Antworten
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 128
  1. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Christrose123 Beitrag anzeigen
    sehr befremdlich, dass mir hier so wenig vertraut wird und ein Thema von dir so unsachlich behandelt wird..
    Ich finde es sehr befremdlich wie du hier unterwegs bist.
    Du hast um Auskunft gefragt und auch einiege, sachliche, Antworten bekommen. Was willst du mehr ?
    Wenn deine Freundin und du dich von Amt ungerecht behandelt fühlt muss sie,schriftlich, Widerspruch einlegen.
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  2. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Wildeblume Beitrag anzeigen
    Ja, genau, das wäre ganz schlau. Aber so sind viele Menschen leider nicht. Die fangen erst an, wenn das Inkasso-Unternehmen vor der Tür steht und dann müssen die Beratungsstellen sofort Zeit haben......

    man lebt ja schliesslich ewig... aber das ginge OT

    btw, ich lese auch keine beleidigenden Kommentare...
    Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin... und ich bin verdammt reiselustig





  3. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Christrose123 Beitrag anzeigen
    sehr befremdlich, dass mir hier so wenig vertraut wird und ein Thema von dir so unsachlich behandelt wird..
    Du hast doch hier größtenteils sehr hilfreiche Antworten bekommen, halt im Rahmen der Möglichkeiten. Genaueres lässt sich nur sagen, wenn man Details kennt, was hier nicht möglich ist. Konzentriere dich doch auf diese und nicht auf einen oder zwei, die du nicht hilfreich findest.

    1. EC-Karte in den Handschuh stecken
    2. Durch Handauflegen bezahlen
    3. Zufrieden sagen: "Dieser Chip in der Impfung hat sich echt gelohnt!"

    .

  4. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    nach dieser reaktion deinerseits- glaube ich es eben nicht dass es nicht um dich geht.

    was glaubst du wieviele sich hier hinter vermeintlichen freundinnen verstecken?

    ist deine sache.
    Das ist ein unnötiger Kommentar!

    *

    Schon etwas älter von 2015 > Sozialgericht Karlsruhe

    Auflösung einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft allein durch Aufnahme eines Partners in ein Pflegeheim und bloßer Weigerung des anderen Partners, die ungedeckten Heimkosten aus seinem Vermögen zu begleichen.
    Die 1. Kammer des Sozialgerichts Karlsruhe hat entschieden, dass allein die (dauerhafte) Aufnahme eines Partners einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft für sich nicht ausreichend ist, eine Auflösung dieser Gemeinschaft im sozialhilferechtlichen Sinne zu begründen. Hinzukommen müsse vielmehr der nach außen bekundete Wille eines der Partner, sich von dem anderen Partner zu lösen und die Gemeinschaft nicht länger fortsetzen zu wollen. Fehle es an einer solchen Willensbekundung, weil sich der in der bisher gemeinschaftlich genutzten Wohnung verbleibende Partner dem anderen Partner weiterhin emotional verbunden fühle und u.a. diesen im Pflegeheim regelmäßig - hier: täglich - besuche, reiche auch die bloße Weigerung des anderen Partners, die ungedeckten Pflegeheimkosten aus seinem Vermögen zu begleichen, für die Annahme einer Auflösung der eheähnlichen Gemeinschaft nicht aus.
    Verheiratet oder nicht! Im Sozialhilferecht gelten nämlich Ehe- und Lebenspartner gleichermaßen als Bedarfsgemeinschaft. Das bedeutet, dass auch bei einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft ein Partner für den anderen die Pflegekosten (mit)zahlen muss. google 19.09.2019

    Interessant die Frage, wie es bei einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft ist, wenn einer oder beide noch mit anderen Partnern verheiratet sind (getrennt lebend). Es können ja der Partner, mit dem man zusammenlebt ins Pflegeheim kommen und der Ehe-Partner, von dem man getrennt lebt (anderer Haushalt).

    OT

    Zitat @MrsBingley
    "Common Law Marriage", gibt es in manchen anglikanisch geprägten Staaten immer noch: Wenn man hinreichend lange als "Husband and Wife" zusammenlebt und das Umfeld einen auch so ansieht, zählt man irgendwann auch rechtlich so, auch wenn der Verwaltungsakt nie durchgeführt wurde.
    Das kenne ich seit Jahren von dort als "Common Law Relationship" und die Probleme.

    If you are common-law, you must have lived together for a minimum period of time to qualify as a spouse. In order to be considered a spouse for the purposes of dividing property or debt you must have lived together in a marriage-like relationship for at least two years.
    Are you considered common law if your partner is still married?

    you and your partner cannot live “common law” if you are already married. You are either “married to” or “living common law with” another person, you cannot be both. However, you can be legally married to one person and be living common law with another. A marriage does not end until you are divorced.
    “Live with no excuses and travel with no regrets”

  5. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Wenn das Sozialamt zahlen muss, gilt das Prinzip der Bedarfsgemeinschaft, soll heißen, eigenes Einkommen und Vermögen und auch das des Partners (auch unverheiratet, wenn zusammenlebend), wird angerechnet.

  6. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Was erstaunt Dich daran?
    Bedarfsgemeinschaft ist doch nicht neu, wenn Sozialleistungen bezogen werden sollen?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  7. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    So wie ich es verstehe, kommt die Lebenspartnerin noch vor den Kindern.

    Denn wenn es darum geht, ob das Sozialamt zahlt oder ob erst jemand im Umfeld desjenigen zuständig ist, darf es kein Nachteil sein, verheiratet zu sein. D.h. die Lebensgefährtin zahlt genauso wie die Ehefrau.
    Im Todesfall bei der Rente sieht es wieder anders aus, wie praktisch für den Staat.

  8. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Im Todesfall bei der Rente sieht es wieder anders aus, wie praktisch für den Staat.
    Es steht ja jedem frei, sich durch eine Eheschließung davor abzusichern.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  9. User Info Menu

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Was erstaunt Dich daran?
    Bedarfsgemeinschaft ist doch nicht neu, wenn Sozialleistungen bezogen werden sollen?
    Nein, grundsätzlich ist das nicht neu.

    Allerdings frage ich mich, warum hier eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt wird, wenn der Mann ins Pflegeheim umgezogen ist.

    Mit dem Auszug eines der Partner sollte die BG eigentlich nicht mehr bestehen, oder?

    edit: Ich lese gerade, dass das wohl tatsächlich keine Rolle spielt. Krass. Man kann dann letztendlich nur angeben, dass man getrennt ist, um dieser Unterhaltspflicht zu entgehen. Und damit wird man wahrscheinlich nicht durchkommen.
    Geändert von Sandra71 (31.12.2020 um 09:02 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: Wer zahlt Pflegekosten des Partners ?

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Nein, grundsätzlich ist das nicht neu.

    Allerdings frage ich mich, warum hier eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt wird, wenn der Mann ins Pflegeheim umgezogen ist.

    Mit dem Auszug eines der Partner sollte die BG eigentlich nicht mehr bestehen, oder?
    Doch.
    Relevant ist doch der Status vor Umzug ins Heim.

    Man sollte sich halt mal genau erkundigen, wo Unterschied/ Gemeinsamkeit verheiratet/unverheiratet zusammen leben besteht.

    Wäre der Fall umgekehrt, würde es hier sicher auch anders gesehen...

    Edit, Deines Zusatzes wegen..
    Also bloß weg, bevor man füreinander da sein MUSS???

    Oje...
    Aber ok... auch das ist ja "wahre Liebe".... oder doch nur "Ware Liebe" ?

Antworten
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •