+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

  1. Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    48

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Naja, dadurch dass ich nächstes Jahr in Elternzeit bin und mein Freund überlegt, dass Cabrio zu behalten, vorerst.
    Dachte ich, ich gebe den Twingo in Zahlung und dann vielleicht so zwischen 10.000 und 15.000 Euro


  2. Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    48

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Und eine Anhängerkupplung möchten wir.


  3. Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    48

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    über den Renault Captur stolper ich die ganze Zeit

  4. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.655

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Ich halte nichts von Franzosen.
    Hole dir doch vielleicht einfach einen Gebrauchtwagenreport, gibt es regelmäßig im Zeitschriftenhandel.
    Da kann man sich gut einen Überblick verschaffen.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )


  5. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.635

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Sie fährt doch jetzt auch einen Franzosen...

    Ich habe vor Jahren zwar noch Maxi Cosi vorne, Hund hinten und Fahrgestell für Maxi Cosi im Kofferraum unterbringen können - aber die Babyschalen sind anscheinend genau wie die Autos sehr viel größer geworden, nach meiner Beobachtung.

    Vielleicht erst den Sitz kaufen und dann mit Sitz nach einem Wagen gucken? Je nachdem wie die Sitze (des Fahrzeugs) gesteppt sind ist es manchmal tricky. Mein jüngster Neffe muss mit mir im 19 Jahre alten Fiesta fahren, weil sein Isofix fähiger Sitz nicht zum Isofix fähigen Scenic von Gatterich passt. Ich dachte, ich sei zu blöd das Patent zu bedienen, aber selbst die Eltern scheitern bei dieser Kombination.

    Ansonsten sind wir mit dem Scenic gut zufrieden, er hat 150.000 auf der Uhr und noch keine Allüren entwickelt.

    Und die älteren Neffen und Nichten, die nicht mehr in der Schale sitzen kann ich auch gut unterbringen.

  6. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.815

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Ohne Wenn und Aber so ne Richtung Auto

    https://apps-cloud.n-tv.de/img/78373...dachkombis.jpg



    :https://www punktautozeitung.de/citroen-berlingo-opel-combo-ford-tourneo-vw-caddy-test-196002.html

    Alles Rund ums Kind passt ohne großes Gewuchte in den niedrigen Einstieg des Kofferraums

    Dazu noch ne Hundetransportkiste

    Platz ohne Ende, gibt sehr gute Gebrauchte u muss nicht der teure von VW sein

    Wobei : Freunde haben 8.000 für den gut erhaltenen VW bezahlt u sind täglich froh drüber
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  7. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.198

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Gebrauchter Kleinwagen ! Honda Jazz mit den sensationellen Magic Seats
    Die Sitze sind problemlos komplett umklappbar , aber eben auch aufrecht umklappbar wie früher Kinosessel , so das man bsw. durch den Wagen einmal seitlich hinten durchgehen kann , ein Fahrrad reinstellen oder hohe Pflanzen transportieren kann.
    Ansonsten natürlich auch Normal bei komplett oder dreiviertel umgeklappten Sitzen sind auch Gepäck, Kinderwagen oder Hunde problemlos zu transportieren wie man es gerade braucht.
    Honda ist total zuverlässig, einzig das es nicht so ein großes Händlernetz gibt und die Ersatzteile etwas teurer als bei Europäern sind , aber Normalerweise braucht es aufgrund der Zuverlässigkeit diese nicht so häufig und Reparaturen machen auch freie Werkstätten

    Honda Jazz 1.3 CVT im Test: Der packt es – Seite 2 – automobil-magazin.de


    Hier ist ein Testvideo des aktuellen Modell Honda Jazz ab Baujahr 2018
    Demonstration das 21 Getränkekästen bei umgeklappten Sitzen und anderer Tankbauweise alleine hinten reinpassen , fast ein Kombi und doch ein Kleinwagen.
    Oder Stauraum bei hochgeklappten Hintersitzen plus Kofferraum wo Hund hinten im Kofferraum bei niedriger Ladekante drinsitzt
    YouTube ab 4.21 Minute
    Auch die alten Modellreihen hatten auch schon diese Zweihandgriffsitze nach oben zu klappen oder ganz umklappbar

    So hat man einen multifunktionalen Kleinwagen mit vielen Attributen statt eines Kombi , großen SUV oder Werkstattwagen

  8. Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    3.314

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    ja, ich stimme Punpun zu

    ich fahre einen Mitsubishi Space Star
    Anzahlung war 1500,- dann monatlich ca 50 Euro
    vorigen Monat dann angekauft für 4000.-
    hätte ich auch noch bekommen, wenn ich ihn nicht hätte weiter fahren wollen

    Rein geht da mal alles, zumindest mit umgeklappter Rückbank.

    Zum "probieren" was wirklich zur neuen Situation passt, würde ICH nicht gottweisswas ausgeben.
    Anhängerkupplung ist ja keine Problem
    wenn Du in den Seilen hängst,
    schaukel einfach eine Weile

  9. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.039

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Zitat Zitat von Nane87 Beitrag anzeigen
    Was habt ihr für günstige Autos???
    Unsere Tochter (2 Kinder, ein Hund) hat sich einen Renault Kangoo gekauft und ist sehr zufrieden damit. Sowohl alltags- als auch urlaubsgeeignet.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).


  10. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    480

    AW: Welches Auto oder überhaupt ein neues?

    Erstmal Glückwunsch.

    Wir sind damals von einem Clio auf einen Megan Grandtour umgestiegen. Ein Kombi hat den Vorteil, dass die Ladefläche recht niedrig ist. Ob das mit Hund und Kinderwagen geht, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen, wobei ein Kinderwagen schon verhältnismäßig wuchtig ist insgesamt. Mit Buggy sieht das dann schon wieder anders aus.

    Einen Captur würde ich dir grundsätzlich für die Zeit mit KiWa nicht empfehlen, weil der eine höhere Ladekante hat, ansonsten ist das ein gutes Auto (haben wir derzeit).

    Ach ja, einen Twingo hatte ich auch mal, noch die schnuckelige Form von damals

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •