Antworten
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 260
  1. User Info Menu

    Ich versuchs nochmal....

    Beim letzten Mal lief das anlassbezogen aus dem Ruder, mich treibt aber immer noch dieselbe Fragestellung um.


    Vorweg: Mein Mann und ich wollen ganz ausdrücklich kein Haus kaufen, auch keine Wohnung - das ist sinnlos, wenn man davon ausgeht, noch mehrfach weit weg umzuziehen.



    Wir hatten das aber mal angedacht und daher die Finanzen durchgerechnet.




    Nun ist es so, dass wir (vermutlich branchenbedingt) im oberen Dittel liegen was Einkommen angeht - das heißt, 2/3 der Paarhaushalte haben weniger als wir. Mal angenommen, wir würden jetzt im Lotto gewinnen und hätten plötzlich Eigenkapital, könnten wir (oder jemand mit genau unserem Einkommen) uns Wohneigentum hier (Rhein-Main) gerade so eben leisten.

    Das wäre dann bis zur Rente abbezahlt, wenn keine Kinder kämen, und Renovierungsstau wäre bis dahin auch, denn dafür wäre kein Geld da.


    So.


    Da das bei uns so ist, muss das bei den 2/3 (eher mehr) der Paare, die weniger verdienen als wir, genauso sein.


    Das, was mich umtreibt: Wer kauft dann hier noch Einfamilienhäuser?

    Das oberste Drittel?


    Ausschließlich?


    Würde mich wirklich interessieren.

  2. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Das sind Leute, denen es nichts ausmacht, bis zum Anschlag auf Pump zu leben, denke ich mal. Zum Beispiel.

    Kommt ja auch drauf an, was für ein Haus.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  3. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Wenn ich über meine Nachbarn spekuliere oder was ich von meinen Freunden weiß- viele haben geerbt oder einen Vorschuss auf das Erbe bekommen. Wir waren schon über 40 beim Wohnungskauf und hatten deswegen etwas Eigenkapital gespart. Und vor 10 Jahren waren die Preise noch nicht ganz so hoch.

  4. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Hm.

    Klassisches Einfamilienhaus mit Garten, Baujahr 1970 bis Neubau.

    Also, ins Blaue.


    Ich finde das einfach nicht besonders ungewöhnlich, daher....

  5. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Kommt ja auch darauf an, wieviel Eigenkapital man mitbringt.

  6. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Wenn ich über meine Nachbarn spekuliere oder was ich von meinen Freunden weiß- viele haben geerbt oder einen Vorschuss auf das Erbe bekommen. Wir waren schon über 40 beim Wohnungskauf und hatten deswegen etwas Eigenkapital gespart. Und vor 10 Jahren waren die Preise noch nicht ganz so hoch.
    Du hast Recht, irgendwer erbt ja auch die ganzen Häuser, die aktuell in Privatbesitz sind.

    Andererseits: Bis zum Erbe werden die oft 50+ sein, was will man dann noch mit einem Haus?

    Dann verkauft man es (an wen?) und nimmt das Geld.

  7. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen

    Andererseits: Bis zum Erbe werden die oft 50+ sein, was will man dann noch mit einem Haus?

    Dann verkauft man es (an wen?) und nimmt das Geld.
    Ach Saetien, da ist sie wieder, die gewisse Weltfremdheit. Wieso soll jemand mit über 50 nicht in ein Haus ziehen wollen? Ist ein eigenes Haus in deiner Welt nur für Paar um die 30 sinnvoll?

    Ich bin Mitte 50, wohne in der teuersten Gegend des Landes in einer Mietwohnung und würde beim besagten Lottogewinn s o f o r t auf die Suche nach einer Immobilie gehen. Allerdings nicht bauen, es ist schon zu viel Boden versiegelt.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  8. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Ich bin da voll bei dir....

    Selbst wenn ich morgen ein Haus geschenkt bekommen würde.....

    Es zu halten könnte kompliziert werden.

    Heizung kaputt, da braucht man schnell mal 30.000 Euro...... Irgendwas am Dach.....

    Grundsteuer, Versicherungen und alles was dazu kommt.....

    Ich frage mich auch oft, wie der durchschnittsbürger das in München finanzieren möchte.

    Hauskauf ist 7 stellig.....

    Wohnung auch ab 500.000 und dann noch haisgeld und der Ärger mit den anderen.... Da hat man schon ne eigene Wohnung und kann wieder nicht frei entscheiden....

    Also wenn dann Haus... Niemals Wohnung...

    Aber selbst mit gutem Gehalt, verstehe ich nicht wie sie das schaffen.

    Den hauskredit plus die laufenden Kosten...
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  9. User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ach Saetien, da ist sie wieder, die gewisse Weltfremdheit. Wieso soll jemand mit über 50 nicht in ein Haus ziehen wollen? Ist ein eigenes Haus in deiner Welt nur für Paar um die 30 sinnvoll?

    Sagen wir, für mich (!) wäre "Haus mit Garten" nur mit Kindern eine Option, oder wenn so viel Geld da ist, dass Angestellte bezahlt werden können, die sich um alles kümmern.

    Sehr oft ist ja auch der Antrieb hinter Hauskauf gerade, dass man Kinder hat oder wünscht.

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ich versuchs nochmal....

    Bei denen, die ich kenne ist alles vertreten von

    - Haus geerbt (von den Großeltern direkt)
    - Geld geerbt oder vorzeitig bekommen
    - vorher gespart und so ausreichend Eigenkapital
    - gutes Gehalt und hoher Kredit
    - viel in Eigenleistung gemacht, dafür billigeres Haus gekauft

    Und eine Mischung aus den verschiedenen Komponenten.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

Antworten
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •