+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.286

    das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Hallo,

    wir haben im vergangenen Jahr geheiratet und uns letztlich für Steuerklasse IV / IV und eine getrennte Veranlagung entschieden.

    Nun habe ich alle meine Unterlagen zusammen und wollte diese wie gehabt in das TAXMAN Programm einhämmern. Habe wahrheitsgemäß angekreuzt "verheiratet seit... getrennt veranlagt".

    Trotzdem baut sich das Programm jetzt so auf, dass ich alle steuerlich relevanten Daten von mir und von Herrn Wiesenblume eingeben müsste. Herr Wiesenblume ist im Gegensatz zu mir ein ausgewiesener Chaot in Sachen "Büro und Zettel" und hat... ich glaube... etliche Jahre Rückstand in seinen Steuerklärungen.

    Aus diesem Grunde haben wir die getrennte Veranlagung gewählt, damit wir die Steuerklärung eben nicht gemeinsam abgeben müssen. Das schont die Nerven und die gute Laune aller

    Frage(n):
    -kann ich als Verheiratete getrennt Veranlagte nicht einfach eine Steuererklärung für mich allein abgeben?
    -wie bekomme ich TAXMAN davon überzeugt, dass ich jetzt sicherlich nicht die Informationen meines Mannes eingeben möchte?

    Lieben Dank für Eure Hilfe
    Geändert von Wiesenblume (08.02.2019 um 08:02 Uhr)

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.555

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    in 99 % aller faelle stellt man sich mit der getrennten veranlagung der eheleute allerdings schlechter, das sollte dir bewußt sein

    auch wenn es vielleicht nervenschonender sein mag

    ich vermute mal der taxmann will dich davon ueberzeugen, das ihr euch gemeinsam veranlagen lasst weil es finanziell lukrativer ist

    hast du dich mal durch die hilfe mit den einstellungen gewurschtelt ?

    und ja du kannst als verheiratete jederzeit deine steuererklaerung einzeln veranlagt abgegeben, das hatten wir doch schon laengst im letzten jahr geklaert

    ich bin ueberrascht, das du schon saemtliche belege aus 2018 vorliegen hast, mir fehlt hier noch einiges, um die erklaerung fertig zu stellen

  3. Inaktiver User

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Gibt es für dieses Taxman kein Handbuch? Ich nehme an, dass das Programm eine Vorabkalkulation der Steuerlast vornimmt, dafür braucht es auch die Daten des anderen Partners.

  4. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.286

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    in 99 % aller faelle stellt man sich mit der getrennten veranlagung der eheleute allerdings schlechter, das sollte dir bewußt sein

    auch wenn es vielleicht nervenschonender sein mag

    ich vermute mal der taxmann will dich davon ueberzeugen, das ihr euch gemeinsam veranlagen lasst weil es finanziell lukrativer ist

    hast du dich mal durch die hilfe mit den einstellungen gewurschtelt ?

    und ja du kannst als verheiratete jederzeit deine steuererklaerung einzeln veranlagt abgegeben, das hatten wir doch schon laengst im letzten jahr geklaert

    ich bin ueberrascht, das du schon saemtliche belege aus 2018 vorliegen hast, mir fehlt hier noch einiges, um die erklaerung fertig zu stellen
    Hallo,

    ja, meine Steuererklärung ist denkbar unspektakulär - meine Unterlagen sind meist innerhalb der ersten 2 Monate im neuen Jahr schon komplett da und ich kann loslegen.

    Wir würden uns mit einer gemeinsamen Veranlagung unwesentlich besser stellen, als mit der getrennten Veranlagung. Da es aber praktisch niemals zu einer gemeinsamen Veranlagung käme, da mein Mann wie gesagt ein Chaot ist und praktisch nie all seine Unterlagen zusammen bekommt, verlegt, nicht sortiert,... rechnen ich/rechnen wir den "Verlust" durch die getrennte Veranlagung als "Schmerzensgeld für geschonte Nerven"

    Ja, gerade weil wir das ja letztes Jahr hier an dieser Stelle schon einmal durchgekaut hatten, war ich ja erstaunt bis verunsichert, dass ich jetzt doch nicht so geschmeidig arbeiten kann, wie ich es mir vorgestellt hatte.

  5. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.286

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Gibt es für dieses Taxman kein Handbuch? Ich nehme an, dass das Programm eine Vorabkalkulation der Steuerlast vornimmt, dafür braucht es auch die Daten des anderen Partners.
    Hallo,

    ich habe mich schon durch das Handbuch gegraben und auch schon im Taxman Forum meine Frage eingestellt. Die Vorabkalkulation würde einfach bedeuten, dass ich doch alle Unterlagen meines Mannes brauche (die ich aber -Hand aufs Herz- wenn überhaupt am Sankt-Nimmerleinstag bekäme). Ich möchte die Entscheidung treffen "ich will getrennt veranlagt sein - bitte rechne mir die Vorzüge der Alternative nicht erst vor, liebes Taxman."

  6. Inaktiver User

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Dann mach es halt ohne Programm, wenn Du sowieso nicht viel anzugeben hast.

  7. Inaktiver User

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Ich hab das gerade spaßeshalber mal beim Wiso-Programm probiert. Da wird nach der Auswahl "Einzelveranlagung" gefragt, ob die Daten des Ehepartners miterfasst werden sollen oder nicht.

  8. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.286

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Ah, danke, Astronaut. Dann sollte ich vielleicht auf WISO umsteigen. Ich schau mir das gleich mal an - diese Art der Auswahl bietet Taxman nämlich nicht, und wie ich gerade im dortigen Forum erfahren habe, scheint das Problem schon länger (ohne zufriedenstellendes Ergebnis) diskutiert zu werden.

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.170

    AW: das erste Mal Steuererklärung als Verheiratete IV/IV getrennte Veranlagung

    Im wesentlichen sehe ich zwei Möglichkeiten:

    - du machst es über taxman, und gibst die Eheschließung nicht an, dann brauchst du auch keine Angaben von deinem Mann, das hat keine weiteren Auswirkungen,
    Wenn du dich unwohl fühlst, das Formular unrichtig auszufüllen, dann kann du dem Finanzamt ja ein erleuterndes Schreiben schicken, dass du verheiratet bist, aufgrund der Steuerklassen und des fehlerhaften Programms aber so übermittelt hast

    - du machst die Erklärung über Elster und schaust, ob du da auch die unnötigen Angaben machen musst - Vorteil, das Programm ist kostenfrei, weil direkt von der Finanzverwaltung und wenn deine Erklärung so einfach ist, braucht du kein anderes Programm
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •