+ Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 87
  1. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.525

    AW: Auto Finanzierung

    Wir haben uns zum ersten Mal im Leben einen Neuwagen gegönnt und voll finanziert. Unser Alter war jetzt zu kaputt und die Reparaturen hätten unseren gesamten Notgroschen aufgefressen. Und erst noch jahrelang ansparen hätte auch kaum hin gehauen.

    Was ich seit Juni mehr verdiene, fließt jetzt in die Finanzierung, heißt, wir merken die Rate monatlich gar nicht, weil uns das Geld wie vorher auch reicht. Wir zahlen 255 Euro. Zur freien Verfügung haben wir in etwa die Hälfte von dem der TE. Wir haben aber echt ein recht günstiges Auto angeschafft, was halt im monatlichen Budget lag und wir es auch nicht wirklich nötig finden, ein völlig überteuertes Modell zu kaufen. Mein Traum wäre aber ein Hybrid oder Elektroauto.
    Halts Maul - ich bin voll nett !
    Geändert von FrauE (25.08.2018 um 13:00 Uhr)


  2. Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    3.165

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    Wir haben uns zum ersten Mal im Leben einen Neuwagen gegönnt und voll finanziert. Unser Alter war jetzt zu kaputt und die Reparaturen hätten unseren gesamten Notgroschen aufgefressen. Und erst noch jahrelang ansparen hätte auch kaum hin gehauen.

    Was ich seit Juni mehr verdiene, fließt jetzt in die Finanzierung, heißt, wir merken die Rate monatlich gar nicht, weil uns das Geld wie vorher auch reicht. Wir zahlen 255 Euro. Zur freien Verfügung haben wir in etwa die Hälfte von dem der TE. Wir haben aber echt ein recht günstiges Auto angeschafft, was halt im monatlichen Budget lag und wir es auch nicht wirklich nötig finden, ein völlig überteuertes Modell zu kaufen. Mein Traum wäre aber ein Hybrid oder Elektroauto.
    In Eurem Fall ist es wahrscheinlich nicht anders möglich. Aber wenn ich irgendwie kann, kaufe ich nur das Auto, das ich bar bezahlen kann. Es sei denn ich brauche unbedingt ein Auto und kann mir gar keines, das halbwegs zuverlässig ist, leisten.

  3. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.525

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von Schussel Beitrag anzeigen
    In Eurem Fall ist es wahrscheinlich nicht anders möglich. Aber wenn ich irgendwie kann, kaufe ich nur das Auto, das ich bar bezahlen kann. Es sei denn ich brauche unbedingt ein Auto und kann mir gar keines, das halbwegs zuverlässig ist, leisten.
    Das haben wir die letzten Jahre auch gemacht und nix davon gehabt. In unserem Bar-Budget lagen nur uralte Autos und die fingen schnell an mit Macken. Davon hatten wir einfach auch die Nase voll, ständig zu bangen, ob es der TÜV nochmal durchgehen lässt oder nicht. . Einmal hatten wir einen Jahreswagen, der war aber auch finanziert und der war ohne Ende zuverlässig. Für das nächste Auto sparen wir jetzt auch an, aber wenn es nicht reicht, finanzieren wir den Rest auch wieder.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  4. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.758

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    Für das nächste Auto sparen wir jetzt auch an, aber wenn es nicht reicht, finanzieren wir den Rest auch wieder.
    So mach ich das auch. Ich habe 10.000 EUR für meinen Jahreswagen angezahlt, den Rest finanziere ich über 3 Jahre mit der "3er Option". Ich habe eine Rate von knapp 280 EUR im Monat und finde das völlig ok. Dafür habe ich aber auch ein tolles Auto und kann eben nach Ablauf der 3 Jahre einfach wählen, wie es weitergehen soll.

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.716

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bin nun unsicher, was ich tun soll und ob ich bei meinen Überlegungen wichtige Aspekte vergessen habe. Die monatliche Belastung ist nicht sehr hoch, aber wenn ich die Gesamtsumme betrachte, dann ist es natürlich schon viel Geld. Dann denke ich mir, dass ca. 80 % der Deutschen ihr Auto finanzieren, warum sollte ich es also nicht tun?

    Was denkt ihr? Habe ich in meinen Überlegungen etwas vergessen, habt ihr schonmal ein Auto finanziert?

    LG Zelina
    die frage ist, was willst du ?
    ueberlege, was du fuer ein fahrzeug moechtest, schaue dir dann an, was der markt hergibt
    dann siehst du auch wieviel auto du in welcher preiskategorie du bekommst
    und dann wuerde ich ueberlegen, wie bezahle ich das ? finanziere ich es ? usw...
    was du dir leisten kannst, weißt du ja bereits
    bedenke bitte im vorfeld und vor allem lasse es dir ausrechnen, was an steuer und versicherung faellig sind

    und nein, ich habe noch nie ein auto finanziert, ich zahle meine fahrzeuge immer bar
    ich kaufe nur das, was ich mir leisten kann
    ich habe noch nie im leben einen kosumkredit aufgenommen, egal fuer was

    und mit deiner denkweise, das 80 % der deutschen ihr auto finanzieren, liegst du voellig falsch
    Nur 26 Prozent der befragten PKW-Nutzer haben ihr Fahrzeug finanziert oder geleast.

    quelle
    • Infografik: Beim Autokauf ist Bares noch Wahres | Statista

  6. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.002

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    wir es auch nicht wirklich nötig finden, ein völlig überteuertes Modell zu kaufen. Mein Traum wäre aber ein Hybrid oder Elektroauto.
    Meiner auch. Im Frühjahr war ich mit einem neuen Auto dran. Da ich in der Vergangenheit mit Smart gute Erfahrungen gemacht hatte (ich brauche nur einen Kleinstwagen), hatte ich ein Auge auf den e-Smart geworfen. Bis ich den Preis sah Knapp doppelt so teuer, wie ein Benziner. Da habe ich dankend verzichtet.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  7. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.525

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    Meiner auch. Im Frühjahr war ich mit einem neuen Auto dran. Da ich in der Vergangenheit mit Smart gute Erfahrungen gemacht hatte (ich brauche nur einen Kleinstwagen), hatte ich ein Auge auf den e-Smart geworfen. Bis ich den Preis sah Knapp doppelt so teuer, wie ein Benziner. Da habe ich dankend verzichtet.
    Ja die sind sauteuer. Freunde von uns haben sich einen gebrauchten E-Smart gekauft. Wunderschön, aber kostspielig. Zumal diese ganze Akku Geschichte auch nicht ohne ist, was die Kosten angeht. Ebenso der Strom an den gewissen Säulen unterwegs, der sehr teuer sein kann. In Benzin umgerechnet ist das nicht günstiger und wenn man gerade dringend aufladen muss und nicht noch schauen kann.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  8. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.525

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    So mach ich das auch. Ich habe 10.000 EUR für meinen Jahreswagen angezahlt, den Rest finanziere ich über 3 Jahre mit der "3er Option". Ich habe eine Rate von knapp 280 EUR im Monat und finde das völlig ok. Dafür habe ich aber auch ein tolles Auto und kann eben nach Ablauf der 3 Jahre einfach wählen, wie es weitergehen soll.
    So wird das bei unserem nächsten Auto dann wohl auch machen. Jetzt haben wir aber erst mal einen Neuen und hoffen, dass der nicht so schnell was an Defekten hat.
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  9. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.758

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    So wird das bei unserem nächsten Auto dann wohl auch macheSn. Jetzt haben wir aber erst mal einen Neuen und hoffen, dass der nicht so schnell was an Defekten hat.
    Genau.

    Hätte ich ein "Montagsauto" wäre ja klar, was ich nach 3 Jahren damit machen würde - wobei ich ja davon 2 Jahre Garantie habe. Sprich es sich dann nur um ein Jahr handelt. Nun habe ich noch etwas mehr als ein gutes halbes Jahr - das Auto ist gigantisch, hat gar nichts und ich kann mir gar nicht vorstellen, den wieder wegzugeben. Ich überlege aber noch ......


  10. Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    3.165

    AW: Auto Finanzierung

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    Das haben wir die letzten Jahre auch gemacht und nix davon gehabt. In unserem Bar-Budget lagen nur uralte Autos und die fingen schnell an mit Macken. Davon hatten wir einfach auch die Nase voll, ständig zu bangen, ob es der TÜV nochmal durchgehen lässt oder nicht. . Einmal hatten wir einen Jahreswagen, der war aber auch finanziert und der war ohne Ende zuverlässig. Für das nächste Auto sparen wir jetzt auch an, aber wenn es nicht reicht, finanzieren wir den Rest auch wieder.
    Da scheint es wirklich sinnvoll zu sein, da Reparaturen auch nicht kalkulierbar sind.

    Bekannte von uns finanzieren ihr Auto auch immer. Und wenn es dann abbezahlt ist (nach etwa 4 Jahren), verkaufen sie es und kaufen sich ein neueres, besseres, das wieder über diesen Zeitraum finanziert wird. Klar, irgendwann kommen Reparaturen, ich würde jedoch dieses besser ausgestattet, teurer, schneller, nicht betreiben. Aber jedem wie er mag.

+ Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •