+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42
  1. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Irgendwelche Altersgrenzen wird es aber immer geben, auch in 40 Jahren - und zwei Monate mehr einbezahlt sind immer zwei Monate mehr einbezahlt.

  2. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Irgendwelche Altersgrenzen wird es aber immer geben, auch in 40 Jahren - und zwei Monate mehr einbezahlt sind immer zwei Monate mehr einbezahlt.
    Sie zahlt nichts ein.


  3. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.291

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Die Tochter der TE muss einzahlen, bis sie 67 ist. Nach heutigem Stand. Wie es dann aussieht mit der Rente, weiß nur die Glaskugel. Vielleicht heißt es dann auch arbeiten bis 70 oder 75.

    Sie kann also nicht zwei Monate früher in Rente gehen, wie _vorbei auf S. 2 schrieb.

  4. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Bekommen Sie von der Agentur für Arbeit Arbeitslosengeld, sind Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung
    grundsätzlich pflichtversichert. Von der Agentur für
    Arbeit werden dann automatisch Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt. Dies gilt jedoch nur,
    wenn Sie im letzten Jahr vor dem Leistungsbeginn
    – vielleicht auch nur kurze Zeit – rentenversicherungspflichtig waren (sogenannte Vorversicherung).


    Quelle: https://www.deutsche-rentenversicher...cationFile&v=4

    Auch wenn alle mit 67 in Rente gehen wird der, der zwei Monate mehr einbezahlt hat mehr Rente bekommen als der der zwei Monate weniger einbezahlt hat.

    Kann ich auch früher in Rente?
    Ja, Sie können. Auch wenn für Sie die Rente mit 67 gilt, haben Sie die Möglichkeit, früher Rentner zu werden. Dann fallen Abschläge auf Ihre Altersbezüge an. Diese betragen 0,3 Prozent für jeden Monat, den Sie vor Ihrer Regelaltersgrenze in den Ruhestand gehen. Doch auch hier gibt es Grenzen: Das früheste Renteneintrittsalter liegt bei 63 Jahren. Voraussetzung hierfür sind 35 Beitragsjahre. Die Summe der maximal möglichen Abschläge liegt bei 14,4 Prozent über 48 Monate.

    Quelle: Rente erst ab 67? Alles uber Eintrittsalter und Abschlage

    Auch die 35 Jahre hat man dann 2 Monate früher beisammen - oder auch nicht.


  5. Registriert seit
    04.09.2018
    Beiträge
    7.885

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Zitat Zitat von Para_plumeau Beitrag anzeigen
    Das kann sie sicher beantragen, wird es aber nicht erhalten.
    Im Moment möchte sie sich gar nicht arbeitslos melden, weil sie hofft, dass sie innerhalb von ein paar Wochen eine Stelle bekommt.
    Sie sollte sich arbeitslos melden, schon wegen der Anrechnungszeiten für die Rentenversicherung. Sie muss ja keine Leistungen beziehen.

  6. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    [I]Bekommen Sie von der Agentur für Arbeit Arbeitslosengeld, sind Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung
    grundsätzlich pflichtversichert. Von der Agentur für
    Arbeit werden dann automatisch Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt.
    Sie bekommt kein Arbeitslosengeld.

  7. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Wieso nicht? Nach einer Ausbildung hat man auch Anspruch darauf.

    Unter Berufsausbildung hatte ich jetzt keine schulische Ausbildung verstanden, da stimmt das leider.

  8. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wieso nicht? Nach einer Ausbildung hat man auch Anspruch darauf.

    Unter Berufsausbildung hatte ich jetzt keine schulische Ausbildung verstanden, da stimmt das leider.
    Steht doch im EP.

  9. Inaktiver User

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Stimmt, überlesen. Sorry.

    Ich hab mich von Berufsausbildung irritieren lassen.

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    13.553

    AW: Wie kommt ein Berufsanfänger von der privaten in die gesetzliche KV?

    Nochmal zur Ausgangsfrage:
    Irgendwie erinnere ich, dass man als Berufsanfänger (auf der ersten Stelle) in die GKV kommt, auch wenn man von vornherein über der Grenze verdient. Ich finde das aber nicht (relevant dürfte es sowieso selten sein).

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •