Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. User Info Menu

    Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Ich vermiete seit ein paar Monaten zwei Wohnungen, die vorher im Bestand meiner Eltern waren. Die eine Wohnung ist seit Jahrzehnten vermietet, da wird aber mittelfristig auch mal eine Mieterhöhung Thema, die andere wurde erst letztes Jahr vermietet.

    Ich frage mich, ob eine Rechtsschutzversicherung für Vermieter sinnvoll ist. Beim Googeln habe ich eine Roland Rechtsschutzversicherung für Vermieter gefunden, die Sonderkonditionen für Haus und Grund Mitglieder hat. Da bin ich Mitglied.

    Wie ist das mit euch, geht ihr das Risiko einfach ein oder seid ihr da irgendwie abgesichert? Falls Rechtsschutz, worauf muss ich achten?

  2. User Info Menu

    AW: Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Wir haben genau diese Rechtschutzversicherung abgeschlossen und auch schon benötigt. Das Geld würde ich investieren, diese hat uns mehr genutzt, als die Mitgliedschaft bei Haus und Grund. Das mag aber auch an dem unfähigen Mitarbeiter hier liegen. Allerdings bekommt man nur die günstigen Konditionen, wenn man Mitglied ist.

  3. User Info Menu

    AW: Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Same here: Gruppentarif via Haus & Grund. Gebraucht hab ich sie noch nicht, aber es beruhigt mich zu wissen, dass ich sie habe. Mieter haben viele Rechte in D (und das ist sicherlich auch eine gute Sache für Mieter), daher möchte ich sichergehen, dass ich als Vermieterin zumindest meine Möglichkeiten ausschöpfe und es nicht am Nichtwissen scheitert.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  4. User Info Menu

    AW: Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Ich gebe zu bedenken, dass die Versicherung vermutlich nicht für die bereits bestehenden Mietverhältnisse greifen wird, falls sich daraus mal Streitigkeiten entwickeln, für die Du anwaltliche und gerichtliche Hilfe benötigst. Meist müssen diese Versicherungen einige Monate vor Abschluss des MV abgeschlossen sein. Frage da unbedingt bei der Versicherung nach.

    Ansonsten kann ich aus der Sicht einer Anwaltsangestellten mit Schwerpunkt Mietrecht sagen, dass das sicherlich eine sehr gute Investition ist. Mietrechtliche Streitigkeiten inklusive Räumungskosten sind sehr sehr teuer, da die Streitwerte enorm sind.

  5. User Info Menu

    AW: Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Zitat Zitat von puggi Beitrag anzeigen
    Ich gebe zu bedenken, dass die Versicherung vermutlich nicht für die bereits bestehenden Mietverhältnisse greifen wird, falls sich daraus mal Streitigkeiten entwickeln, für die Du anwaltliche und gerichtliche Hilfe benötigst. Meist müssen diese Versicherungen einige Monate vor Abschluss des MV abgeschlossen sein. Frage da unbedingt bei der Versicherung nach.

    Ansonsten kann ich aus der Sicht einer Anwaltsangestellten mit Schwerpunkt Mietrecht sagen, dass das sicherlich eine sehr gute Investition ist. Mietrechtliche Streitigkeiten inklusive Räumungskosten sind sehr sehr teuer, da die Streitwerte enorm sind.
    Nach einer Wartezeit greift die Versicherung. Ich bin nicht sicher, ob 3 oder 6 Monate. 6 Monate ist glaube ich für Streit im Rahmen von Eigenbedarf gültig

  6. User Info Menu

    AW: Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Danke für die Informationen.

    Ich meine, etwas von drei Monaten Wartezeit gelesen zu haben. Damit kann ich gut leben. Mir geht’s ja auch mehr darum, die großen Risiken abzudecken und da gibt’s gerade keine Probleme. Weiß jemand, wie das mit evtl. Streitigkeiten innerhalb der Eigentümergemeinschaft ist? Das ist mir gerade eingefallen und das hätte ich auch gerne abgedeckt.

  7. User Info Menu

    AW: Vermieter-Rechtsschutz - sinnvoll? Welche?

    Zitat Zitat von puggi Beitrag anzeigen
    Ich gebe zu bedenken, dass die Versicherung vermutlich nicht für die bereits bestehenden Mietverhältnisse greifen wird,
    Da irrst Du ! Solange noch kein Problem aufgetreten ist, dass juristischer Klärung bedarf, ist der versicherungsschutz nach Ablauf der Wartezeit gegeben.
    Be yourself no matter what they say (Sting).

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •