+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 175 von 175
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.949

    AW: Rücklagen bilden

    Die Mutter wird aufgrund ihrer geringen Rente mit Sicherheit keinen Kredit bekommen, bei den Töchtern kann es da deutlich besser aussehen, auch dass kann ein Grund für eine teilweise Übertragung des Grundstücks sein.

    Dazu müsste man die Gesamtsituation allerdings deutlich gründlicher analysieren, als das in einem Forum möglich ist.


    Ich selbst würde vermutlich mal einen Bausachverständigen mit ins Haus nehmen und einschätzen lassen, welcher Renovierungs- oder Sanierungsbedarf über die nächsten zehn bis zwanzig Jahre ansteht.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  2. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.903

    AW: Rücklagen bilden

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Die Mutter wird aufgrund ihrer geringen Rente mit Sicherheit keinen Kredit bekommen, bei den Töchtern kann es da deutlich besser aussehen, auch dass kann ein Grund für eine teilweise Übertragung des Grundstücks sein.

    Dazu müsste man die Gesamtsituation allerdings deutlich gründlicher analysieren, als das in einem Forum möglich ist.


    Ich selbst würde vermutlich mal einen Bausachverständigen mit ins Haus nehmen und einschätzen lassen, welcher Renovierungs- oder Sanierungsbedarf über die nächsten zehn bis zwanzig Jahre ansteht.
    Ad 1: Das dürfte aller Wahrscheinlichkeit so sein.
    Ad 2: Sehe ich ebenso.
    Ad 3: Wäre ein sinnvoller erste Schritt - in Kombination danach mit einer unabhängigen Baufinanzierungs-Beratung (gegen Honorar u. a. auch bei manchen Verbraucherzentralen möglich) und/oder unter Einbezug von unabhängigen Kreditvermittlern wie Dr. Klein, Interhyp, DTW, Enderlein, planethome usw. - diese wissen meist ganz gut, welche (der ca. 400) Banken zu welchen Konstellationen am besten passen wie zu "Senioren", "Freiberuflern und Selbständigen", "junge Familien", "Vermieter" usw.

  3. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    5.000

    AW: Rücklagen bilden

    Habt ihr den Eindruck, dass die Familie an einer Kreditberatung interessiert ist? Daran glaube ich ganz und gar nicht.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.949

    AW: Rücklagen bilden

    Sagen wir es so, aufgrund der offenbar minimalen Rücklagen kann sich der Bedarf durchaus kurz- oder mittelfristig ergeben, wenn irgendeine größere Sache kaputt geht oder sonst sanierungsbedürftig ist. Und es kann durchaus jetzt schon eine Rolle spielen, dass die vorherige Schenkung auch dafür hilfreich sei kann.

    Ob und was individuell sinnvoll ist, kann hier niemand abschließend beurteilen, aber es gibt ja immer wieder Ideen oder Problem auf die man alleine nicht kommt.



    Ich wurde letztes Jahr auch davon überrascht, dass es deutlich schwerer ist ein Grundstück zu beleihen als gedacht.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  5. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.903

    AW: Rücklagen bilden

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Ich wurde letztes Jahr auch davon überrascht, dass es deutlich schwerer ist ein Grundstück zu beleihen als gedacht.
    Ist wohl den wenigsten (40+/50+ aufwärts) bewußt, bis sie es selbst einmal probieren wollen oder müssen.

    Aus meiner Sicht "entwertet" die EU-WoKri das Immobilienvermögen gerade "etwas älterer" BürgerInnen - dieses war früher (so weit die Rahmenbedingungen halbwegs stimmten wie Standort, Zustand, Restschuld, Beleihungsauslauf) nämlich jederzeit und völlig problemlos beleihbar (insbesondere im Realkreditbereich) und konnte so im Alter teilweise "flüssig" gemacht werden - sei es für den altersgerechten Umbau, sei es für Renovierungen oder sei es für Konsum im Alter.

    Vereinfacht: Heute zählt der Immobilienwert kaum noch - entscheidend ist das Einkommen (sog. Kapitaldienstfähigkeit im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung). Und das über die Gesamtkreditlaufzeit. Da bei den allermeisten aber das Ruhestandseinkommen (im Alter) deutlich geringer ausfällt als das im aktiven Erwerbsleben, kann es mit Darlehen, deren Laufzeit in die Rente reinreichen (oder solchen, die erst im Rentenalter abgeschlossen werden) erhebliche Probleme geben.

    Jedenfalls für Otto Normalverbraucher.

+ Antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •