+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.902

    AW: Handwerkerrechnung - Betrug? Was mache ich?

    Zitat Zitat von depende Beitrag anzeigen
    Die Rechnung für die Rohrreinigung habe ich noch gar nicht vorliegen, sondern bisher nur die Rechnung über Beseitigung des Wasserauslaufs.
    ...
    Zitat Zitat von depende Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn ich vielleicht nicht klar formuliert habe.

    Beseitigung der Rohrverstopfung, 1. Rechnung, unstrittig : gut 100,-

    Fehlerbeseitigung nach unsachgemäßer Rohrreinigung : 2. Rechnung über 150,-
    Auf dieser Rechnung (bzw. dem Arbeitszettel) wurde die Ursache für den Wasseraustritt eindeutig geändert.
    Äh, ich verstehe jetzt gar nichts mehr. Ich dachte, Du hättest alle Rechnungen?
    Du bekommst also noch eine
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  2. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.461

    AW: Handwerkerrechnung - Betrug? Was mache ich?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Äh, ich verstehe jetzt gar nichts mehr. Ich dachte, Du hättest alle Rechnungen?
    Du bekommst also noch eine
    Stimmt, das frage ich mich jetzt auch.

  3. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.924

    AW: Handwerkerrechnung - Betrug? Was mache ich?

    Ich würde die Rechnung nicht bezahlen. Die zwei Firmen können sich erst mal selbst einigen, wer was verursacht hat.

    Also Einspruch einlegen und nicht zahlen.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  4. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.768

    AW: Handwerkerrechnung - Betrug? Was mache ich?

    Ich würde als allererstes, bevor ich total an der Decke klebe, einfach mal da anrufen, den Vorgang schildern und fragen, wie damit jetzt sinnvoll verfahren werden kann.

    In aller Regel ist derjenige, der die Rechnung schreibt, nicht derselbe wie derjenige, der die Arbeit ausgeführt hat.

    Da kommt es hie und da zu Kommunikationsproblemchen.

    Das ist allerdings menschlich und kann in vielen Fällen allein mittels Nachfrage erledigt werden. Gift und Galle spucken und "Betrug!! Betrug!!!" schreien kann man immer noch, wenn die Firma keine Lösung anbietet.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde


  5. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    81

    AW: Handwerkerrechnung - Betrug? Was mache ich?

    Hallo,
    die erste Rechnung (für die Rohrreinigung) ist bisher bei mir nicht angekommen. Das dürfte aber eher Zusteller-Schusseligkeit sein, ist nicht sooo selten hier.
    Diese Tatsache erwähnte ich bei dem Sachbearbeiter, als ich den Wasserschaden meldete. In diesem Telefonat wurde mir die Summe von ca. 100,- (für die Rohrreinigung) genannt. Diese Rechnung halte ich für unstrittig.

    Die 2. Rechnung (Beseitigung Wasser...) liegt hier. Bei meiner telefonischen Reklamation dieser Rechnung (150,-) wusste ich noch gar nicht, dass der Arbeitszettel überschrieben worden ist. Das stellte sich erst durch ein Gespräch mit meiner Mieterin heraus.

    Aufgrund meiner Reklamation der "Wasser-Rechnung" wurde mir vom Sachbearbeiter gesagt, seine Chefin würde mich anrufen. Bisher habe ich nichts von ihr gehört.
    VG depende


  6. Registriert seit
    29.09.2016
    Beiträge
    314

    AW: Handwerkerrechnung - Betrug? Was mache ich?

    Nach meinen nebligen Erinnerungen der BGB-Vorlesungen sind Beauftragungen von Handwerkern Werkverträge. Man "kauft" also nicht Handwerker-Arbeitszeit, sondern das Ergebnis davon, sprich: eine fehlerfreie Reparatur. Wenn sie nicht fehlerfrei war, muss der Betrieb nachbessern. Die Extrakosten dafür, dass das "Werk" fehlerhaft war und nachgebessert werden muss, kann er nicht vom Kunden verlangen. Wenn der Rohrreiniger auf Zahlung der Kosten für den zweiten Termin klagt (was ich nicht annehme, die gucken einfach, ob sie damit durchkommen), hast Du ja mit dem Zettel einen schönen Beweis.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •