Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71
  1. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Wenn ich so was lese, bin ich immer ganz froh, Einzelkind zu sein.

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Zitat Zitat von MadameE Beitrag anzeigen
    Den Wunsch des Verstorbenen muss man sich finanziell aber auch leisten können.
    Ja. Generell muß man sich bedenken, es sind die Lebenden, die sich mit dem Ergebnis auseinandersetzen müssen, finanziell und auch emotional. Auch Verantwortung wird vererbt.

    Mit den Toten kann man nicht diskutieren oder nachverhandeln -- nur mit den Miterben. Sich ewig an etwas binden zu lassen, was einen kaputtmacht... sagen wir so, wenn der Verstorbene einem gut gesonnen war, kann er das nicht gewollt haben, wenn er einem bös gesonnen war, braucht man sich nicht gebunden zu fühlen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Gerecht teilen geht so:

    Einer teilt, der andere wählt.
    Ich habe soviel aus meinen Fehlern gelernt, dass ich erwäge, weitere zu machen.

  4. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Dem anderen "entgegenkommen" könnte ja auch der Bruder - warum sollen eigentlich immer Frauen den Männern um des lieben Friedens willen entgegenkommen. Erstaunlicherweise kommen Männer Frauen finanziell nie in solchen Situationen entgegen.... für die gilt die sache mit dem (Familien)Frieden wohl nicht.

    ER will doch auf einmal die Bude behalten.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  5. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Wenn ich so was lese, bin ich immer ganz froh, Einzelkind zu sein.
    Oh ja. Ich hoffe, dass meine Schwester und ich uns mal nicht ums Geschirr streiten. was anderes wird es bei meinen Eltern nicht zu erben geben. Ihr Mann wird sich mal warm anziehen müssen, da gibt es Grundbesitz und eine Schwester, die jetzt schon die Messer wetzt und bestimmt, wie was aufgeteilt wird, obwohl der Vater noch lebt.

  6. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Dem anderen "entgegenkommen" könnte ja auch der Bruder - warum sollen eigentlich immer Frauen den Männern um des lieben Friedens willen entgegenkommen. Erstaunlicherweise kommen Männer Frauen finanziell nie in solchen Situationen entgegen.... für die gilt die sache mit dem (Familien)Frieden wohl nicht..
    Ob Frauen das öfter machen als Männer weiß ich nicht - aber "nie" stimmt ganz bestimmt nicht.

  7. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Ob Frauen das öfter machen als Männer weiß ich nicht - aber "nie" stimmt ganz bestimmt nicht.
    Ich stecke mit meiner Schwester in einer sehr vergleichbaren Situation. Sie wollte mir die Wohnung unseres Vaters günstig abkaufen und ist vor nichts zurückgeschreckt. Nach dem xten ihrer Versuche, den Preis immer mehr zu drücken, teilweise mit betrügerischen Falschbehauptungen, habe ich mich geweigert, die Wohnung an sie zu verkaufen.

    Ein Makler hat sich der Sache angenommen und nun ist der Verkauf fast abgeschlossen.

    Der Makler ist von einer Sparkasse. Er hat ein Quasi-Gutachten erstellt, aus dem hervorging, zu welchen Preis er die Wohnung glaubte verkaufen zu können. Sie ist leicht darüber weggegangen.

    Für mich kommt mehr Geld dabei raus. Gleichzeitig bin ich sehr traurig über das sehr angeknackste Verhältnis, das jetzt herrscht. Hätten wir früher an den Makler abgetreten, wären mir einige Erfahrungen vielleicht erspart geblieben.

  8. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    IMein Verständnis von Familie und vom Wunsch eines Verstorbenen, dass ein Haus in der Familie bleiben soll, ist ein anderes. Und das wird in meiner Familie auch so gelebt.
    Das ist auch mein Verständnis. Niemals hätte ich den (letzten)Wunsch meines Vaters ignoriert oder einfach übergangen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  9. User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Zitat Zitat von Mattieu Beitrag anzeigen
    Gerecht teilen geht so:

    Einer teilt, der andere wählt.
    ach was, nee jetzt

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erbengemeinschaft Haus mit Bruder / Konflikt Auszahlung Anteil

    Vielleicht hattest du auch das Glück, dass der letzte Wunsch deines Vaters vernünftig und gut umsetzbar war.

    Wenn meine Eltern sich an den letzten Wunsch meines Opas gehalten hätten säßen sie jetzt auch (wie schon meine Großeltern) allein, 700 km von mir weg in einem völlig verbauten zu großen Haus mit riesigem Garten in der Pampa und wären vermutlich ziemlich überfordert und einsam.

    Jetzt leben sie 2 km von mir entfernt in einer tollen großen Wohnung, haben einen überschaubaren Bekanntenkreis, und machen sich eine tolle Zeit und wenn sie was brauchen, kann ich sie unterstützen und ja - auch wenn mein Großvater sich gewünscht hatte, dass sie ein Haus übernehmen, wenn er jetzt auf einer Wolke sitzt, ist er mit Sicherheit damit einverstanden, dass das Haus verkauft wurde und es meinen Eltern mit der Gesamtsituation gut geht.

    Manchmal muss man sich auch von dem Wortlaut eines Wunsches lösen und daran denken, dass der Verstorbene vermutlich in erster Linie im Sinne hatte, dass es seinen Nachkommen gut geht und nicht dass seine Wünscht wörtlich umgesetzt werden und Sachen wichtiger sind als Menschen. Auch die Verstorben haben im Laufe ihres Lebens neue Ideen gehabt und Meinungen geändert - nach ihrem Tod können sie das nicht mehr selbst.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •