+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 78
  1. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.046

    AW: Brummton im Haus

    Insekten können das nicht sein? Bienen, Ameisen, Wespen?

    Gerade nämlich so eine krude Story gelesen wo Bienen so einen Brummton erzeugt haben, war aber eine Außenwand. Und in USA.


  2. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    842

    AW: Brummton im Haus

    Nein, das ist nicht nur an einer Stelle im Haus zu hören.
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  3. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    842

    AW: Brummton im Haus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich schätze, dass kann dir nur ein wirklich Sachverständiger sagen. Hattet ihr schon einen Gutachter oder sowas da? Ich weiß, das wird gleich immer teuer, aber einfache Handwerker werden da sicher keinen Anhaltspunkt finden.

    Das Klärwerk wäre auch noch ne Möglichkeit, aber der Hochspannungsmast ist schon mal ein Hinweis.
    An wen kann man sich deswegen wenden?
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin

  4. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    902

    AW: Brummton im Haus

    @margat
    Wir haben zuerst mal das Bett an die entfernteste Ecke gestellt-bei uns war es auch die Wand zum Treppenhaus.
    Denn man hört sich ein, man fühlt sich immer schlechter...man muss da die Dynamik rausnehmen. Wir haben zunächst den Heizkörper ,den wir involviert sahen (und seine Leitungen in der Wand) mit einer Decke und vielen Büchern beschwert, um eine evt Resonanz auszuschliessen-aber bei euch ist die Wand ja frei.

    Irgendwann hörten wir den Ton nicht mehr,der sowieso im Sommer stärker war. Vielleicht machte im winter,wenn die Heizung an war,diese so viele Eigengeräusche, dass man das Brummen nicht mehr hörte. Vielleicht waren die Bäume vor dem Haus so gross und belaubt geworden,dass die Frequenz sich änderte?
    Blieb unklar-aber plötzlich hörten wir nichts störendes mehr (dafür wache ich derzeit immer um 5 auf-irgendein Ton höre ich aus dem Industriegebiet).
    Aber das bringt euch nichts!
    Also umräumen, va nicht Kopfende an diese Wand.. Fussbodenbelag-evt teppiche legen?
    Baubiologe (aber einen mit Bauingenieur-Hintergrund)?

    Hoffentlicht findet ihr eine Lösung.
    Daphnia

  5. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.396

    AW: Brummton im Haus

    Hallo,

    ich bin an dieser Stelle stutzig geworden:

    Wir haben das Dach neu gedämmt und es sind Metallstreben eingesetzt worden, für die runtergezogene Decke. Das könnte mit der Hochspannungsleitung wirklich wie eine Antenne wirken. Wie kann man das testen?
    Das unterscheidet ja Euer Haus scheinbar von den (baugleichen?) anderen Häusern Eurer Nachbarschaft?

    Wie man das testen könnte, weiß ich nicht - da müsste man ggf. wirklich mal mit einem Gutachter Kontakt aufnehmen. Es gibt doch im Grunde für Gutachter nichts, was sie nicht schonmal unter die Lupe genommen, geprüft und getestet hätten?

    Vielleicht auch mal beim TÜV wegen eines Gutachters fragen? Die schauen sich ja nicht nur Autos an

    Die Kombination aus Hochspannung und Metall + der Umstand, dass nur Ihr in Eurem Haus das Brummen habt, lässt mich persönlich hierauf setzen.

    Zunächst dachte ich auch "da muss man wohl die Wand aufstemmen". Das würde ich aber wirklich als ultima ratio ansehen. Wer weiß, wo die Ursache des Geräuschs liegt - und es manifestiert sich eben nur in der Wand? Dann wäre Euch mit einer neuen Baustelle im Haus auch nicht gedient.

    Ich drücke Euch die Daumen!
    Wir haben zur Zeit einen Brummton vom Kühlschrank (offene Küche...) , der immer dann für ein paar Minuten verschwindet, wenn ich mich unsanft gegen ihn geworfen habe - nur, um dann bösartiger Weise nach ein paar Minuten wieder zu brummen...


  6. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.999

    AW: Brummton im Haus

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Ich fasse mal zusammen, wenn ihr den Strom und so auch die Heizung aus habt, und die Nachbarn auch, kann auch kein Heizkörper brummen.
    Das stimmt nicht. Es ist ja trotzdem noch Druck auf der Heizung, da kann etwas brummen oder fiepen, auch wenn alles aus ist. Es gibt schließlich auch eine natürliche Zirkulation ohne dass die Pumpe läuft.


  7. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    521

    AW: Brummton im Haus

    Margat, zu dem Gutachter schicke ich dir ne PN.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.704

    AW: Brummton im Haus

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    An wen kann man sich deswegen wenden?
    An einen Gutachter. Der Gebäudeschäden beurteilt.
    Wenn der selber sowas nicht kann, weiß er vielleicht einen, der es kann

  9. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.518

    AW: Brummton im Haus

    Hoert jeder das Geraeusch oder nur du? Es kann schon sein dass du in einer Frequenz hoerst die andere nicht hoeren, oder eben dein Mann auch. Ganz bloede: Ich hoere schnell hochfrequente Toene von elektrischen Geraeten. Was auch sein kann: ist eine sehr viel befahrene Strasse/Autobahn in relativer Naehe? Solche Geraeusche koennen von ziemlich weit weg kommen und dann Laerm in der Naehe nur einer bestimmten Wand in der Wohnung verursachen. Eine U-bahn unter dem Haus? Ein Bauer/Fabrik weiter weg wo irgendwas permanent laeuft?

  10. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    902

    AW: Brummton im Haus

    Stichwort : bauernhof
    Das könnte solch ein Brummen verursachen-auch von grösserer Entfernung her.
    Die Ställe werden 24 h z. T.belüftet
    Daphnia

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •