Antworten
Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 392
  1. Inaktiver User

    Kaufen oder Mieten?

    Wir diskutieren hier gerade und kommen auf keinen grünen Zweig, daher bitte ich mal die Schwarmintelligenz um Hilfe:


    Eckdaten:

    Wie möchten irgendwann kaufen.
    Ich promoviere wahrscheinlich bald, und wenn das erledigt ist steht eventuell noch mal ein Umzug an.
    Wir möchten aber nicht bis dahin in der aktuellen Wohnung bleiben, also früher ausziehen.


    Macht es nun mehr Sinn, "demnächst" ein Haus zu kaufen und dann ggf. wieder zu verkaufen oder eher, zunächst in ein Mietshaus zu ziehen?

    Die Mieten für ein Haus, was hier schwer zu bekommen ist, wären vermutlich ähnlich wie Kreditraten, das allein spräche für Kauf, denn was, wenn die Hauspreise während meiner Promotionszeit noch kräftig weiter nach oben klettern?

    Andererseits verschenkt man damit ja gewissermaßen die Kaufnebenkosten.....


    Schwierig.

  2. User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Du kannst ja die Kosten für Makler und Grunderwerbsteuer mal ausrechnen, dann ist deine Frage beantwortet.
    Außerdem gibt es nicht unbedingt immer einen Kredit.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  3. Inaktiver User

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Die Kosten kenne ich im Groben schon.

    Einen Kredit würden wir problemlos bekommen.

  4. User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Wenn ihr das Haus mit entsprechender Preissteigerung verkaufen könnt wird es sich lohnen.
    Allerdings sollten keine Änderungen nötig sein, das geht auch sehr ins Geld.
    Ich kaufe immer und verkaufe wieder, immer ca 7-10 Jahre bisher.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  5. Inaktiver User

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Das mit der Preissteigerung ist das unkalkulierbare Risiko - die Preise können ja auch fallen!


    Annilein, auf solche Antworten habe ich gehofft: Wie machst Du das? Also, das funktioniert ja nur wenn das Haus mindestens um die Kaufnebenkosten teurer wird, + eben was man braucht um bis zum Verkauf die "Doppelmiete" zu überbrücken?

  6. User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Wir müssen immer renovieren, das ist der Preis. In fast vierzig Jahren habe ich drei Häuser und eine Wohnung saniert.
    Ein schönes neues Haus hatte ich noch nie, aber das nächste mal werde ich eine Neubauwohnung kaufen. In ca 5 Jahren dann wieder.
    Ich kenne allerdings niemanden der das so macht wie ich.
    Ist auch anstrengend aber meine Art von Vermögensbildung.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  7. User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Nachtrag: Beim Umzug zahle ich nicht doppelt, ich wohne dann einige Zeit bei Freunden oder in Zwischenmiete.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    In meiner schlichten Welt ist es so, dass man ein Haus kauft, in dem man dann alt wird.
    Daher wird es gekauft, wenn klar ist, wo die Person, das Paar, die Familie zusammen leben, lieben und arbeiten wird.
    Das ergibt eine Verbundenheit mit Haus und Hof, die ich wünschenswert finde.
    Bis dahin wird gemietet.
    Das Konzept, ein Haus zu kaufen und es recht schnell wieder - und nach Möglichkeit mit Gewinn - zu verkaufen, weil sich die Lebensumstände ändern, wäre mir zu anstrengend.

  9. User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Google mal hausverkauf und Steuer.
    Vielleicht erübrigt sich dann der Kauf.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  10. User Info Menu

    AW: Kaufen oder Mieten?

    Ich kaufe ja nicht um zu verkaufen sondern ich lebe so lange darin, bis sich meine Lebensumstände ändern. Die haben sich bisher öfter geändert.
    Steuern fallen nicht an, da selbst bewohnt.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

Antworten
Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •