Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. User Info Menu

    Frage Maklermisere- was denkt ihr?

    Liebe Bricom,

    ich würde mich freuen, wenn ihr eure Gedanken zu folgender Situation für mich notieren würdet. :-)

    Anfang Juli haben wir eine Anzeige für ein Haus in unserem Wunschort gefunden und direkt Kontakt mit dem Makler aufgenommen. Das Telefonat war nett, es hieß jedoch, dass noch auf den Energieausweis gewartet werden müsse, der in etwa 10 Tagen da sein sollte. Erst dann seien Innenbesichtigungen möglich. Er schickte noch weitere Angaben und Fotos am selben Tag.
    Zur alleinigen Außenbesichtigung nach Angabe der Adresse sind mein Mann und ich noch am selben Abend gefahren und haben tatsächlich zum ersten Mal ein "Klick"Gefühl gehabt, dass das unser Häuschen sein könnte.

    Es folgte Warterei. Kurz vor unserem Urlaub, 2,5 Wochen nach dem Telefonat, habe ich gemailt, dass wir weiterhin Interesse an einer Innenbesichtigung hätten, nun aber eine Woche im Urlaub seien und uns freuen würden, danach besichtigen zu können.
    Die Antwort erfolgte wenige Tage später- der Wunsch sei passend, da ohnehin erst in der Woche nach unserer Rückkehr oder in der darauffolgenden mit Innenbesichtigungen gestartet werden könne. Wir sollten uns außerdem nicht wundern, dass die Anzeige nun aus dem Netz genommen würde, um die Anfragen zu verarbeiten.

    Wir haben es dabei belassen, da unser Interesse ja kundgetan wurde und ich habe auf Anraten meines Mannes und meines Vaters nicht weiter gehandelt, sondern ausgeharrt, dass er Makler sich meldet.
    Die Wochen, in denen die Besichtigungen lt. dessen Aussage hätten anfangen können, sind nun ebenfalls vorbei. Insg. ist seit dem Telefonat mehr als ein Monat vergangen.

    Meine zwischenzeitliche Vermutung (ihr merkt, es hat mich nicht so losgelassen), ist, dass die bisher noch im Haus wohnende WG erst ausziehen würde, aber auch dann ist mir unklar, wieso keine Zwischennachricht kommt.

    Was würdet ihr tun? Abhaken? Abwarten? Nochmal melden?

    Dazu muss man sagen, dass es sich um ein sanierungsbedürftiges Haus handelt, dass dennoch, da wir in einer sehr teuren Gegend wohnen, nicht besonders preiswert ist. Für Investoren unserer Ansicht nach nicht interessant, d.h. andere Interessenten müssten eigentlich eher auf unserem Level sein. Der Preis ist VB, wir würden aufgrund der von uns geplanten Umbaukosten von ca. 200.000-250.000€ ohnehin handeln müssen/wollen. Daher der Gedanke, nicht zu viel Interesse zu zeigen und nachzubohren.


    Ich bin gespannt auf eure Gedanken.


    Viele liebe Grüße!

    Kupferschwein
    Geändert von Kupferschwein (07.08.2020 um 08:29 Uhr) Grund: Ergänzung zum Objekt

  2. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Anrufen, nachfragen, ob das zeitnah noch was wird weil ihr aktuell etwas anderes besichtigt habt und Euch entscheiden müsst.
    Somit muss der Makler aus dem Knick kommen, will er Euch als potentielle Käufer nicht verlieren.
    Kommt dann nicht zügig ein Termin zustande, würde ich das Haus abhaken.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Hat (oder sogar HATTE!) dieser Makler überhaupt den Auftrag, dieses Haus anzubieten?
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!

  4. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Immer wieder nachfragen.

    Ich habe eine Wohnung gekauft im Lockdown... dem Makler habe ich im obersten 4stelligen Bereich Euro überwiesen.
    Leider will nun kein Mensch in die Wohnung einziehen.
    Der Makler kommt nur in die Pötte, wenn ich ihn anrufe.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  5. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Klingeln und bei Bewohnern nachfragen, Kontaktdaten des Besitzers erfragen und mit ihm direkt sprechen.

  6. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Für mich wäre das Naheliegendste, den Makler mal anzurufen und nachzufragen, was los ist.

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  7. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Der Makler hält Euch hin, weil er genügend andere Interessenten hat. Er sagt Euch (noch) nicht ab, weil das Haus noch nicht verkauft ist.

    Mit den Bewohnern zu sprechen, halte ich für eine gute Idee. Dann erfahrt Ihr, was wirklich los ist.
    Keiner kann verhindern, dass ich klüger werde (Konrad Adenauer).

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Ich würde auch mal hinfahren und mit den Nachbarn oder jetzigen Mietern sprechen und darüber Kontakt zum Eigentümer aufnehmen.

    Für die Zurückhaltung des Maklers kann es viele Gründe geben, entweder hat er viele Angebote oder aus anderen Gründen gerade keine Zeit, keinen Nerv oder der Eigentümer ist merkwürdig und hält seinerseits den Makler hin, was der dir aber nicht erzählen wird.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Ich habe mir Maklern keine guten Erfahrungen gemacht. An eurer Stelle würde ich auch versuchen mit dem Besitzer in Kontakt zu treten und da mal nachfragen. Bzw. das dem Makler beim nächsten Telefonat auch so sagen. Leider arbeiten manche Menschen nur unter Druck (gut).
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Maklermisere- was denkt ihr?

    Zitat Zitat von Kupferschwein Beitrag anzeigen
    Wir haben es dabei belassen, da unser Interesse ja kundgetan wurde und ich habe auf Anraten meines Mannes und meines Vaters nicht weiter gehandelt, sondern ausgeharrt, dass er Makler sich meldet.
    Die Wochen, in denen die Besichtigungen lt. dessen Aussage hätten anfangen können, sind nun ebenfalls vorbei. Insg. ist seit dem Telefonat mehr als ein Monat vergangen.
    wieso wartet man tatenlos bis ein makler sich meldet ?
    der gedanke nicht zu viel interesse zeigen, ist in der heutigen zeit voellig fehl am platz
    haeuser sind mangelware, insofern wer eines haben will, muß sich bemuehen
    dem makler haette ich laengst auf die fuesse getreten, schließlich will er viel geld fuer seine dienstleistung

    ist das haus eine bruchbude, oder wieso kommt ihr jetzt schon auf so hohe kalkulierte umnaukosten, obwohl ihr das haus nicht einmal besichtigt habt ?
    meine vermutung, die huette ist laengst verkauft und der makler hat es gar nicht noetig, allen interessenten abzusagen

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •