+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

  1. Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    227

    AW: Brummton im Haus

    Solche Gutachter findest du über die örtliche IHK.

    Mein Tipp wäre noch, andere Nachbarn zu fragen, außer denen, die direkt nebenan wohnen. Einerseits könnte man die fragen, ob der Vorbesitzer mal dazu etwas hat verlauten lassen, ob er in dem Haus auch einen Ton gehört hat. Andererseits, ob diese selber im Haus einen Ton haben.

    Das Phänomen scheint es öfter zu geben, habe gestern mal gegoogelt. In einem Fall war ein Heizkraftwerk für ein Schwimmbad Auslöser, 2,5 km entfernt von der Wohnung der Frau, die den Ton hörte.


  2. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    836

    AW: Brummton im Haus

    Der Man vom Klärwerk war heute Vormittag da.
    Und er hört und spürt es sogar, gemauso wie mein Mann.
    Schrecklich, sein Kommentar dazu.
    Er hat erstmal eine der Pumpen (die größte) aufstellen lassen. Das komplette Werk stilllegen lassen (zumdinest für einen Moment) geht nicht so einfach.
    Nächste Woche begehen wird das Gelände, da heute die GalaBauer da waren.
    WIr sollen Protokoll führen und können uns wohl beim Land beschweren, die führen dann eine Messung durch.
    Dazu bekommen wir noch ne Mail.
    Da es eine stehende Welle ist, tippt er aber auf die Hochspannungsleitung.
    In dem Fall wird es schwierig.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  3. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    836

    AW: Brummton im Haus

    Zitat Zitat von Gigimaus Beitrag anzeigen
    Mein Tipp wäre noch, andere Nachbarn zu fragen, außer denen, die direkt nebenan wohnen. Einerseits könnte man die fragen, ob der Vorbesitzer mal dazu etwas hat verlauten lassen, ob er in dem Haus auch einen Ton gehört hat. Andererseits, ob diese selber im Haus einen Ton haben.

    Das Phänomen scheint es öfter zu geben, habe gestern mal gegoogelt. In einem Fall war ein Heizkraftwerk für ein Schwimmbad Auslöser, 2,5 km entfernt von der Wohnung der Frau, die den Ton hörte.
    Die Nachbarn haben nichts.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  4. Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    215

    AW: Brummton im Haus

    Meinst Du mit Hochspannungsleitung eigentlich, dass bei Euch

    Strom nicht über Erdkabel kommt, sondern noch über diesen Mast auf dem Dach,

    die es früher oder heute noch im ländlichen Raum gibt?


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.808

    AW: Brummton im Haus

    Nein, überall stehen doch solche Dinger rum.


  6. Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    215

    AW: Brummton im Haus

    Ok, ich dachte, Margat hat noch kein Erdkabel für Strom.

    Aber auch diese Riesendinger kommen infrage als Ursache.

    Gestern mit einem Handwerker gesprochen und er sagt, wie Carassia bereits geschrieben hat,

    dass Geräusche Wege nehmen und auftreten, wo man es mit logischem Denken niemals für möglich hielte.

    Margat, ich drücke Euch die Daumen, dass das Rätsel gelöst werden kann.


  7. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.666

    AW: Brummton im Haus

    Naja, die Sache mit der Hochspannungsleitung ist so unlogisch nicht, wenn sie nah genug dran wohnt. Stichwort elektromagnetische Felder und Induktion. Einfache Physik.

    Ansonsten stimme ich Dir zu, ich habe Geräusche auch schon seltsamste Wege nehmen sehen, äh hören. Das kann auch ein ungünstig stehender Kühlschrank zwei Häuser weiter sein. Ist halt echt schwer zu finden.

    Wobei margat insofern Glück hat, als dass der Ton auch von anderen gehört wird und sie nicht als Spinnerin hingestellt wird. Ich höre leider sehr hohe Frequenzen (oft Trafos u.ä.), die wenige andere hören, was gerne als verquaste Spinnerei angesehen wird. Wenn mich da etwas stört, glaubt mir keiner

  8. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.949

    AW: Brummton im Haus

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Naja, die Sache mit der Hochspannungsleitung ist so unlogisch nicht, wenn sie nah genug dran wohnt. Stichwort elektromagnetische Felder und Induktion. Einfache Physik.

    Ansonsten stimme ich Dir zu, ich habe Geräusche auch schon seltsamste Wege nehmen sehen, äh hören. Das kann auch ein ungünstig stehender Kühlschrank zwei Häuser weiter sein. Ist halt echt schwer zu finden.

    Wobei margat insofern Glück hat, als dass der Ton auch von anderen gehört wird und sie nicht als Spinnerin hingestellt wird. Ich höre leider sehr hohe Frequenzen (oft Trafos u.ä.), die wenige andere hören, was gerne als verquaste Spinnerei angesehen wird. Wenn mich da etwas stört, glaubt mir keiner
    Ich verstehe dich total, Pia! Ich hoere auch hochfrequentes was andere nicht hoeren. In der Schule war es ein Verteilerkasten oder aehnliches im Krempelraum vom Bioraum. Ich war die einzige die das hoerte. Und vor einiger Zeit habe ich einen Gitarrenverstaerker verkauft. Beim Einschalten hoerte ich einen hohen Piepton, und entschuldigte mich dass der potentielle Kaeufer deswegen gekommen ist. Er hoerte jedoch nichts. Und das sind nur zwei Vorbilder.

  9. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.696

    AW: Brummton im Haus

    Margat, gibts was neues?
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •