Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 153
  1. Inaktiver User

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Zitat Zitat von Brunchgehtimmer Beitrag anzeigen
    Kompletten Verkauf wollen wir auf keinen Fall, dazu ist die Lage zu traumhaft. Und bis jetzt haben wir es auch für eine gute Geldanlage gehalten
    Ihr solltet euch klar werden, daß ihr mit der Einstellung "Verkauf auf keinen Fall - wir wollen es behalten" automatisch in eine schlechtere Position als der Bruder rutscht.

    Ihr wollt es unbedingt behalten und der Bruder will Geld.....

  2. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Ich schließe mich unbedingt der Haltung ganz oder gar nicht an. Wenn der Bruder dringend Geld braucht und die Immobilie sowieso kaum nutzt, ergo nicht daran hängt, könntet ihr ihm anbieten, ihm 1/4 des Geldes zu geben, dafür aber seine 50 % zu bekommen.

    Natürlich ist das objektiv kein guter Deal für ihn, aber subjektiv kann er es dennoch sein. Er hängt nicht an dem Häuschen, nutzt es kaum, braucht aber jetzt das Geld. Wenn er sich darauf nicht einlassen möchte, kann er sich ja immer noch Geld von der Bank oder sonstwo leihen und ihr bleibt auf 50/50 Eigentum.

    Wenn ihr euch dagegen auf seinen Wunsch einlasst, stellt ihr euch ohne Not sehr viel schlechter. Das von euch zu fordern ist mindestens unmoralisch (finde ich).

  3. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Du schreibst, das Grundstück ist groß. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, das Grundstück zu teilen. Dh. 25% des Grundstücks abtrennen. Dann habt ihr den Rest, mit dem Häuschen drauf.

    Hängt aber natürlich davon ab, ob das Grundstück überhaupt geteilt werden darf und wie der Grund geschnitten ist.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  4. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich unbedingt der Haltung ganz oder gar nicht an.
    Ich danke euch allen sehr. Dass der Vorschlag nur für eine Patei Vorteile hat sehen wir inzwischen auch deutlich klarer.

    Den gesamten Anteil zum halben Preis findet er unverschämt...Mann hat vorhin gefragt; )

  5. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Du schreibst, das Grundstück ist groß. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, das Grundstück zu teilen. Dh. 25% des Grundstücks abtrennen. Dann habt ihr den Rest, mit dem Häuschen drauf.
    Die Idee hätte natürlich wirklich Charme. Damit hätten wir ihn raus.
    Puh, das hieße aber Bebauungsplan ändern lassen. Da müsste die Stadt mitspielen. Aber danke für den guten Gedanken

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Ich würde unbedingt zum Spezialisten gehen.
    Ich hatt vor langer Zeit eine Erbengemeinschaft zu Dritt. Das lief an sich gut, aber ein Mitglied wollte sein Drittel beleihen. Deswegen wurde die Erbengemeinschaft in eine Bruchteilsgemeinschaft oder wie das heißt umgewandelt. Jeder von uns konnte dann sein Drittel beleihen oder verkaufen. Bei einem geplanten Verkauf hätte es ein Vorkaufsrecht gegeben.

    Später habe ich ein Drittel geerbt und noch später das letzte Drittel gekauft. Das lief dann nicht als Erbauseinandersetzung, sondern als normaler Grunderwerb.

    Vielleicht wäre das was?
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Könntet ihr dem Bruder das Grundstück für 1/4 vom Preis abkaufen und dem Bruder dafür z.B. 8 Wochen Nutzungsrecht/anno einräumen?

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  8. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen

    Vielleicht wäre das was?
    Wie gesagt, komplett abkaufen ist utopisch und die Preise werden noch weiter steigen.
    Das mit der Bruchteilsgemeinschaft habe ich auch schon gelesen. Setzt aber doch voraus dass das Grundstück auch wirklich in der Realität geteilt werden kann, oder?

  9. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Könntet ihr dem Bruder das Grundstück für 1/4 vom Preis abkaufen
    Stand jetzt, nein. Er will nur die Hälfte verkaufen.
    Immerhin kennt er jetzt dass Angebot, ganzes Stück zum halben Preis.

  10. User Info Menu

    AW: Erbteil abkaufen - bin skeptisch

    Vielleicht lässt er sich darauf ein, dass ihr die Hälfte komplett übernehmt, aber notariell festgelegt wird, dass bei einem Verkauf oder Schenkung er den Rest bzw ein Viertel des Verkaufserlös erhält?
    Ich kann es schon verstehen, dass man ein Grundstück an dem man nicht sonderlich hängt loswerden möchte, wenn gerade Geld für anderes benötigt wird. Auch auf ein Viertel des Wertes würde ich ungern verzichten

Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •