+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62

  1. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Ja und? Es gilt der Wunsch des Erblassers - Gott sei Dank ist das so. Seine Immo sein Geld!
    Dann soll er auch mit seinem Geld dafür gerade stehen, dass die Bude nicht verfällt - und nicht seine Kinder dafür in die Haftung nehmen.

  2. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.918

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Dollar-Zeichen in den Augen? Dein Ernst? Die "Erben" dürfen möglicherweise über 10, 20 oder mehr Jahre von ihrem eigenen Geld dieses Haus unterhalten, eventuell das Dach neu eindecken, die Heizung austauschen und die Fenster erneuern. Das seltsam zu finden, hat mit Dollar-Zeichen nun wirklich nichts zu tun.
    Hä? Es sind Erben! Wie gesagt, sie dürfen das Erbe auch gerne ausschlagen oder sonstwas damit machen. Du scheinst nicht wirklich eine Ahnung vom Erbrecht zu haben. Kein Mensch verpflichtet sie, dass sie, so wie Du es darstellst, "Hunderttausende" in etwas investieren, von dem sie nix haben ...

  3. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.236

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    (1) Nach dem persönlichen Verhältnis des Erwerbers zum Erblasser oder Schenker werden die folgenden drei Steuerklassen unterschieden:
    Steuerklasse I: 1.der Ehegatte und der Lebenspartner,
    2.die Kinder und Stiefkinder,

    3.die Abkömmlinge der in Nummer 2 genannten Kinder und Stiefkinder,
    4.die Eltern und Voreltern bei Erwerben von Todes wegen;
    Danke, dass wusste ich nicht.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  4. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.918

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    Danke, dass wusste ich nicht.
    Es ist trotzdem noch genug! Deine Gedanken waren schon richtig. Die Freibeträge sind nicht hoch. Ich habe schon einiges an Schenkungsteuer bezahlt, als Oma mir ein 1/6 Haus samt Grundstück geschenkt hat.


  5. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Hä? Es sind Erben! Wie gesagt, sie dürfen das Erbe auch gerne ausschlagen oder sonstwas damit machen. Du scheinst nicht wirklich eine Ahnung vom Erbrecht zu haben. Kein Mensch verpflichtet sie, dass sie, so wie Du es darstellst, "Hunderttausende" in etwas investieren, von dem sie nix haben ...
    Ich mag meine Kinder - und deshalb werde sie nicht in die Bredouille bringen, das Erbe gegebenenfalls ausschlagen zu müssen, um nicht wirtschaftlichen Schaden zu nehmen.

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.285

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Man kann doch vereinbaren, dass X lebenslanges Wohnrecht / den Nießbrauch hat und dafür auch die laufenden Kosten zu übernehmen hat - wenn X das kann.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  7. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.918

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    Ich mag meine Kinder - und deshalb werde sie nicht in die Bredouille bringen, das Erbe gegebenenfalls ausschlagen zu müssen, um nicht wirtschaftlichen Schaden zu nehmen.
    Und Deine Situation ist die selbe wie bei der TE bzw. deren Ehemann?


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.865

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    So selten ist die Variante "lebenslanges Wohnrecht für die überlebende Ehefrau" echt nicht.
    Gerade dann, wenn diese voraussichtlich keine hohen Einkünfte im Alter haben wird und ausser der Immobilie kein besonderes Vermögen da ist, aber einige Kinder.
    Soll dem Schutz der Ehefrau dienen.

    Und wenn es den Kindern nicht passt, können sie das Erbe ausschlagen.


  9. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    ....
    Soll dem Schutz der Ehefrau dienen.

    Und wenn es den Kindern nicht passt, können sie das Erbe ausschlagen.
    Der Schutz der Ehefrau ist ja gut und richtig. Nur sollte man sich eben auch gut überlegen, welche Hypothek man damit den Kindern hinterlässt. Und wenn man das Eingangspost eben nur flott liest, könnte man auf die Idee kommen, dass diese Lösung ja toll für die Kinder wäre, weil sie das haus quasi direkt erben. Ist es aber eben nicht. Das Berliner Testament wäre daher in solchen Fällen oft die bessere Lösung, weil es ziemlich genau für diesen Fall geschaffen wurde.

  10. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.051

    AW: Testament-Wohnrecht im Eigenheim-Ablösebetrag

    Ich halte das ganze Konstrukt für unglücklich.

    Ich würde den Ehepartner auf andere Weise absichern, mit einer Lebensversicherung. Nach dem Tod ein oder zwei Jahre Wohnrecht, so ist genügend Zeit, was Neues, Kleineres zu suchen. Und auszuziehen.

    Kinder und Stiefkinder haben einen hohen Freibetrag und Steuerklasse 1.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •