+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

  1. Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    23

    Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Guten Tag, gibt es hier im Forum vielleicht jemanden, der von Erfahrungen mit dem Kauf einer Immobilie im europäischen Ausland berichten kann? Kurz zum Plan: mein Partner (44) und ich (41) spielen mit dem Gedanken, ein kleines Appartement im Großraum Kusadasi oder Alanya zu kaufen. Zunächst soll der Urlaub dort verbracht werden und in hoffentlich 20 Jahren (plus) die Pension. Die Fragen, die sich mir stellen: wie kommt man an seriöse deutschsprachige Makler? Mit welchen Kaufnebenkosten ist zu rechnen und wie kompliziert läuft der Kaufprozess an?
    Besten Dank und Gruß
    Moose15

  2. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.463

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Kompliziert wird es, wenn du am Flughafen abgefangen wirst und in den Knast kommst. Wäre nicht das erste Mal, daß Deutschen so etwas in der Türkei passiert. Und es sind keine Journalisten.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Zur Zeit gibt es einen Kaufboom in der Türkei, weil die türkische Lira immer weiter verfällt. Spiegel

    Ob es seriöse Makler gibt? Das könnte ich nicht einmal für meinen deutschen Wohnort sagen. Seriös ist ein Makler, der Dir von Anfang sagen kann, welche Nebenkosten auf Dich zukommen. Und nicht das Blaue vom Himmel erzählt.

    Blind eine Wohnung zu kaufen ist selbst in Deutschland riskant. Dass nur absolut gut gelegene Immobilien angepriesen werden, halte ich für normale Verkaufsstrategie. Ihr solltet auf alle Fälle einen längeren Urlaub im Raum Kusadasi planen und Euch die Projekte ansehen. Zur Zeit wird an der türkischen Riviera und der Südküste wie wild gebaut. Denn auch in der Türkei lebende möchten etwas sicheres haben und kein Geld rumliegen haben, dass nur weiter wertloser wird.

    Bestimmte Küstenabschnitte werden zubetoniert. Südkurier
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Und ich würde mir genau überlegen, ob Ihr eine Wohnung kauft, die Ihr die nächsten 20 Jahre nur 4 Wochen im Jahr nutzen wollt. Oder ob sie auch an Touristen vermietet werden soll, dann braucht Ihr den Kontakt und einen Kontrakt mit einem türkischen Vermittler. In dem letzteren Fall müsst Ihr davon ausgehen, dass Ihr spätestens alle 5 Jahre die Wohnung sanieren müsst, denn dann ist sie immer runtergewohnt.

    Wichtige Ergänzung:

    Und besucht die nächsten 20 Jahre Türkischkurse in der VHS. Die Sprache ist nicht sonderlich schwer, aber wenn Ihr als Rentner dort dauerhaft leben wollt, soldet Ihr Türkisch sprechen können, sonst bleibt Ihr dort immer Fremde.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel
    Geändert von Opelius (13.09.2019 um 16:51 Uhr)

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.334

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    „Immobilienrecht in der Türkei“, von Christian Rumpf ist vielleicht eine gute Lektüre.

    Ich würde mir auch überlegen: was kosten 4 Wochen Urlaub in der Türkei. Was kostet ein Langzeiturlaub dort (sie schmeißen es einem im Winter hinterher). Will ich soviel Kapital binden samt Folgekosten, wenn ich fürs gleiche Geld flexibel sein kann.

    Wie sehe ich die Zukunft für Ausländer in der Türkei, politisch und gesellschaftlich...
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Und Ihr braucht eine private Auslandskrankenversicherung (für dauerhafte Übersiedlung). Denn Eure jetzige Krankenversicherung ist dann nicht mehr zuständig. Die medizinische Versorgung in der Türkei ist in den Urlaubsregionen gut bis sehr gut, aber man muss sie privat bezahlen. Die normalen Reisekrankenversicherungen gelten immer nur für einen Urlaub bis zu 3 Monaten im Jahr.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.879

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Man sollte auch bedenken, dass es schwierig sein kann, wenn man im Alter pflegebedürftig wird. Unter Umständen muss das ebenfalls privat abgesichert werden.


  8. Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    23

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Vielen Dank für die wirklich guten Gedanken zum Thema. Ich bzw. wir sind heute fündig geworden. Ein kleines, aber feines Apartment direkt an der Küste. Die Kaufnebenkosten dürften bei etwa 3 % des Kaufpreises liegen, wobei es sich hierbei um einen unteren fünfstelligen Betrag handelt. Gruß Moose15

  9. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Danke für die Rückmeldung. Ich wünsche Euch viele gute Erholung in Eurem Feriendomizil.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  10. Registriert seit
    05.01.2015
    Beiträge
    23

    AW: Frage zu Auslandsimmobilien (Türkei)

    Danke! Wir freuen uns auf die nächsten Urlaube in den eigenen vier Wänden. Es ist auch zu verschmerzen, dass die Türkei nicht bei SEPA mitspielt und daher recht hohe Kosten für den Geldtransfer anfallen. Gruß moose15

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •