast Du keine Wohnung und wohnst in dem van? *grübel*

    Meinen privaten Youngtimer verkaufe ich nicht, er hat endlich H-Kennzeichen. Nur über meine Leiche!
    Mein Geschäftsauto wird stiefmütterlich behandelt, das ist eher ein LKW als ein chices Auto. Rücksitze immer umgeklappt, irgendwas ist immer zu transportieren . .

    ich gestehe, dass ich ein Autofreak bin. Der neue SL wird von AMG gebaut. Zum Glück habe ich einen Kumpel, der dort im Vertrieb arbeitet . . Da werde ich mich demnächst mal zur Probefahrt anmelden.

    Wenn ich einen Wunsch frei hätte und eine Garage, würde ich sofort einen SL Pagode reinstellen.
    In beige! Passt zu dem Auto. Dazu ein braunes Stoffverdeck und rote Ledersitze *träum*

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  11. User Info Menu

    AW: Neues Auto---und ich bin traurig

    Ich habe meinen seeeehr sportlichen Firmenwagen vor 15 Jahren aus Liebe übernommen - er ist jetzt 23, wurde heute poliert und vollgetankt ins Winterlager geschickt.

    Unter 3 Bettlaken wartet er auf den 1. April, um wiederbelebt zu werden...
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •