Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 168

Thema: Autounfall...

  1. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Zitat Zitat von Maxi1209 Beitrag anzeigen
    Mir geht es eher darum, was wir von der Versicherung zu erwarten haben. Und ich persönlich von der Polizei.
    Das Thema Versicherung hat mit Dir als Fahrerin erst mal wenig zu tun. Ganz egal, wie hoch der Schaden ist, die Haftpflichtversicherung ist dazu da, den durch das Fahrzeug verursachten Schaden eines anderen zu zahlen.

    Wenn der Tarif fremde Fahrer nicht abdeckt oder wenn die Versicherung eine Nachversicherung auch für Familienfremde berechnet- ist das nicht Deine Schuld und nicht Dein Problem, sondern das der Halterin.
    Den Schaden übernehmen wird die Versicherung zunächst; wie sie dann der Halterin gegenüber agiert (Nachversicherung, oder Forderung der Kosten oder eines Teils davon), wird sich zeigen.
    Den Schuh würde ich mir jedoch nicht anziehen, wenn Dir vorher keiner gesagt hat: Hey, ich will, dass Du meinen Wagen fährst, aber denk dran, versichert ist er nicht, wenn Du am Steuer sitzt.

    Allerdings stellte sich mir die Frage nach dem Schaden am Punto, und da hätte ich ein sehr schlechtes Gewissen, dass ich anderer Leute Eigentum so massiv beschädigt hätte, dass da vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden entstanden ist. Da würde ich das Gespräch mit der Halterin suchen und versuchen, den Schaden zu mindern.


    Warum wurde Deine Probezeit verlängert?
    Wenn die Polizei feststellt, dass der jetzige Unfall dieselbe Ursache hat, z. B. überhöhte Geschwindigkeit, mangelnder Sicherheitsabstand oder so, könnte ich mir vorstellen, dass die Haftpflichtversicherung einen Teil ihrer Kostenübernahme von Dir erstattet haben möchte.
    Glück ist Talent für das Schicksal


  2. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Das Mädel, dass Dir das Auto geliehen hat, hat ein größeres Problem als Du. Du bekommst ein Knöllchen, welche Konsequenzen das für Deinen Führerschein hat, Stichwort Probezeit, kann ich nicht sagen.

    Sie hat Dich mit dem Auto fahren lassen, obwohl sie hätte wissen können, dass Du nicht zum versicherten Nutzerkreis gehörst. Den Schaden am Fahrzeug des Unfallgegners muß die Versicherung übernehmen. Sie kann nachträglich Beiträge für den tatasächlichen Nutzerkreis verlangen, aber das ist nicht Dein Problem. Das zweite Problem ist das kaputte Auto. Den Schaden trägt auch Deine Freundin. Deine Unfallschilderung sieht sehr nach einer einfachen Fahrlässigkeit aus, was bedeutet, dass Du keinen Schadensersatz leisten mußt.

    Dein Problem ist, dass Du jetzt eine Freundin weniger hast und kein Auto mehr, um zur Uni zu fahren.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  3. Inaktiver User

    AW: Autounfall...

    Ist doch nicht gesagt. Vllt sind die Freundin bzw die Mutter großherzig und geben Dir die Möglichkeit, ratenweise etwas zur Wiedergutmachung beizusteuern

  4. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Der Schaden vom Gegner 8000 Euro ist ganz schnell zusammen auch wenn man nicht viel sieht.

    Da der Punto aussieht wie er aussieht hat es doch ganz schön gerumpelt. Kann gut sein, das nach dem gutachten noch einiges dazu kommt, wenn der Rahmen vom Gegner Auto verzogen ist....

    Thema Versicherung. Rechtlich wird die Halterin dafür haften müssen. Moralisch ist aber was ganz anderes.
    Manche Versicherungen bieten an, das man nachzahlen darf. Steht im Vertrag, muss deine Freundin schauen.

    Auf alle Fälle ist ihr Auto futsch und das ist das nächste Problem.

    Wenn du ein geliehenes Auto fährst dann schaut man eben keine Jacken im Geschäft an... und ist besonders konzentriert, fährt vorsichtig usw. egal ob es ein Schrott Punto oder ein Mercedes ist.

    Du hattest bereits einen Unfall und deine Probezeit ist verlängert worden. nun noch einen Unfall selbst verschuldet - MPU lässt grüßen wenn du Pech hast.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  5. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ist doch nicht gesagt. Vllt sind die Freundin bzw die Mutter großherzig und geben Dir die Möglichkeit, ratenweise etwas zur Wiedergutmachung beizusteuern
    Da dürfte Schluss mit nett sein.

    Die Versicherung holt sich den Schaden des Toyota (8000€) von der Halterin wieder und die holt sich das Geld von Dir, TE, wieder.
    Das Geld für den Totalschaden des Punto zahlst Du auch.

    Auf Dich kommt ein 5-stelliger Betrag zu.

    Dazu die Führerschein-Geschichte.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  6. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    die haftpflichtversicherung wird den toyota-schaden bezahlen, auch wenn die versicherung anders abgeschlossen ist. das ist so geregelt.

    allerdings muss die halterin voraussichtlich versicherungsbeiträge nachbezahlen.

    aber das ist ihr problem! sie hätte schon längst den wagen auch für andere personen versichern müssen, wenn sie andere damit fahren lässt.

    dieser fehler liegt eindeutig bei der halterin!

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Da dürfte Schluss mit nett sein.

    Die Versicherung holt sich den Schaden des Toyota (8000€) von der Halterin wieder und die holt sich das Geld von Dir, TE, wieder.
    Das Geld für den Totalschaden des Punto zahlst Du auch.

    Auf Dich kommt ein 5-stelliger Betrag zu.

    Dazu die Führerschein-Geschichte.
    das stimmt so nicht, die versicherung bezahlt in jedem fall
    hier nachzulesen
    kfz-versicherungen.cc/ratgeber/kfz-versicherung-nicht-eingetragener-fahrer.html

    denn es kursieren immer die wildesten geruechte bei nicht eingetragenem fahrer

    was die versicherung machen kann und auch machen wird ist, sie werden von der versicherungsnehmerin rueckwirkend den jahresbeitrag einfordern der faellig gewesen waere, wenn ein erweiterter personenkreis das fahrzeug gefahren hat

    und was die versicherung ebenfalls machen kann und darf, ist aufgrund des schadens den vertrag zu kuendigen

    und was in jedem fall auch kommen wird, sollte die verleiherin des pkw keinen rabattschutz haben, ist eine rueckstufung der sf-klasse zur naechsten beitragsfaelligkeit , was zu einer saftigen beitragserhoehung fuer die kommenden jahre fuehren wird, denn es dauert lange bis der vn wieder auf dem alten rabatt zurueckkommt

    und oft ist es so das sich genau in dem fall zeigt wie gut / und billig der vertrag ist
    bei guenstigen vertraegen ist kann die rueckstufung teilweise 10-15 sf-klassen betragen, und das ist nicht nur bitter, sondern auch richtig teuer

    der te rate ich an den schaden ihrer eigenen haftpflichtversicherung ( sofern vorhanden ) sicherheitshalber einmal zu melden

    ganz abgesehen davon das der punto vermutlich so dauerhaft auch nicht mehr fahrbereit / verkehrssicher sein wird, und hier auch nicht unerhebliche kosten fuer eine notwendige reparatur und / oder die anschaffung eines anderen fahrzeugs vonnoeten ist

    die moral von der geschicht, man verleiht sein auto nicht
    und wer sich eines leiht, sollte sich immer vorab schriftlichzeigen lassen, das er es auch fahren darf
    ebenso sollte sich der verleiher den fuehrerschein des fahrers zeigen lassen
    auch wenn man sich gut kennt, hier geht sicherheit fuer alle beteiligten vor vertrauen in die freundschaft

  8. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Da dürfte Schluss mit nett sein.

    Die Versicherung holt sich den Schaden des Toyota (8000€) von der Halterin wieder und die holt sich das Geld von Dir, TE, wieder.
    Das Geld für den Totalschaden des Punto zahlst Du auch.



    Auf Dich kommt ein 5-stelliger Betrag zu.

    Dazu die Führerschein-Geschichte.
    Bangemachen gilt nicht!
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  9. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Die Versicherung holt sich den Schaden des Toyota (8000€) von der Halterin wieder
    Da irrst Du. Die Versicherung muß den Schaden regulieren und kann dafür im Gegenzug den Rabatt für den eingeschränkten Nutzerkreis seit Vertragsbeginn widerrufen. Das war es aber auch schon.

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    und die holt sich das Geld von Dir, TE, wieder.
    Das Geld für den Totalschaden des Punto zahlst Du auch.
    Das sehe ich in einem Fall wie diesem auch nicht.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  10. User Info Menu

    AW: Autounfall...

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen

    der te rate ich an den schaden ihrer eigenen haftpflichtversicherung ( sofern vorhanden ) sicherheitshalber einmal zu melden
    ...für gemietete und geliehene Sachen haftet die private Haftpflichtversicherung leider nicht!

Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •