+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35
  1. Avatar von Daiva
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    275

    AW: Handwerker Rechnung - Arbeiten nicht fertiggestellt

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Dein Posting hat mit dem geschilderten Fall hier nichts zu tun.
    Meinst Du etwa mein Posting ? Wenn ja, bitte alle Beiträge löschen, die vom Thema abweichen - viel Spass dabei.
    Deutschland, mein Heimatland
    Klasse statt Masse


  2. Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    620

    AW: Handwerker Rechnung - Arbeiten nicht fertiggestellt

    Zitat Zitat von Daiva Beitrag anzeigen
    Ja. gibt es. Aber auch die andere Seite, dass der Bauherr sein kleines Bauernhaus mit ca. 3.000 Baugrund auf 3-fache Größe (div. Anbauten) erweitert, aufwendig luxus-saniert und bei Übergabe der Schlussrechnung in Höhe von ca. 70.000 € meint, "Ich gebe Ihnen jetzt 45.000 € in Bar hier auf die Hand und Sie verzichten auf weitere Ansprüche - oder Sie erhalten keinen Cent von mir und klagen die Gesamtsumme ein". Wohlwissend, dass die örtlichen Gerichte wegen Überlastung nicht selten 2-3 Jahre benötigen, ehe eine Entscheidung gefällt ist und viele Handwerksbetriebe diesen langen Zahlungsausfall oft nicht überleben dürften.
    Das soll es wirklich geben, obwohl man nicht glauben mag, daß es solche Menschen gibt. Weißt du warum Handwerker nicht Abschlagszahlungen nach Baufortschritt verlangen? Ist das nicht üblich? Erscheint mir sinnvoll. M. W. handhaben das bspw. Bauträger so.


  3. Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    77

    AW: Handwerker Rechnung - Arbeiten nicht fertiggestellt

    @ Margali62: ja, es stand Schlussrechnung drauf.

  4. Avatar von kleiner.TIGER
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    38.539

    AW: Handwerker Rechnung - Arbeiten nicht fertiggestellt

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Das soll es wirklich geben, obwohl man nicht glauben mag, daß es solche Menschen gibt. Weißt du warum Handwerker nicht Abschlagszahlungen nach Baufortschritt verlangen? Ist das nicht üblich? Erscheint mir sinnvoll. M. W. handhaben das bspw. Bauträger so.
    Doch, das alles gibt’s. Öfter als man so glauben will.

    Zum Thema Abschlagszahlungen:
    Bei einer Auftragssumme von insgesamt ca. € 5.000,00 „lohnt“ sich der Aufwand nun wirklich nicht.
    Wenn ein Handwerker das nicht quasi vorstrecken kann, sollte man besser einen anderen suchen.

    (Bei einem Bauträger gehts da um komplett andere Summen!)
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!

  5. Avatar von Daiva
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    275

    AW: Handwerker Rechnung - Arbeiten nicht fertiggestellt

    Zitat Zitat von tomatenbrot Beitrag anzeigen
    Weißt du warum Handwerker nicht Abschlagszahlungen nach Baufortschritt verlangen? Ist das nicht üblich? Erscheint mir sinnvoll. M. W. handhaben das bspw. Bauträger so.
    Natürlich sind vorab Abschlagszahlungen geleistet worden, deshalb erwähnte ich bereits, dass es sich hier um die Schlussrechnung handelte.

    Libertine108,

    hat sich der Handwerksbetrieb inzwischen bei dir gemeldet ?

    kleiner.TIGER

    So ist es. In dem von mir geschilderten Fall handelte es sich um einen sehr reichen Unternehmer, der in unserer Gegend recht bekannt ist.
    Deutschland, mein Heimatland
    Klasse statt Masse
    Geändert von Daiva (21.08.2018 um 21:13 Uhr)

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •