+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Du wirst immer den Eindruck haben, abgezockt zu werden, weil du dich nicht auskennst, und daß siehst du als Manko, das wird bei dir immer so weiter gehen, wenn du dein Denken nicht änderst. Mach eine Ausbildung als Automechaniker, dann kennst du dich aus und kannst den Leuten in der Werkstatt gleich sagen, was gemacht werden muß oder du kannst alles selber machen.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  2. Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    28

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    auf reifendirekt findest du guenstige angebote und auch gleich werkstaetten dazu, die eine montage durchfuehren

    ein gute werkstatt macht zum beispiel eine direktannahme
    sprich das auto wird auf die hebebuehne gefahren, und ein mitarbeiter geht mit dir alles durch, und ihr besichtigt dein fahrzeg gemeinsam
    ob die wischblaetter augetauscht werden muessen, wie die bremsbelaege oder stoßdaempfer aussehen, ob es behandlungsbeduerftige roststellen gibt, ob ein auspuff durchrostet und gewechselt werden muss, usw...

    dann wird von anfang an geschaut, was ist defekt, was haelt noch eine weilchen, was lasse ich machen
    und es kommt nicht waehrend des aufenthaltes deines fahrzeuges in der werkstatt zum obligatorischen anruf, das und das ist defekt und muß gemacht werden, was man ja dann nie nachvollziehen kann, ob es stimmt...

    so kommt es auch nicht zu preislichen ueberraschungen
    Danke für den Tipp. Die Reifen sollen erst zum Winter ausgewechselt werden. Da habe ich noch ein wenig Zeit. Ich werde mir reifendirekt mal anschauen.

    So eine gute Werkstatt hatte ich noch nie, die eine Direktannahme macht. Bisher wurde ich immer angerufen, wenn etwas war. Oder ich bin direkt zum TÜV gefahren und habe anschließend in der Werkstatt das machen lassen, was notwendig war.

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.434

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von diesanne65 Beitrag anzeigen

    So eine gute Werkstatt hatte ich noch nie, die eine Direktannahme macht. Bisher wurde ich immer angerufen, wenn etwas war. Oder ich bin direkt zum TÜV gefahren und habe anschließend in der Werkstatt das machen lassen, was notwendig war.
    Aber warum fühlst Du Dich jetzt von denen ausgenommen?

    Die Werkstatt ist ja offensichtlich gut. Und zweimal zum TÜV ist auch rausgeschmissenes Geld. Meine (freie) Werkstatt behebt Rügen des TÜVs sofort. Die Werkstatt hatte ich kennengelernt, als ich regelmäßig den Fuhrpark eines Taxiunternehmens dort prüfen und reparieren ließ.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  4. Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    28

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Aber warum fühlst Du Dich jetzt von denen ausgenommen?

    Die Werkstatt ist ja offensichtlich gut. Und zweimal zum TÜV ist auch rausgeschmissenes Geld. Meine (freie) Werkstatt behebt Rügen des TÜVs sofort. Die Werkstatt hatte ich kennengelernt, als ich regelmäßig den Fuhrpark eines Taxiunternehmens dort prüfen und reparieren ließ.
    Ich fühle mich ausgenommen, weil sie teurer ist, als andere Werkstätten, in denen ich vorher war. Positiv ist, dass sie keine größeren Reparaturen machen wollten. Wenn sie bei solchen Kleinigkeiten wie Ölwechsel und Scheibenwischer austauschen mehr berechnen als andere, dann fühle ich schon ausgenommen. Es ist aber nicht so tragisch, weil es ein kleiner Bertrag ist, es ist zwischen einem Drittel und einem Viertel des Preises anderer Werkstätten höher. Außerdem haben sie auch Kleinigkeiten berechnet, die als Service bei anderen Werkstätten kostenlos gemacht wurden. Bei größeren Dingen, wie beispielsweise einem Kauf neuer Reifen würde das schon mehr ins Gewicht fallen. Und ich habe keine Lust hunderte Euros mehr zu bezahlen, wenn ich es günstiger bekommen kann.

    Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, dass ich jetzt noch mal durch den TÜV fahren will. Ich habe lediglich meine frühere Vorgehensweise beschrieben, dass ich entweder das Auto von einer Werkstatt durch den TÜV bringen lasse - wie dieses Mal. Oder selbst zum TÜV fahre und anschließend in eine Werkstatt.

  5. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.059

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Warum lässt du dir vorher keinen Kostenvoranschlag machen? Das wäre doch ein Weg? Beim Ölwechsel besorge ich immer das Öl selbst. Dann weiß ich auch, dass das richtige Öl eingefüllt wird. Scheibenwischerblätteraustausch mache ich selbst. Reifen und Felgen, du ahnst es schon, kaufe ich selbst.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  6. Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    28

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Warum lässt du dir vorher keinen Kostenvoranschlag machen? Das wäre doch ein Weg? Beim Ölwechsel besorge ich immer das Öl selbst. Dann weiß ich auch, dass das richtige Öl eingefüllt wird. Scheibenwischerblätteraustausch mache ich selbst. Reifen und Felgen, du ahnst es schon, kaufe ich selbst.
    Ich hatte mir einen Kostenvoranschlag mündlich geben lassen uns wusste daher von vornherein, dass es etwas teuerer ist. Aber es lag noch im Rahmen. Ein wenig ist noch dazu gekommen, weil ich gesagt hatte, dass er es durch den TÜV bringen soll. So oft bin ich nicht in einer Werkstatt. Das letzte Mal davor war vor zwei Jahren zum TÜV Termin. Das Auto ist ja schon ziemlich alt, aber es fährt gut und ich bin froh, es noch weiter fahren zu dürfen.

    Das Öl selbst zu besorgen würde ich mir nicht zutrauen und ich wüsste auch nicht, ob die Werkstatt das dann machen würde. Die Scheibenwischer austauschen lassen wollte ich dieses Mal gleich von der Werkstatt erledigen lassen. Das nächste Mal werde ich es wohl selber versuchen. Reifen selbst zu kaufen würde ich mir auch nicht zutrauen. Ich bin nicht so bewandelt in diesen Sachen und lasse das lieber komplett von der Werkstatt machen.

    Ich suche einfach eine Werkstatt, die ehrlich ist und nicht Sachen austauscht, die nicht notwendig sind. Und sie sollte nicht allzu teuer sein. Beim Reifentausch werde ich wieder eine neue Werkstatt ausprobieren. Und wenn ich ein gutes Gefühl habe da bleiben.

    Von den Werkstätten wird es wohl auch nicht so gern gesehen, wenn man nicht regelmäßig einmal im Jahr zu Inspektion kommt. Dann versuchen sie irgendwie anders an ihr Geld zu kommen. Ob es nicht möglich ist an ehrlicher Arbeit, die notwendig ist genug zu verdienen, oder ob sie einfach nur geldgierig sind, erschließt sich mir nicht.


  7. Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    28

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von linsemo Beitrag anzeigen
    Du wirst immer den Eindruck haben, abgezockt zu werden, weil du dich nicht auskennst, und daß siehst du als Manko, das wird bei dir immer so weiter gehen, wenn du dein Denken nicht änderst.
    So ist es tatsächlich.

  8. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.434

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von diesanne65 Beitrag anzeigen

    Von den Werkstätten wird es wohl auch nicht so gern gesehen, wenn man nicht regelmäßig einmal im Jahr zu Inspektion kommt. Dann versuchen sie irgendwie anders an ihr Geld zu kommen. Ob es nicht möglich ist an ehrlicher Arbeit, die notwendig ist genug zu verdienen, oder ob sie einfach nur geldgierig sind, erschließt sich mir nicht.
    Du urteilst hart über Werkstätten. Nur sie unterliegen den Marktgesetzen genauso wie Du. Ihre Kosten steigen jedes Jahr, die Gesellen wollen pünktlich ihren Lohn. Und sie stellen selbstverständlich ihre Kosten dem Kunden in Rechnung.

    Das Öl aus dem Baumarkt mitbringen, muss keine Werkstatt tolerieren. Und Du selbst bekundest, dass Du von Autos wenig Ahnung hast. Anders als Firmen (bei mir war das halt ein Taxiunternehmen) hast Du nichts in der Hand, um Reparaturen im Preis drücken. Mein ehemaliger Arbeitgeber hatte der freien Werkstatt allerdings ein 100l-Faß mit selbstgekauften Öl hingestellt. Das hat die Werkstatt akzeptiert, weil nahezu täglich ein Wagen der Firma dort zur Reparatur stand.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.143

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Reifen kaufen ist doch keine Atomphysik :)

    Du siehst doch, welches Maß du brauchst, das jetzige Fabrikat kannst Du auch erkennen... Dann verschaffst Du Dir erstmal einen groben Überblick im Internet. Welche Fabrikate gibt es noch?

    Dann fragst Du in Deiner Werkstatt, welche Reifen zu welchem Preis sie anbieten können... Und kannst dann entscheiden, wo Du kaufst und aufziehen lässt..Nachziehen nach 50 bis 100km geht gut mit dem Radkreuz. Notfalls mit den Füßen gegen den Reifen stemmen beim Sitzen, dann hat man genügend Kraft.

    Welches Öl dein Fahrzeug braucht müsstest Du ohnehin wissen - Ölstand prüfen, auffüllen und so.

    Ich finde zwar immer, Männer im Reifenladen machen ein Getöse um die passenden Reifen wie Frauen im Schuhgeschäft... Aber so viel kann man da nicht falsch machen. Hauptsache richtige Größe, rund und rollt.

  10. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.381

    AW: Wie finde ich eine Werkstatt, der ich vertrauen kann?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Reifen kaufen ist doch keine Atomphysik :)

    Du siehst doch, welches Maß du brauchst, das jetzige Fabrikat kannst Du auch erkennen... Dann verschaffst Du Dir erstmal einen groben Überblick im Internet. Welche Fabrikate gibt es noch?

    Dann fragst Du in Deiner Werkstatt, welche Reifen zu welchem Preis sie anbieten können... Und kannst dann entscheiden, wo Du kaufst und aufziehen lässt..Nachziehen nach 50 bis 100km geht gut mit dem Radkreuz. Notfalls mit den Füßen gegen den Reifen stemmen beim Sitzen, dann hat man genügend Kraft.

    Welches Öl dein Fahrzeug braucht müsstest Du ohnehin wissen - Ölstand prüfen, auffüllen und so.

    Ich finde zwar immer, Männer im Reifenladen machen ein Getöse um die passenden Reifen wie Frauen im Schuhgeschäft... Aber so viel kann man da nicht falsch machen. Hauptsache richtige Größe, rund und rollt.
    nicht bei jedem fahrzeug muß man zwischen den inspektionen oel nachfuellen
    reifen bzw. die raeder sollten grundsaetzlich mit einem entsprechenden drehmomentschluessel nachgezogen werden
    hat man diesen nicht, faehrt man dorthin, wo man die reifen montieren lies, und laesst es dort machen

    mit reifen das sehe ich ganz anders, denn diese beeiflussen das fahrverhalten und damit die sicherheit eines fahrzeuges ganz erheblich
    es gibt reifenmarken, die kommen mir zum beispiel auf kein fahrzeug mehr, dazu gehoeren dunlop reifen, denn mit denen habe ich bei naesse extrem schlechte erfahrungen gemacht
    war zwar toll zum driften in den kurven, der sicherheit aber wenig zutraeglich

    reifen unterscheiden sich ganz erheblich in punkto lautstaerke, benzinverbrauch, haltbarkeit, bremsverhalten, naesseverhalten, usw...
    waeren alle reifen gleich, braeuchte man keine tests bei denen doch einige reifen desoefteren mal gnadenlos durchfallen
    das auge der moderatoren ist ueberall...

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •