+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

  1. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    372

    Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Hallo - ich hoffe, das Thema ist hier okay, ich konnte auf Anhieb kein passenderes Unterforum finden.
    Ich versuch's, kurz zu halten, aber falls was unklar ist, bitte gerne fragen.

    Situation: mein LG und ich (wohnhaft in UK) streben an, eine Wohnung zu kaufen.
    Ich erwäge, meine Mutter um einen Vorschuss aufs Erbe zu ersuchen (sie lebt in Österreich) - wir sind nicht darauf angewiesen, da wir die Finanzierung natürlich zu zweit stemmen können, aber meine Überlegung ist, dass es dadurch rundum günstiger wird (erstens weniger abzuzahlen, zweitens starker Euro gegen schwaches Pfund).
    Summe im vier- bis unterem 5stelligem Bereich. (Wobei ich nicht annehme, dass sie letzteres in bar hat.
    Sie besitzt ein relativ großes Haus, das sie alleine bewohnt und auch schon zu verkaufen angedacht hat - auf zwei kleinere Immobilien umsatteln, davon eine für meinen Gebrauch, aber halt in/um Wien.
    Ich vermute, sie möchte nicht verkaufen, aber dann ginge eventuell eine Belehnung, falls das kein Verlustgeschäft wäre, natürlich?)

    Bevor ich mit der Bitte an sie herantrete, wollte ich gerne die Schwarmintelligenz befragen, ob es generell eine gute Idee ist - vor allem in finanztechnischer Hinsicht, und wenn ja, was zu beachten ist etc.

    Ich lese mich auch nebenbei in die Materie ein, allerdings herrscht ein leichter Zeitdruck und wir sollten eher früher als später eine Entscheidung treffen - die Wohnung steht seit Kurzem zum Verkauf und wird vermutlich nicht lange am Markt sein. Das Thema ist aus Gründen aktuell und wichtig geworden, war so nicht direkt geplant ;-)

    Vielen Dank im Voraus!

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.975

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Hallo
    KittySnicket


    Schwierig auf menschlicher Ebene. Deine Mutter hat ein ab-bezahltes Haus und es ist Ihr Haus. Vielleicht will sie es irgendwann verkaufen und den Rest Ihres Lebens gut gehen lassen?

    Durch eine Beleihung sind wieder Schulden drauf und die Freiheit ist dahin.

    Wenn Ihr etwas kaufen wollt, dann macht das aus eigener Kraft mit der Option den Kredit vorzeitig abzulösen.
    Sollte deine Mutter dann wirklich mal verkaufen wollen, wäre ein Zeitpunkt das anzusprechen
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.787

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Ich würde es auch ohne die Mutter machen, wenn es nicht nötig ist.

  4. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.447

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Was für ein Erbe??? Bisher lebt die Mutter, es gibt noch nichts zu erben, möglich, die Mutter will sich mit dem Vermögen noch ein schönes Leben machen? Erbe ist das, was nach dem Tod übrigbleibt. Und wenn ich Kinder hätte, die im Vorfeld danach greifen wollten, wäre das Erbe nach meinem Tod gleich NULL.
    Wenn deine Mutter von euren Plänen weiß, möchte sie euch vielleicht sowieso was dazugeben, aber das hat ja nichts mit dem zu erwarteten Erbe zu tun. Ich würde ihr erzählen, was ich kaufen möchte und wie hoch die Kosten sind und dann abwarten, ob ein Angebot von ihr kommt.
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.787

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Die Mutter hat ja anscheinend selbst schon mal darüber nachgedacht, die große Immobilie in zwei kleine zu tauschen, davon eine für die TE. Ob das auch eine Auslandsimmobilie einschließen würde, ist natürlich fraglich.

    Ich kenne mich nicht mit dem Komplex Schenkung und Pflegekosten in Österreich aus, das wäre in jedem Fall zu berücksichtigen.

  6. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.008

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Gibt es noch Geschwister ?

    Ich würde die Mutter direkt fragen, ob und inwiefern sie eine Unterstützung geben kann/will. Ich bin grundsätzlich auch der Meinung, dass ein Erbe erst nach dem Tod einer Person angetreten werden soll, aber je nachdem wie jemand gestrickt ist bzw. über wieviel Vermögen eine Person insgesamt verfügt, kann man das als Erblasser auch anders sehen und handhaben.

    Die von der TE genannte Summe ist ja jetzt nicht allzu hoch, bezogen auf den Kaufpreis einer Immobilie. Der Betrag ist wohl für eine Schenkungs-/Erbschaftssteuer nicht relevant. Bei Geld für eine Immobilie in UK wäre ich angesichts der momentanen politischen Situation allerdings eher vorsichtig.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (30.12.2019 um 11:10 Uhr)

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Wenn es ohne Geld der Mutter geht, würde ich nicht die Mutter fragen.
    Wenn es nicht geht, allerdings auch nicht.


  8. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.497

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Wenn die Mutter den Betrag nicht verfügbar hat, sondern einen Kredit oder Beleihung des Eigentums dafür aufnehmen müsste, halte ich das für Unsinn. Insbesondere im Hinblick auf die für eine Grundschuld doch relativ kleine Summe. Da stehen die Gebühren doch in keinem Verhältnis, zumindest wäre das in Deutschland so.

    Wenn die Mutter das Geld hat, kann man in der Familie darüber reden, finde ich.

    Meine Schwiegereltern haben auch beim Hausbau finanziell unterstützt. Das lief dann nicht als Vorgriff auf ein Erbe, sondern es wurde eine Rückzahlung an die Geschwister vereinbart, so dass am Ende alle Kinder dieselbe Summe erhalten haben (Verzinsung jetzt mal außen vor gelassen). Also Betrag x ging an Kind 1, Kind 1 hat, sobald das finanziell möglich war, 1/3 der Summe an Kind 2 und 1/3 an Kind 3 zurückgezahlt, 1/3 war am Ende von den Eltern geschenkt. Das fand ich eine sehr gerechte Lösung.

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.951

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Ich würde mehrer Aspekte bedenken

    - gibt es Geschwister
    - ist das Haus das einzige Vermögen der Mutter
    - wie sieht es mit Schenkungs- bzw. Erbschaftsteuer aus
    - wäre auch ein familiärer Kredit eine Möglichkeit

    Ein weiterer Aspekt kann das emotionale Verhältnis zwischen den Beteiligten und das emotionale Verhältnis zum Geld der Beteiligten sein.


    Ich bin in einer Familie aufgewachsen, in der immer "mit warmen Händen" gegeben wurde oder sehr früh gestorben und Geld als "Familiebesitz" gesehen wurde und wo auch soviel da war, dass am einem reinen Erbe ohne vorausgegangen Schenkungen nur der Staat im Rahmen der Erbschaftsteuer verdient hätte. Und so kenne ich es auch von vielen Freunden, wo klar ist, dass auch wenn die Eltern sehr alt werden ausreichend Geld da ist und die "Kinder" im Erbfall vermutlich selbst aus Altersgründen nicht mehr viel mit dem Geld anfangen werden können und deswegen ein Vorschuss aufs Erbe sinnvoll ist.


    Allerdings einen Kredit auf die womöglich einzige Altersvorsorge aufzunehmen sähe ich eher kritisch.
    Davon abgesehen müsste man gegebenenfalls noch die steuerliche und sonstige Situation in UK und Österreich berücksichtigen, die ich nicht kenne.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  10. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.174

    AW: Kauf ETW, Vorschuss auf Erbe? (Österreich/UK)

    Das hängt natürlich von Einzelheiten ab, die wir nicht kennen.

    Ich würde nicht fragen, sondern froh sein, dass sie mit ihrem Vermögen klar kommt und so später hoffentlich nicht auf die Unterstützung der Kinder angewiesen ist.

    Wenn sie ihr Haus gegen zwei kleine Häuser eintauschen würde, dann ja wohl, weil sie die Tochter in der Nähe haben möchte und sich dadurch Unterstützung im Alter erhofft.

    Aber Geld und Tochter im Ausland?
    Finde ich irgendwie unfair der Mutter gegenüber, wenn sie nicht gerade in Geld schwimmt und das scheint ja nicht der Fall zu sein, wenn du von 4 stelligen Betrag redest.

    Und "Vorschuss auf Erbe", was soll das sein?

    Irgendwie suggeriert das, dass du da irgendwelche Rechte hast und das würde ich schnell in den falschen Hals kriegen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •