+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 130
  1. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.220

    Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Wir haben letztes Jahr 2 Häuser gekauft, diese sind durch einen Keller miteinander verbunden.
    Der Plan war, das eine Haus zu vermieten, in dem anderen selbst zu wohnen (schöneres Haus mit Winter/garten). So auch die Finanzierung. Die Hauptbelastung liegt auf dem zu vermietenden Haus.
    Jetzt ist es so, dass mein Mann das Dach unseres Hauses gerne ausbauen will, da uns 2 Kinderzimmer und ein kleines 2. Bad dort fehlen. Aktuell wohnen wir in dem größeren, aber nicht so schönen Haus. Dieser Ausbau gestaltet sich deutlich teurer, als eigentlich geplant.
    Noch holen wir Angebote ein, aber für mich wirkt das alles unüberschaubar. Ich habe Angst vor explodierenden Kosten und dem Aufwand.
    Meine Überlegung wäre, dass wir in einer abgeschlossenen Wohneinheit im "alten " Haus bleiben (2 Kinderzimmer, Gästezimmer, Arbeitszimmer, Kl. Bad) und das andere Haus nutzen. Es könnte nur eine Wohnung vermietet werden. Es würden 500 € Miete fehlen. Andererseits "sparen" wir mind. 70.000 € für den Dachausbau und hätten viel weniger Stress.
    Mein Mann jammert wegen "Wertsteigerung," aber was bringt mir das Geld am Papier? Mit Pech wohnen unsere Kinder nur noch 10-12 Jahre bei uns. Und dann?
    Entsparen wir uns mit meinem Modell? (In 3 Jahren würde ich etwas mehr arbeiten können und wollen), der Komfort wäre mir es Wert (25 m2 mehr, weniger Stress und Risiko)
    Oder denke ich zu kurzsichtig?
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

    __________________________________________________ ________

    *Tirzi 28.04.2009 und Motte *12.03.2012

  2. Inaktiver User

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Ich hab es noch nicht richtig verstanden. Im Prinzip ist keines der beiden Häuser im jetzigen Zustand groß genug für Euch?

  3. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.220

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Das Eine ist zu klein, aber am Schönsten. Es hat einen Wintergarten mit Zugang zum Garten.
    Das andere ist ausreichend groß, aber es liegt zur Straße , bzw zur Bahn. Das kleine Haus ist zu einem großen Teil bezahlt, das große Haus ist quasi komplett finanziert.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

    __________________________________________________ ________

    *Tirzi 28.04.2009 und Motte *12.03.2012


  4. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.344

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    waren das 2 verschiedene immokäufe?

    eigentlich ist es doch egal, welches haus zu welchem teil bezahlt ist. zieht in das schönere (wozu habt ihr es sonst gekauft?) und packt die schulden auf das an der strasse. oder ist der platz überhaupt nicht ausreichend? das habt ihr euch doch sicher vorher überlegt, was der ausbau kostet.

    bei einem vermieteten objekt kann man denke ich mehr absetzen.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  5. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.396

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Tirza, was meinst Du mit „ und das andere Haus nutzen“ - wollt Ihr beide Häuser bewohnen, im schöneren nur einen Teil?
    Das stelle ich mir unpraktisch vor, aber vielleicht hast Du es auch anders gemeint?

    Wir haben an unserem Haus viel renoviert, das geht wirklich ins Geld, aber 70.000€ für einen Dachbodenausbau scheint mir teuer. Wieviel qm sind es denn und was muss alles gemacht werden?
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  6. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    15.927

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Sind beide Häuser so bewohnbar, wie sie sind?
    Was für Räume gibt es im kleiner Haus?
    Hat das größere Haus gar keinen Zugang zum Garten?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.220

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    waren das 2 verschiedene immokäufe?

    eigentlich ist es doch egal, welches haus zu welchem teil bezahlt ist. zieht in das schönere (wozu habt ihr es sonst gekauft?) und packt die schulden auf das an der strasse. oder ist der platz überhaupt nicht ausreichend? das habt ihr euch doch sicher vorher überlegt, was der ausbau kostet.

    bei einem vermieteten objekt kann man denke ich mehr absetzen.

    luci
    Es war ein Kauf, wir mussten beide Häuser zusammen nehmen.
    So wie ich es verstanden habe, ist es steuerlich günstiger ein Haus mit Schulden zu vermieten.

    Wir hatten eigentlich geplant, dass wir beide Dächer anheben, bzw aufstocken lassen. Da hat mein Mann sich aber verkalkuliert. Das wäre viel teurer und aufwändiger.
    Jetzt lassen wir nur ein Dach neu machen und die Wände etwas höher ziehen, damit man mehr Platz und nicht nur Schräge hat.
    Mein Lieblingsmodell wäre ja das Nutzen von 2 Zimmern im NachbarHaus mit Durchbruch.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

    __________________________________________________ ________

    *Tirzi 28.04.2009 und Motte *12.03.2012

  8. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.220

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Sind beide Häuser so bewohnbar, wie sie sind?
    Was für Räume gibt es im kleiner Haus?
    Hat das größere Haus gar keinen Zugang zum Garten?
    Im großen Haus müssen 4 Räume von Teppichrn befreit werden, Decken und Wände gestrichen. Aktuell wohnen wir so drin, da wir nach langer Pendelei nur schnell ins Haus wollten. Der Umbau sollte eigentlich im Dezember schon stattgefunden haben. Aber der Architekt kam nicht in die Pötte.
    Im kleinen Haus wird es eine große Wohnküche geben, ein riesiges Bad, 2 normale Zimmer und ein Mini-Dachzimmer. Ich benötige ein Arbeitszimmer und wir haben 2 Kinder.
    Der Ausbau würde je 18m2 Zimmer bringen und ein Bad.
    (Die eine Wohnung im großen Haus hätte 75 m2 mit 4 Zimmern und Bad.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

    __________________________________________________ ________

    *Tirzi 28.04.2009 und Motte *12.03.2012

  9. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.220

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Garten: die Häuser stehen hintereinander. Erst das große Haus, dann das kleine, dann der Garten. Ich möchte den Garten ungern dauerhaft/ zwingend mit den Mietern nutzen
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

    __________________________________________________ ________

    *Tirzi 28.04.2009 und Motte *12.03.2012

  10. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.220

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Also, ich möchte das kleine schöne Haus komplett nutzen und zusätzlich die untere Wohnung im Großen (da haben wir jetzt die KinderZimmer, Arbeitszimmer und Gästezimmer.
    Ich finde es nicht so unpraktisch. Schlafen könnten die Kinder dann erstmal im kleinen Haus (Im Kl. Dachzimmer und in meinem nicht dort benötigten Arbeitszimmer.) Im Moment nutzen sie das andere leere Haus auch zum Spielen.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire

    __________________________________________________ ________

    *Tirzi 28.04.2009 und Motte *12.03.2012

+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •