+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

  1. Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    53

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Wir haben ihn beauftragt den Umbau unseres Hauses zu planen. Ihm unser Budget genannt und er soll so planen, was mit der momentanen Beschaffenheit unseres Hauses möglich ist.
    Als Anmerkung: unser Haus ist noch nicht alt (18 Jahre ), nicht renovierungsbedürftig. Wir haben vor 3 Jahren sämtliche Fenster erneuert, Heizung modernisiert, Solarthermie installiert, das Haus neu verputzt. Das wusste er alles. Und trotzdem plant er die Gaube so, dass das Dach komplett neu konstruiert werden muss.
    Das ärgert mich so. Er hat geplant ohne zu überlegen wie es durchzuführen ist . Auch wenn ein Architekt kein Statiker ist, muss er meiner Meinung nach wissen was einem Gebäude zuzumuten ist ohne es halb einzureißen.


  2. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    11.639

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Eure Absprache habt ihr schriftlich festgehalten?

    Das Einfachste wäre, dass er sich als Architekt nochmals an die Planung setzt und neue Pläne erstellt, die ihr einreichen könnt. Er als Architekt muss darauf achten, dass er alle Sachen berücksichtigt, vor allem die Statik.
    Tut er das nicht, bekommt er auch kein Geld von euch. Schließlich hat er bisher nur Pfusch abgeliefert und für Pfusch bezahlt niemand.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    1.301

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Jep...als Architekt muss er bei Planungen zwingend die Statik beachten. Dazu muss er einen Statiker hinzuziehen.
    Architekten haben Architektur und nicht Bauing. studiert.
    Die Rechnung wurde ich auch nicht bezahlen, sondern Nachbesserung fordern.
    Chaos

    ...Bitte immer Bunt, aber mit viel Schwarz


  4. Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    53

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Genau so sehr ich es such. Er hätte vorher einen Statiker befragen sollen ob unser Dach für so eine Gaube geeignet ist. Und nicht munter darauf los planen und erst wenn der Bauantrag läuft und wir schon Pläne gemacht haben, so hintenrum sagen, dass das Dach nicht geeignet ist. Dass wir eine Umstrukturierung brauchen. Und das mit Solarthermie drauf und fast neuer Isolierung.
    Wenn es mit der Gaube jetzt nicht klappt ist es halt so. Mich ärgert nur, dass wir die Mistplanung zahlen sollen. Das Landratsamt prüft ja auch nicht kostenlos und wird natürlich ablehnen. Und dann soll ich für etwas zahlen was von vornherein zum Scheitern verurteilt ist.


  5. Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    407

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Hallo,

    die Frage wurde bereits gestellt: welche Leistungsphasen wurden von dir beauftragt? (HOAI !!)

    Gruß, Zuzan


  6. Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    53

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Neues Treppenhaus.
    Die Idee mit der Gaube kam von ihm.


  7. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    2.242

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Zitat Zitat von Coora Beitrag anzeigen
    Beim Statiker nachzufragen wäre unsere Aufgabe gewesen. Er ist nur für den zeichnerischen und somit optischen Part als Architekt zuständig. Ob das Projekt durchgeführt werden kann ist unsere Sache. Wir hätten vor Baueingabe mit einem Statiker Kontakt aufnehmen müssen.
    Das ist ausgemachter Blödsinn!

    Ganz abgesehen davon, dass er Euren Auftrag ja falsch ausgeführt hat. Auftrag war Umbau für x Euro. Er hat geliefert Umbau für x Euro + 95.000.-.

    Rechnung nicht zahlen, schriftlich Erfüllung des Vertrages fordern (Umbau für x Euro). Frist setzen. Hinweis, dass Kosten vom Landratsamt bei Ablehnung dieser Planung selbstverständlich ihm in Rechnung gestellt werden. So lange ihr nichts gezahlt habt, habt Ihr ein Druckmittel.
    Geändert von NurZuGast (10.05.2018 um 13:09 Uhr)


  8. Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    407

    AW: Falsche Beratung durch Architekten

    Teppenhaus ist keine Leistungsphase - das müsstest du im Architektenvertrag nachlesen.

    Habt Ihr Lph. 1-4 an ihn vergeben oder auch ab 5 ? Wer macht 8 ?

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •