Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. User Info Menu

    Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Hallo zusammen,
    wir haben vor 2 1/2 Jahren ein Haus gekauft.
    Bei der Besichtigung haben wir nach Vorschäden und evtl. Hochwassergefahren gefragt, da die Ruhr in nächster Nähe zu uns ist.
    Das Haus liegt sehr viel höher und die Maklerin versicherte uns, dass es noch nie Schäden in der Richtung gegeben habe.
    Jetzt ist uns im letzten August der Keller abgesoffen und auch bei dem aktuellem Regen.
    Wir hatten schon vorher Rückstauklappen selbst eingebaut.
    Das Wasser kam aber durch die Kellertreppe von Außen.
    Laut Nachbarn ist das ein bekanntes Problem. Ohne die Klappen wären wir komplett abgesoffen!
    Hätten wir dies gewusst, hätten wir das Haus nicht gekauft.
    Können wir jemanden dafür haftbar machen oder ähnliches?
    Die Maklerin und/oder die Vorbesitzerin?
    Was meint ihr?
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  2. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Wenn die Nachbarn das Problem kennen, heißt das nicht, dass das auch für euer Haus ein Problem ist.
    Und egal, ob ihr nun jemanden haftbar machen könnt: Wer in nächste Nähe zu einem Fluss zieht, muss damit rechnen.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  3. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Der Fluss ist nicht das Problem, sondern die Abwasserrohre der Straße.
    Wenn die voll laufen, bei starkem Regen, haben wir Wasser im Keller.
    Das Problem haben ALLE in der Siedlung. Die Siedlung liegt es viel höher als der Fluss.
    Nachdem wir die Tapeten im Keller abgerissen haben, konnten wir auch sehen, dass auch hier einmal Wasser im Keller stand.
    Die Maklerin hat das dementiert.
    Bei der Besichtigung lag eine Teichpumpe im Keller, aber es gibt keinen Teich.
    Auf unsere Frage was die soll, antwortete sie, dass es mal einen Teich gab.
    Wir haben aber jetzt herausgefunden, dass sie mit einem Schlauch nach draußen verbunden war.
    Sie war also definitiv für den Keller gedacht und eine merkwürdige Konstruktion.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  4. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Können wir jemanden dafür haftbar machen oder ähnliches?
    Ich fürchte: Nein.

    Ihr habt bei der Besichtigung einen Teichpumpe gesehen. Es wäre an Euch gewesen, Nachbarn zu befragen, ob es bisher schon Probleme mit Kellerüberschwemmungen gab.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  5. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Nein, ich glaube kaum, dass Du die Maklerin haftbar machen kannst. Oder hast Du das schriftlich von ihr?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  6. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Wir haben es schriftlich, dass es keine Mängel gibt.
    Muss die Vorbesitzerin uns so etwas nicht sagen?
    Das ist doch kaufentscheidend,
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  7. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Ich fürchte: Nein.

    Ihr habt bei der Besichtigung einen Teichpumpe gesehen. Es wäre an Euch gewesen, Nachbarn zu befragen, ob es bisher schon Probleme mit Kellerüberschwemmungen gab.
    Wir haben ja die Maklerin gefragt. Die muss doch so was wissen.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  8. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Wir haben es schriftlich, dass es keine Mängel gibt.
    Muss die Vorbesitzerin uns so etwas nicht sagen?
    Das ist doch kaufentscheidend,
    Wenn das Haus bei Kauf keine Mängel hatte, hat die Maklerin doch die Wahrheit gesagt

    Ob sie das sagen muss, musst Du einen Sachverständigen fragen, hier sind Laien unterwegs.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Ja, Fachanwalt! Ich hab sowas im Hinterkopf, dass bei nicht erkennbaren und bewusst verschwiegenen Mängel durchaus Aussicht auf Schadenersatz besteht. Da ging es aber nur um etwas in der Größenordnung von Schimmel hinter einer Verkleidung oder (schon deutlich schlimmer) Holzbock

  10. User Info Menu

    AW: Hochwasser Makler Vorbesitzerin

    Es ist meiner Meinung nach nicht zwangsläufig ein Schaden/Mangel, nur weil schon mal Wasser in den Keller gelaufen ist.

    Ob man generell vor Hochwassergefahren warnen muss, ist ja dieser Tage ein aktuelles Thema. Wenn die Frage lediglich war, ob die Ruhr bis zu dem Haus kommt, war die Antwort nicht falsch.

    Das Haus, in dem ich wohne (bin aber Mieter), steht zum Beispiel prinzipiell weit genug vom Fluss und auch dem nächsten Bach entfernt, aber ab einem gewissen Pegelstand könnte es sein, dass hier das Grundwasser hochdrückt. Das weiß ich, weil die Stadt eine Karte veröffentlicht, in der man sowas nachgucken kann.

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •