Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Ich versuche zusammenzufassen:

    Dein Sohn ist U25 und hat eine abgeschlossene schulische Ausbildung.
    Ich nehme an, dass er sich jetzt bewirbt.

    Hat er den Antrag auf ALG II gestellt? Dann wird die PKV übernommen (Basistarif).

    Ich wünsche ihm, dass er ganz schnell eine Arbeit bekommt, bei der er mindestens 451 € verdient, dann kann er nach einigen Monaten in die gesetzliche KV eigenständig wechseln.

    Hilft Euch das?
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Zitat Zitat von schubidu Beitrag anzeigen
    Sorry, hatte es nicht mehr im Kopf, dass er eine 3jährige Schulausbildung abgeschlossen hat.

    Solange er sich bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend meldet, auch wenn er keine Gelder von dort erhält, müsste er doch aber dadurch gesetzlich kranken- und rentenversichert sein? Beiträge werden dann von dort entrichtet. Kann aber auch sein, dass ich da völlig falsch liege.
    Wie Sasapi schon schrieb, hat er vermutlich eine schulische Ausbildung ohne Ausbildungsvergütung absolviert und somit nicht in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt... Dadurch kein Anspruch auf ALG I. Insofern ist nicht die Agentur für Arbeit, sondern ggf. das Jobcenter für ihn zuständig.
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

  3. User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Ich versuche zusammenzufassen:

    Dein Sohn ist U25 und hat eine abgeschlossene schulische Ausbildung.
    Ich nehme an, dass er sich jetzt bewirbt.

    Hat er den Antrag auf ALG II gestellt? Dann wird die PKV übernommen (Basistarif).

    Ich wünsche ihm, dass er ganz schnell eine Arbeit bekommt, bei der er mindestens 451 € verdient, dann kann er nach einigen Monaten in die gesetzliche KV eigenständig wechseln.

    Hilft Euch das?
    Der Sohn ist nicht in der PKV.

    Die Frage ist halt, ob er noch bei den Eltern wohnt und ob das dann nicht Bedarfsgemeinschaft ist.

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Zitat Zitat von thymian2 Beitrag anzeigen
    Der Sohn ist nicht in der PKV.

    Die Frage ist halt, ob er noch bei den Eltern wohnt und ob das dann nicht Bedarfsgemeinschaft ist.
    Stimmt - er war freiwillig versichert, da er aus der PKV kommt.
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

  5. User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Nein. Er ist freiwillig versichert, da er zurzeit weder Pflichtversicherter noch Student ist. Ist aber wahrscheinlich für die Frage, ob die Kosten von der Arbeitsagentur übernommen werden können, auch erstmal egal.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Zitat Zitat von thymian2 Beitrag anzeigen
    Ist aber wahrscheinlich für die Frage, ob die Kosten von der Arbeitsagentur übernommen werden können, auch erstmal egal.
    Die Agentur hat hier nichts suchen - nur das Jobcenter!
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

  7. User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Zum Verständnis : Agentur für Arbeit - ALGI.
    Jobcenter - ALGII.

    ALGI kommt hier nicht in Frage, da kein Anspruch (keine Beiträge gezahlt). Wenn kein Anspruch, dann keine Zahlung von Beiträgen an KV, PV, RV.

    Lediglich das Jobcenter, da ALGII, könnte hier zuständig sein, wie Charlotte schon erklärt hat.

  8. User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Ich bitte untertänigst um Entschuldigung, dass auch ich mal mal verwechselt habe.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Zitat Zitat von thymian2 Beitrag anzeigen
    Ich bitte untertänigst um Entschuldigung, dass auch ich mal mal verwechselt habe.
    Liebe Thymian, das kann durchaus passieren. Nur... bringt es alle durcheinander, weshalb ich versuche es zu klären.

    (Viele Journalisten schaffen diese Differenzierung leider nicht - was immer wieder zu Missverständnissen führt)
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

  10. User Info Menu

    AW: Sohn ist arbeitslos und gilt als freiwillig gesetzlich versichert

    Das Verwechseln hier im Thread ist kein Problem.
    Nur ist das im Real Life dann etwa so, als würde man den Antrag auf Regelaltersrente bei der Krankenkasse abgeben.

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •