+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 108

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.171

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Denn der Käufer in spe durfte das Haus samt aller Technik genau prüfen und wurde auf mögliche Schwachstellen ausdrücklich hingewiesen.
    alles schriftlich fixieren und unterschreiben lassen ist sicher nicht der schlechteste Tipp.

    Luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  2. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.572

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    das macht Sinn. Wird das überprüft? Wie ist das in der Praxis? Kann man als Verkäufer den Grundbucheintrag blockieren, wenn nicht bezahlt wird?
    Ja. Ohne Freigabe über Erhalt des Geldes keine Änderung des Grundbucheintrags.

  3. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.056

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Die Maklerin hatte auch vorab die Bonität des Kaufinteressenten geprüft.
    Da würde mich interessieren, wie sie das gemacht hat.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  4. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    Da würde mich interessieren, wie sie das gemacht hat.
    Das weiß ich nicht. Vielleicht hat sie sich wie hier im Thread empfohlen die Kreditzusage der Bank vorlegen lassen?

    Ich vermute, wenn ein Kaufvertrag nicht zustande kommt, müsste die Maklerfirma die Notarkosten des gescheiterten Verkaufversuchs tragen, oder? Dagegen sichern sie sich garantiert durch irgendeine Form der Vermögensauskunft/Kreditwürdigkeitsbestätigung ab.

    Vielleicht ist es beim Verkauf einer Immobilie wie beim Vermieten: Mietinteressenten sind möglicherweise gar nicht verpflichtet, eine Schufaauskunft vorzulegen. Doch ohne das Dokument schaffen sie es nicht in die engere Auswahl des Vermieters.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")


  5. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    957

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zinne - ich hab selbst vor kurzem eine Wohnung privat verkauft und kaufe aktuell eine Wohnung von privat.
    Wenn man sich da, so wie du und die Verkäuferin, der du da zur Seite stehst, nichtmal im Ansatz auskennt (was bitte keine Beleidigung sein soll, ich hoffe, das verstehst du nicht falsch) - dann wäre es klug, sich beim Notar einen Besprechungstermin auszumachen und sich den möglichen Ablauf gut erklären zu lassen.
    Bevor der Schaden entstanden ist.

    Mein Notar macht das Erstgespräch übrigens kostenfrei.

    Bei uns läuft die Abwicklung über ein (beim Notar laufendes) Treuhandkonto - mein Geld geht dorthin und wird nicht rausgerückt, ehe ich die Wohnung übergeben bekommen hab. Im Gegenzug hat der Verkäufer die Sicherheit, dass das Geld dort für ihn gebunkert liegt und ich ihn nicht übers Ohr hauen will. Die Finanzierungszusage für den Restbetrag via Kredit hab ich ihm von selbst gleich durchgemailt.

    Aber bitte lasst euch beraten, BEVOR ihr einer der interessierten Parteien fix was zusagt!!!!


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.572

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Das weiß ich nicht. Vielleicht hat sie sich wie hier im Thread empfohlen die Kreditzusage der Bank vorlegen lassen?
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass jemand etwas unterschreibt, das der Bank diese Befugnis geben würde.
    Die finanziellen Verhältnisse gehen den Makler ja nun gar nichts an.

  7. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.619

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    das macht Sinn. Wird das überprüft? Wie ist das in der Praxis? Kann man als Verkäufer den Grundbucheintrag blockieren, wenn nicht bezahlt wird?

    luci
    Natürlich gibt der Notar die Eintragung ins Grundbuch erst frei wenn der Verkäufer den Geldeingang bestätigt.

    Die Finanzierung steht in der Regel auch im Vertrag, nämlich die Kreditsumme bei der Bank.
    Daran wäre auch zu erkennen wenn der Käufer komplett zahlen kann ohne Kredit.
    Zinne, wenn die Verwandte mehrere Interessenten hat ist evtl der Preis zu niedrig angesetzt.
    Wenn dann auch der Verkauf ohne Makler stattfindet sparen die Käufer sowieso.
    Der Schätzpreis stammt vom Makler?
    Da hat er im Geiste vermutlich bereits seine Courtage bereits berücksichtigt.

    Ich würde den Preis erhöhen.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  8. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von Kopf-Herz-Bauch Beitrag anzeigen
    Zinne - ich hab selbst vor kurzem eine Wohnung privat verkauft und kaufe aktuell eine Wohnung von privat.

    (...)

    Mein Notar macht das Erstgespräch übrigens kostenfrei.

    Bei uns läuft die Abwicklung über ein (beim Notar laufendes) Treuhandkonto - mein Geld geht dorthin und wird nicht rausgerückt, ehe ich die Wohnung übergeben bekommen hab. Im Gegenzug hat der Verkäufer die Sicherheit, dass das Geld dort für ihn gebunkert liegt und ich ihn nicht übers Ohr hauen will. Die Finanzierungszusage für den Restbetrag via Kredit hab ich ihm von selbst gleich durchgemailt.
    Das fasst gut zusammen, was ich mir durch diesen Thread bereits an verschiedenen Stellen notiert habe:

    - Kaufsumme auf einem Anderkonto zwischenparken.

    - Kostenloses Vorgespräch mit dem Notar:

    "Auch mehrfache Beratungen der beteiligten Parteien führen zu keiner Erhöhung der Notargebühren. Kostenunterschiede bei der Auswahl eines Notars sind demnach nicht zu beachten."

    Quelle: https://www.makler-vergleich.de/immobilien-verkauf/hausverkauf/hausverkauf-kosten/hausverkauf-notarkosten.html


    "Um den Hauskauf perfekt zu machen, vereinbaren Käufer und Verkäufer einen Notartermin. Auch wenn meistens der Käufer die Notarkosten zu tragen hat, fungiert der Notar als neutrale Instanz. Nach einem Vorgespräch formuliert er den Kaufvertrag. Rechtzeitig vor der Vertragsunterzeichnung muss er ihn beiden Seiten zukommen lassen. Der Spieler sollte das Dokument auf Herz und Nieren prüfen, bevor es zur Unterzeichnung kommt."

    Quelle: https://www.hypovereinsbank.de/hvb/privatkunden/immobilien/ablauf-hauskauf
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  9. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.619

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Notare sind übrigens teuer, daher kann man sie durchaus ernstnehmen dass sie ihr Geschäft verstehen.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)


  10. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    957

    AW: Hausverkauf ohne Makler?

    Zitat Zitat von Zinne Beitrag anzeigen
    Das fasst gut zusammen, was ich mir durch diesen Thread bereits an verschiedenen Stellen notiert habe:

    - Kaufsumme auf einem Anderkonto zwischenparken.

    - Kostenloses Vorgespräch mit dem Notar:

    ....
    Gut!

    Ich hab mit meinem Notar übrigens eine Pauschale für seine Kosten vereinbart, also auch da geht was...

    Und in anderer Sache... ich hab bissl Bauchweh ob der "Impulsivität" der Verkäuferin in spe...
    Ist sie durch ihre Betriebsamkeit eh nicht mündlich schon einem Interessenten im Wort oder hat was vereinbart, was euch dann aufn Kopf fliegen kann?

    Es platzen so manche Geschäfte unter Bekannten direkt beim Vertragsunterzeichnungstermin noch, weil man dachte, och, läuft eh - und dann kommen Dinge hoch, mit denen man nicht gerechnet hat. Hat mir mein Notar einiges dazu erzählt.

    Also besondere Obacht grad WEILs Bekannte sind, da wird gern auf dies und jenes vergessen.

    VIEL ERFOLG !!!

+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •