Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39
  1. User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Ich habe gerade mit dem Finanzamt telefoniert.

    Frage:
    Welche der folgenden Rentenverträge
    Entgeltumwandlung
    Riester-Vertrag
    Rentenversicherung über den Arbeitgeber?
    sind in der Anlage AV oder in sonstigen Formularen als Sonderausgabe, Vorsorgeaufwendung,... eintragbar?

    Auskunft:
    Sie geben keine Auskünfte, ich soll den Steuerberater fragen.
    Alle Einkommensteuererklärungen sind nach der Einspruchszeit rechtskräftig (also auch die von 2020, die wir am 09.04.2021 bekommen haben). Änderungen sind nicht mehr möglich. Nachträgliche Anträge sind nicht möglich.

    Jetzt habe ich keine gute Laune mehr...
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  2. User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Boah, wie ärgerlich! Daran, dass die Dinger rechtskräftig sind, können sie ja nichts ändern, aber Auskünfte dürfen sie in gewissem Rahmen schon geben. Da ist durchaus mal ein freundlicher Hinweis drin.

    Aber was willst Du machen. Schwamm drüber und nächstes Jahr eintragen. Oder wirklich mal beim Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein nachfragen.

  3. User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    @Kikiri

    Ich fasse nochmal zusammen:

    Riesterrenten können für Experten oder Menschen mit einem persönlichen Berater eine tolle Sache sein.
    Für Geringverdiener sind sie definitiv empfehlenswert, da man in diesem Fall ab 60 € im Jahr alle möglichen Zulagen bekommen kann.
    Auch im Alter wäre das dann für diese Gruppe gut, da die Riesterbeträge meines Wissens nach nicht auf die Grundsicherung angerechnet werden.

    Stand 2021

    Wieder nur meine Sichtweise, ich riestere nur minimal, um die Zulagen mitzunehmen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Zitat Zitat von Kikiri Beitrag anzeigen
    Sie geben keine Auskünfte, ich soll den Steuerberater fragen.
    Na toll.

    Wobei, die haben mich schon, als es noch hieß, "Fragen beantwortet Ihr Finanzamt" wegen einer recht einfachen Frage so abgebügelt, daß ich dann 15 Jahre keinen Lohnsteuerausgleich mehr gemacht habe.

    Und jemand, der das Finanzamt fragt, hat ja wohl eher keinen Steuerberater im Hemd.

    Blick auf die Daten, die die Lohnsteuerhilfe von mir für 2019 erfaßt hat, listet bei Anlage AV nur den Riester und nur mit "Berechtigt ja/nein (ja)" und "Beitragspflichtige Einnahmen xxxx".

    In der Anlage "Vorsorgeaufwand" stehen die Sozialabgaben für eigene Zahlung und z.T. durch den AG: RV, KV/PV, und AV. Außerdem meine Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung (Unfall- und RisikoLV hab ich nicht, BUV auch nicht mehr), und eine private Rentenversicherung. Wo meine Betriebsrentendingenskirchen hin ist: Keine Ahnung! Wenn ich dran denke, frage ich dieses Jahr mal.

    Es gibt auch einen Höchstbetrag, der war 2019 gut 24T Eu. Riester zählt da nicht rein. (Finanztipp punkt de hat unter dem Schlagwort "Vorsorgeaufwendungen" ein kleines Handbuch.)
    Geändert von wildwusel (03.06.2021 um 21:25 Uhr) Grund: Klammer zu.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Nochmals herzlichen Dank an Euch alle.
    Habe mich wieder beruhig. Verschüttete Milch und so...Selbst schuld, weitermachen/besser machen.

    Auf jeden Fall müssen jetzt mal alle Verträge aktuell auf Stand gebracht werden. Seit 2016 haben wir das echt schluren lassen.
    Dann kommen Entscheidungen!
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  6. User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Zitat Zitat von Kikiri Beitrag anzeigen
    Nochmals herzlichen Dank an Euch alle.
    Habe mich wieder beruhig. Verschüttete Milch und so...Selbst schuld, weitermachen/besser machen.
    Nein, du bist NICHT schuld. Du hast nichts falsch gemacht. Die Aussage vom FA ist eine Unverschämtheit.
    So schade, dass man erst jetzt herausgefunden hat, dass Fußballspiele
    während einer Pandemie völlig ungefährlich sind.
    Man hätte den gesamten Kultursektor retten können,
    wenn man bloß Theater und Konzerthäuser rechtzeitig mit Fußbällen versorgt hätte.

  7. Inaktiver User

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    @Kikiri

    Ich fasse nochmal zusammen:

    Riesterrenten können für Experten oder Menschen mit einem persönlichen Berater eine tolle Sache sein.
    Für Geringverdiener sind sie definitiv empfehlenswert, da man in diesem Fall ab 60 € im Jahr alle möglichen Zulagen bekommen kann.
    Auch im Alter wäre das dann für diese Gruppe gut, da die Riesterbeträge meines Wissens nach nicht auf die Grundsicherung angerechnet werden.

    Stand 2021

    Wieder nur meine Sichtweise, ich riestere nur minimal, um die Zulagen mitzunehmen.
    Ich habe auch eine Riester Rente.

    Irgenjemand hat mir mal gesagt, es würde später auf die Grundsicherung angerechnet.
    Andererseits kann man dann mal sagen, man liegt dem Staat nicht auf der Tasche.
    Andere sagen wieder, sie geben das lieber aus was sie jetzt sparen könnten, weil es dann sowieso abgezogen wird.
    Ohne private Rentenversicherung geht´s aber auch nicht.
    Von der staatlichen Rente wird in 30 Jahren kaum noch jemand gut leben können.

  8. User Info Menu

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ohne private Rentenversicherung geht´s aber auch nicht.
    Von der staatlichen Rente wird in 30 Jahren kaum noch jemand gut leben können.
    In 30 Jahren?? Ich werde 2028 mit 66 Jahren und sechs Monaten 50% meines jetzigen Nettogehaltes als gesetzliche Nettorente bekommen. Ich habe die ganze Zeit voll gearbeitet und viele Jahre über dem Durchschnitt verdient.

    Meine Lebenshaltungskosten werden aber nicht 50% schrumpfen. Zum Glück habe ich vorgesorgt. Bin aber entgeistert, was an Steuern und Krankenkasse zusätzlich bei diesen Renten auf mich zukommt.
    Wir sollten früher aufhören später zu sagen...

  9. Inaktiver User

    AW: Riester-Vertrag: Lohnt er sich noch?

    Zitat Zitat von Chrischie31 Beitrag anzeigen
    In 30 Jahren?? Ich werde 2028 mit 66 Jahren und sechs Monaten 50% meines jetzigen Nettogehaltes als gesetzliche Nettorente bekommen. Ich habe die ganze Zeit voll gearbeitet und viele Jahre über dem Durchschnitt verdient.

    Meine Lebenshaltungskosten werden aber nicht 50% schrumpfen. Zum Glück habe ich vorgesorgt. Bin aber entgeistert, was an Steuern und Krankenkasse zusätzlich bei diesen Renten auf mich zukommt.
    Sehr gut
    Du hast nicht mehr so lange zum Arbeiten

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •