+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

  1. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.391

    Pflegezusatzversicherung

    Hallo,

    aus gegebenem Anlass eine Frage in die Runde:

    Wer von euch hat eine Pflegezusatzversicherung oder denkt über eine solche nach?

    Wie sind eure Konditionen? Wie war das Eintrittsalter? Zahlt eure auch bei Pflege durch Angehörige? Haltet ihr sowas für sinnvoll?

    Wie sieht es mit Gesundheitsfragen aus?

    Ich freue mich sehr über vielfältige Denkanstöße, auch über mögliche Alternativen?

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch


  2. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.165

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Zitat Zitat von poca Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Wer von euch hat eine Pflegezusatzversicherung oder denkt über eine solche nach?
    Ich habe eine.

    Zitat Zitat von poca Beitrag anzeigen
    Wie sind eure Konditionen? Wie war das Eintrittsalter? Zahlt eure auch bei Pflege durch Angehörige? Haltet ihr sowas für sinnvoll?
    Ich zahle derzeit 128 Euro im Monat und bekomme dafür im Ernstfall ein Tagesgeld von max. 110 Euro. Die Höhe ist abhängig vom Pflegegrad und der Art der Pflege, also häuslich, teilstationär oder vollstationär.
    Bei vollstationärer Pflege gibt es ab Pflegegrad 2 bereits 100 %, bei häuslicher Pflege ist das gestaffelt von 20 - 100%.

    Bei Abschluss war ich 49 Jahre alt.

    Ja, ich halte das für sinnvoll, weil mir finanzielle Unabhängigkeit extrem wichtig ist. Wenn ich morgen einen Schlaganfall bekomme, reicht meine Rente kaum aus, um mir gute Pflege leisten zu können, mein Mann oder meine Kinder müssten mich unterstützen und das möchte ich nicht.
    Schlimme Vorstellung, dass meine Kinder nach einem Schlaganfall für mich zahlen müssten, weil ich nicht eingesehen habe, jeden Monat 128 an die Versicherung zu zahlen.

    Zitat Zitat von poca Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit Gesundheitsfragen aus?
    Ja, die gab es, aber da ich gesund bin und keine Risiken habe, war es kein Problem.

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Meine Tochter arbeitet als Pflegekraft und sagt zu der Pflegezusatzversicherung:

    Das ist Schmuck am Nachthemd.

    Begründung: Du schließt jetzt eine Versicherung ab, sagen wir über 100 € tgl. In 20 Jahren brauchst Du sie, aber die Pflegesätze haben sich bis dahin verdoppelt (was noch ein Glücksfall wäre). Du rettest nichts.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. Inaktiver User

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Was einem klar sein muss: man wird mit Zusatzversicherung nicht besser gepflegt und bekommt kein schöneres Zimmer. Man sorgt nur vor für den Fall, dass sonst hinsichtlich des Eigenanteils auf die Kinder oder Immobilienbesitz zugegriffen werden muss.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Pflegezusatzversicherung

    und was passiert mit dem geld, wenn kein pflegefall eintritt?

  6. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Dass selbe wie bei jeder anderen Versicherung! Es ist weg.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  7. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Pflegezusatzversicherung

    nein, nicht wie bei jeder anderen versicherung.
    es gibt reine risikoversicherungen und es gibt varianten, bei denen geld ausgezahlt wird.
    darum ist die frage, welche variante hier greift.


  8. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.391

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Du schließt jetzt eine Versicherung ab, sagen wir über 100 € tgl. In 20 Jahren brauchst Du sie, aber die Pflegesätze haben sich bis dahin verdoppelt (was noch ein Glücksfall wäre). Du rettest nichts.
    Den Gedanken hatte ich auch... ganz abgesehen davon: was nützt die beste Pflegeversicherung, wenn es keine Pflegekräfte gibt?
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch


  9. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.391

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was einem klar sein muss: man wird mit Zusatzversicherung nicht besser gepflegt und bekommt kein schöneres Zimmer. Man sorgt nur vor für den Fall, dass sonst hinsichtlich des Eigenanteils auf die Kinder oder Immobilienbesitz zugegriffen werden muss.
    Genau das wäre auch meine Intention: zu verhindern, dass Angehörige zu Zahlungen herangezogen werden, weil meine kleine Rente nicht mal ansatzweise reicht, um die Pflege zu finanzieren.

    Allerdings wird ja niemand in der Lage sein, die Kostenentwicklung vorauszusehen. Nach heutigem Stand und Rechenmodell hätte ich bis zu einem fiktiven Eintritt des Pflegefalles mit geschätzt 80 Jahren ungefähr so viel eingezahlt, wie gerade mal 2 Jahre Zuzahlung für die Pflege über meine Rente hinaus kosten würden. Das wäre dann auf jeden Fall gut investiertes Geld.
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch


  10. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.391

    AW: Pflegezusatzversicherung

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    nein, nicht wie bei jeder anderen versicherung.
    es gibt reine risikoversicherungen und es gibt varianten, bei denen geld ausgezahlt wird.
    darum ist die frage, welche variante hier greift.
    Das gibt es auch bei Pflegezusatzversicherungen? Zu erwartende Auszahlungen bei Nichtinanspruchnahme macht das Ganze aber meist unverhältnismäßig teurer.
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •