+ Antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 130 von 130

  1. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.911

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Hak doch mal nach, warum die Aufstockung teurer als geplant werden soll. Das hat doch einen Grund. Der Architekt soll nämlich dafür sorgen, dass alles in der veranschlagten Zeit durchgeführt wird und dass das Budget eingehalten wird.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.961

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von Tirza Beitrag anzeigen
    Mein Plan B wäre ja kein Mehraufwand. Die Zimmer in der unteren Wohnung würden einfach so weiter genutzt, wie bisher.
    Dich würde es nicht stören, auf Dauer nur über den Keller
    in einen Teil der genutzten Zimmer zu gelangen??

    Ich stelle mir das alles andere als angenehm vor.

    Verstehe ich das richtig?
    Wenn das Dach angehoben würde, dann würdet Ihr nur das
    kleinere Haus für Euren Wohnbedarf benötigen?

    Und im großen Haus könnten dann beide Wohnungen vermietet
    werden?


    Kannst Du zum besseren Verständnis mal darlegen, womit genau
    Ihr den Architekten beauftragt habt?

  3. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.795

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Hak doch mal nach, warum die Aufstockung teurer als geplant werden soll. Das hat doch einen Grund.
    Ja, das würde mich an Eurer Stelle auch interessieren. Ich weiß ja nicht, was das bei Euch kosten soll. Es ist bisher die Rede von der Aufstockung nur des kleinen Hauses? Die aber nur zwei Zimmer bringt und kein zweites Bad?
    Dann kommt die für Euch doch sowieso nicht in Frage, oder?

    Frage: Kann man aus dem Riesenbad im OG keine zwei Bäder machen? Wir haben zwei Mini-Bäder, eins mit Wanne, eins mit Dusche, beide je ein Waschbecken und WC. Wir kamen mit 5 Leuten wunderbar klar.

    Ich habe beim Googeln eine Hausnummer von 15.000-25.000 € für die Dachanhebung eines 80-100 qm-Hauses. Ich hab keine Ahnung, von wann die Zahlen waren, da kann man sich aber bei HWK und Innungen erkundigen.
    Der Preis variiert auch dadurch, wie die Aufstockung erfolgen soll. Ob durch Aufmauerung oder Holzständerwerk, letzteres ist günstiger. Und das soll ja bei Euch in Frage kommen.
    Und Euer Haus muss ja wesentlich kleiner sein.
    Der Architekt soll nämlich dafür sorgen, dass alles in der veranschlagten Zeit durchgeführt wird und dass das Budget eingehalten wird.
    Ja, wie bereits gesagt, wenn er dafür beauftragt ist. Das ist bei Tirzas ja wohl nicht der Fall.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  4. Inaktiver User

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von Tirza Beitrag anzeigen
    Mein Plan B wäre ja kein Mehraufwand. Die Zimmer in der unteren Wohnung würden einfach so weiter genutzt, wie bisher.
    Mir fehlte nur die sinnvolle Abwägung beider Möglichkeiten.
    Zu der Abwägung kann dir hier keiner was sagen, das ist abhängig von vielen individuellen Faktoren (Zins, Eigenkapital, Kreditbedingungen, Handwerkerpreise, Mietermarkt, Einkommensentwicklung, Wertsteigerung...)

    Ob langfristig die 500,- Monatsmiete sich mehr rechnen als die gesparten Umbaukosten, dazu gibt es Seriöse Auskunft nur von der Bank. Als Basis dafür braucht ihr wiederum eine seriöse Planung und Kostenberechnung beider Varianten durch einen Architekt.

    Was du aber ganz vergisst: beim eigenen Wohnhaus geht es nicht um Rendite sondern um Lebensqualität!

    Deshalb macht es euch zuallererst schön und praktisch, solange es finanziell hinhaut!


  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.740

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was du aber ganz vergisst: beim eigenen Wohnhaus geht es nicht um Rendite sondern um Lebensqualität!

    Deshalb macht es euch zuallererst schön und praktisch, solange es finanziell hinhaut!
    das ist für mich der beste Beitrag in diesem ganzen Strang!

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.961

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was du aber ganz vergisst: beim eigenen Wohnhaus geht es nicht um Rendite sondern um Lebensqualität!
    Ja, man sollte meinen, dass das automatisch im Vordergrund steht.

    Ich schätze die Situation von Familie Tirza so ein, dass nach immerhin
    drei Jahren nichts Ganzes-nichts Halbes alle die Faxen dick haben vom
    Improvisieren. Und dass deshalb möglichst schnell nun eine Lösung
    her muss. Das ist eine indirekte Art von Druck, die wirklich optimale
    Lösungen erst mal - im Verhältnis zum Status quo - in den Hintergrund
    treten lässt.

  7. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.258

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    So, bei uns hat sich was getan.
    Meine Schwiegereltern haben uns 20.000 € Kredit angeboten, so dass das kleine Bad auf jeden Fall machbar ist. Und wir klären nochmal den Durchbruch zu meinem aktuellen Arbeitszimmer.
    Außerdem hätten wir eventuell sogar schon potentielle Mieter. Einer Familie im Bekanntenkreis ist wg Eigenbedarf gekündigt worden. Sie würden gerne selbst renovieren und haben Spaß an Gartenarbeit.
    Jetzt müssen nur die letzten Dachdecker Angebote passen, dann wird aufgestockt.

    Danke, nochmal für euer Mitdenken und die Tipps.

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.961

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Zitat Zitat von Tirza Beitrag anzeigen
    Außerdem hätten wir eventuell sogar schon potentielle Mieter.
    Sie würden gerne selbst renovieren und haben Spaß an Gartenarbeit.
    Zitat Zitat von Tirza Beitrag anzeigen
    Ich möchte den Garten ungern dauerhaft/ zwingend mit den Mietern nutzen
    Pass aber auf, dass Ihr keine voreiligen Zusagen macht, die
    Ihr später bereut.

  9. Avatar von Tirza
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    3.258

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    Kein Problem. Wir haben vor dem großen Haus und an der Seite auch noch etwas Grundstück, aber noch mit Zierpflanzen vom Vorbesitzer. Wir hätten jetzt nicht die Zeit da eine Sitzecke hinzumachen. Aber wenn die Mieter Lust dazu haben, gerne. "Unser" Garten ist hinter dem kleinen Haus, also weit genug weg.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!

    Voltaire


  10. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.740

    AW: Haus-Kuddelmuddel - Denk und Rechenfehler?

    das klingt nach der Lösung mit dem Durchbruch.

    Schön, wenn ihr schon Mieter habt, die gerne gärtnern und werkeln!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

+ Antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •