Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 116
  1. User Info Menu

    Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Ich stand letzte Woche ohne Parkscheibe auf einem Supermarkt und kam gerade aus dem Markt, als mir ein Strafzettel von einer privaten Parkplatzüberwachungsfirma ans Auto geklemmt wurde.

    Auf dem Zettel steht das Datum, die Höhe der Strafe (30 €... ganz schön happig), mein Kennzeichen, welcher Mitarbeiter als Zeuge gilt, die Bankdaten der Firma mit der Frist, die Strafe innerhalb einer Woche zu zahlen sonst müsste mit Mahngebühren zu rechnen sein.

    Jetzt meine Frage: Muss ich auf diesen Schnippsel am Auto reagieren oder kann ich auf einen ordentlichen Brief der Firma warten? Ich kann mir nicht vorstellen dass so ein Zettelchen ausreicht, immerhin könnte ich den ja übersehen oder irgendeiner reißt ihn mir vom Auto. Wie ist das rechtlich, kann einer von euch da was zu sagen?

    Zahlen werde ichs natürlich, ist mir auch zu blöd mitm Kassenzettel zum Supermarkt zurückzugehen und um Kulanz zu bitten, weil ich ja tatsächlich Kunde war und kein Falschparker. Mir gehts wirklich nur darum ob ich auf so einen "Strafzettel" reagieren muss oder in Ruhe auf Post warten kann, ohne Angst vor Mahngebühren haben zu müssen.

  2. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Du schreibst, dass auf dem Zettel eine Frist steht. Also mußt Du mit einem Mahnverfahren rechnen, wenn Du die Frist nicht einhälst. Allerdings verstehe ich nicht, warum Du nicht "mit dem Kassenzettel zu Supermarkt gehst", schließlich hast Du berechtigt geparkt und nur, weil Du die Parkscheibe vergessen hast, 30 € zu zahlen, würde ich nicht einsehen.
    Be yourself no matter what they say (Sting).

  3. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Aber was wäre denn wenn mich dieser Zettel gar nicht erreicht hätte, weil irgendeiner den wieder abgerissen hat oder der Wind den weggeblasen hat? Dann hab ich Pech und muss Mahngebühren zahlen, ist das sicher so?

    Edit: Ich hab keine Lust auf so ein Gebettel, wir meiden den Laden jetzt in Zukunft.

  4. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Wenn du eine KFZ- Rechtschutzversicherung hast ,brauchst du wohl wenn du es wirklich darauf an legst in letzter Konsequenz auf Nicht öffentlichen Gelände von Privaten nicht zu zahlen (kenne Fälle die irgendwann eingestellt worden sind)
    Du wirst dann aber noch sehr lange immer höhere Mahnungen , Drohungen und auch sonst generell noch Jahrelang Post bekommen .
    Ansonsten wenn du da öfter einkaufst : Zahl und ist gut
    Nachträglich über den Kassencoupon ohne Parkuhr hast du auch keine Chance mehr (ausser Rechtsschutzversicherung )
    Ich selbst stand mal als einziger auf dem Parkplatz und war nur kurz im Markt ohne Parkuhr, keine Chance und musste knapp 30 Euro bezahlen
    Inzwischen machen die ja auch noch Fotos von deinem fahrzeug ohne Parkuhr mit Kennzeichen als Beweis zu dem Zettel mit dem Überweisungsformular dazu
    Schau nach ob überall Schilder von denen sichtbar und nicht verdeckt aufgestellt worden waren
    Die Minijobber die diese Tätigkeit ausüben brauchen schliesslich ihre Erfolgserlebnisse für ihren Auftraggeber
    Geändert von Punpun (06.04.2021 um 15:03 Uhr)

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Für mich klingt das auch eher obskur. Nicht umsonst bekommt man "echte" Strafzettel zugeschickt. Da könnte mir ja jeder seine Kontonummer ans Auto klemmen ...
    Frag doch mal bei dem Supermarkt nach, wie das funktionieren soll.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  6. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Für mich klingt das auch eher obskur. Nicht umsonst bekommt man "echte" Strafzettel zugeschickt. Da könnte mir ja jeder seine Kontonummer ans Auto klemmen ...
    Eben. Ich würde niemals Geld an eine Nummer übeweisen, die unterm Scheibenwischer klemmt. Und das private Parkplatzbetreiber sehr oft mit unlauteren Mitteln arbeiten, ist bekannt.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Normalerweise kann man mit dem Kassenzettel erreichen, dass man gar nichts zahlen muss. So ist es hier üblich. Dies muss aber ein Mitarbeiter des Supermarktes bestätigen.
    Leben ist kein Wettrennen.

  8. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Für mich klingt das auch eher obskur. Nicht umsonst bekommt man "echte" Strafzettel zugeschickt. Da könnte mir ja jeder seine Kontonummer ans Auto klemmen ...
    Frag doch mal bei dem Supermarkt nach, wie das funktionieren soll.
    Wenn auf dem Parkplatz gut sichtbar Schilder stehen, die auf die Parkplatzbewirtschaftung hinweisen, ist das nicht "obskur", sondern rechtens. Kann auch auf der Seite des ADAC nachlesen unter "Strafzettel" auf dem Supermarktparkplatz
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  9. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Dass ein Parkplatz einer Firma (zB. Supermarkt) nur mit einer Parkscheibe für max. 2 Stunden benutzt werden darf, ist inzwischen allerorten zu finden. Aber, dass erhöhte Parkgebühren erhoben werden, falls keine Parkscheibe ausgelegt ist, muss gut sichtbar in einer Parkordnung des Parkplatzes angekündigt sein.

    Bei uns in der Kleinstadt ist es ein Parkplatz, der sehr nahe an der Fußgängerzone liegt. Er wird für den schnellen Gang in die Stadt gerne benutzt, Aber es hängen drei große Hinweise aus, dass unberechtigtes Parken 25 € kostet. Wer das einmal bezahlt hat vergisst seine Parkscheine nie wieder.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  10. User Info Menu

    AW: Strafzettel von privater Parplatzüberwachung

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Wenn auf dem Parkplatz gut sichtbar Schilder stehen, die auf die Parkplatzbewirtschaftung hinweisen, ist das nicht "obskur", sondern rechtens. Kann auch auf der Seite des ADAC nachlesen unter "Strafzettel" auf dem Supermarktparkplatz
    So ist es und leider ist das auch durch den Kassenzettel kaum rückgängig zu machen, denn der Markt hat die Parkraum-Bewirtschaftung auf ein Unternehmen übertragen. Meist geschieht das aus gutem Grund, weil der Geschäfts-Parkplatz von zu vielen Nicht-Kunden zu oft und zu lange als GratisPP genutzt wurde. "Mein" Stamm-SM hat im Vorfeld mit vielen Schildern, Handzetteln und auch einem Inserat auf die künftige Änderung hingewiesen, an den Kassen gab es Gratis-Parkscheiben (großzügige zwei Stunden kostenlos) und trotzdem haben das viele ignoriert und sich böse beschwert

    ich sehe aber auch immer wieder PP, wo das relativ klein an irgendeiner Stelle steht. Ist für die Betreiber-Firma natürlich sehr günstig. Je nachdem würde ich da schon einen Leserbrief schreiben

Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •