+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

  1. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.837

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eins kann gar nicht möglich sein - Wenn Wiesenblume 5 hat muss das FA auch die Unterlagen des Mannes sehen um sie zu berechnen - wie sollte das gehen ohne seine Unterlagen?

    Es passiert wie in Nr. 2 geschrieben - sie können gar nicht anders als warten bis dein Mann seine Unterlagen einreicht.
    Das sehe ich ganz genau so. Ist mir gar nicht anders vorstellbar.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  2. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.288

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Hallo,

    lieben Dank für Eure Antworten und Hinweise.
    Also, wenn ich das jetzt für mich richtig sortiert habe:

    Steuerklasse 3/5:
    -unabhängig davon, ob dann noch eine gemeinsame oder eine getrennte Veranlagung hinzukommt, "hängt" man als Eheleute bei 3/5 irgendwie immer von der Steuererklärung, den Steuerunterlagen,... des jeweils anderen ab - korrekt?

    Steuerklasse 4/4:
    -wenn man sich in diesem Falle für eine getrennte Veranlagung entscheiden würde, könnte man quasi seine Steuererklärung wie ein Unverheirateter losgelöst vom Partner einreichen und bearbeiten lassen
    -entscheidet man sich bei 4/4 für eine gemeinsame Veranlagung, ist man wieder mit dem Partner "verknüpft" - korrekt?

    Habe ich das jetzt richtig erkannt?

  3. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    574

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Würde ich so sagen, ja (allerdings ohne Gewehr - äh... Gewähr).

    Ich verstehe deine Gedanken mit der Mutti-Falle, aber vielleicht kannst du dich ja überwinden die Steuererklärung deines Mannes mit zu machen. Meiner ist auch der "ich schmeiß alles an Papier in irgendeine Ablage und in hundert Jahren sortiere ich dann mal". Seit wir verheiratet sind, kommt alles, was uns irgendwie gemeinsam betrifft - vor allem bzgl. Steuer (Handwerkerrechnungen, Verdienstbescheinigungen usw.) in MEINE Ablage. Ich erledige dann die Steuererklärung, wenn noch Belege fehlen, bekommt er eine Auflistung darüber und wenn alles fertig ist, werde ich irgendwann zum Essen eingeladen.
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)

  4. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.288

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Zitat Zitat von Judy666 Beitrag anzeigen
    (...)Seit wir verheiratet sind, kommt alles, was uns irgendwie gemeinsam betrifft - vor allem bzgl. Steuer (Handwerkerrechnungen, Verdienstbescheinigungen usw.) in MEINE Ablage. Ich erledige dann die Steuererklärung, wenn noch Belege fehlen, bekommt er eine Auflistung darüber und wenn alles fertig ist, werde ich irgendwann zum Essen eingeladen.
    Mit einem leckeren Mahl könnte man(n) mich ködern
    Schritt 1 ist jetzt sowieso, sich ganz emotionslos alle Modelle vom StB durchrechnen und sich die Vor- und Nachteile darlegen zu lassen.
    Schritt 2 wäre dann im entsprechenden Fall eher die Kür, sich gegen die Gefahr des Mutti-Modus zu wappnen (und sich eine gar köstliche "Entlohung" zu sichern...hihi)


  5. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.178

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Welchen Vorteil siehst du denn in 3/5 ?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  6. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.964

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Welchen Vorteil sollte diese Kombi denn ausgerechnet in Trennung lebenden Partner bieten?
    Keinen. Aber Eheleute haben häufig die III / V und wenn eine Trennung ansteht hat man meistens andere Sachen im Kopf, als die Steuerklasse zu wechseln.

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    "In Scheidung" lebende Menschen veranlagen eh nichts mehr gemeinsam, es sei denn, Du meinst, während des Trennungsjahres VOR der Scheidung.
    Genau das hatte ich gemeint.

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Da allerdings wiederhol ich mal meine Frage von oben - wer ist denn so dumm und veranlagt 3/5, wenn man getrennt ist?
    Auch wenn ich mich jetzt wiederhole: Eheleute haben häufig die III / V und wenn eine Trennung ansteht hat man meistens andere Sachen im Kopf, als die Steuerklasse zu wechseln.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  7. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.288

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Welchen Vorteil siehst du denn in 3/5 ?
    Hallo Promethea,
    ich persönlich sehe da -Stand heute- keinen Vorteil für mich. Herr Wiesenblume hatte es einfach als Idee aufgebracht w/ der Gehaltsdifferenz. Da ich in steuerlichen Fragen immer nur gerade soweit bin, wie es für meine jhrl. Steuererklärung reicht, war meine Reaktion: okay, lass uns die Idee mal abklopfen.

    Dazu gehört für mich als eher "weicher Faktor" zu wissen, ob ich an besagtem "Fliegenfänger" seiner eher "nachlässigen" Haltung zum Thema zeitnahe Steuererklärung hängen würde.
    Genauso gehört es für mich dazu, die Idee vom Experten prüfen zu lassen und mich über alle Vor- und Nachteile zu informieren, die an einem 3/5 bzw. an einem 4/4 Modell dran hängen. (für mich wäre dies ein "harter Faktor")

    Einige sind in diesem Strang ja auch schon auf mögliche Fallstricke eingegangen.

    Nach Sichtung und Einordnung aller Aspekte würden wir dann eine Entscheidung treffen

  8. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    659

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Ich kann da auch eine Erfahrung beisteuern: Ich hatte mich von meinem Mann getrennt und wir hatten noch Steuerklasse 5 und er die 3. Ich wollte die Steuererklärung abgeben, aber er hat sich geweigert, die zusammen auszufüllen. Meine Rechtsanwältin riet mir sie getrennt abzugeben mit dem Ergebnis,dass ich mehrere Tausend Euro zurück bekam. Mein Ex hat sie dann auch irgendwann gemacht und musste dann ziemlich den gleichen Betrag zurück zahlen.

  9. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    Wenn 3/5 überhaupt Sinn macht, dann gilt Szenario 3.

    Schließlich geht es ja aber darum, was "am Ende hinten rauskommt" - und wieviele Steuern ihr bei gemeinsamer Veranlagung schließlich spart. Das ist unabhängig davon, ob ihr 4/4 oder 3/5 habt.
    Aber wenn du getrennte Veranlagung willst, dann macht 3/5 keinen Sinn.

  10. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.570

    AW: Steuerklasse 3/5 bei Verheirateten = gemeinsame Steuerklärung Pflicht?

    ich bin zwar kein fan davon die schlampigkeit eines partners zu unterstuetzen
    aber im steuerfall sehe ich SOFORT zu, das ich alle belege gleich bekomme
    wenn mein mann etwas kauft, was wir fuer die erklaerung benoetige, lasse ich mir sofort die rechnung geben und haenge diese ebenso wie du in den ordner ab
    was spricht dagegen, dies bei euch ebenso zu handhaben ?
    du kannst dir ja beispielsweise einmal die woche den karton zur hand nehmen und alles gleich abhaengen

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •