+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    113

    Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Hallo zusammen,

    vor einigen Jahren hat mir mein Vater, als er aufgrund seines Alters den Führerschein abgegeben hat, seine Schadensfreiheitsklassen überschrieben. Nun habe ich das Auto aus finanziellen Gründen vor 5 Jahren verkauft, möchte aber eigentlich ungern die SFK verfallen lassen. Nun habe ich verschiedene Angaben gefunden, nach denen man 7 oder 10 Jahre mit der Haftpflicht pausieren kann, ohne, dass die SFK verfallen. Jetzt bin ich etwas verunsichert. Welche Angabe ist denn nun korrekt?

    Und könnte ich notfalls Übergangsweise das Auto meines Mannes auf mich überschreiben lassen, damit die SFK nicht verfallen und ihm dann wieder Zurücküberschreiben?

    Aktuell brauche ich kein Auto, aber da mein Arbeitsvertrag in 3 Jahren ausläuft und es sein kann, dass ich mir deshalb wieder ein Auto zulegen müsste, würde ich meine günstigen SFK ungern verfallen lassen.

    Danke schon mal für eure Hilfe.

  2. Avatar von missani
    Registriert seit
    05.02.2015
    Beiträge
    3.443

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Das Auto Deines Mannes kannst Du auf Deinen Vertrag ab 1.Januar 2019 anmelden - dann rettest du Deine SFK. Dazu macht dein Mann rechtzeitig vor Jahresfrist eine Kündigung bei seinem Versicherer und Du überträgst ihm schriftlich Deine SFK. So geht das aber mMn nur, wenn Ihr verschiedene Versicherer habt. Dein Mann bleibt Eigentümer des Fahrzeuges und hat fortan zwei SFK. Eine ruht.

    In jedem Fall ist ein Versicherungswechsel nötig. (So hat mir das mein Versicherer erklärt)

    Die andere Möglichkeit ist, dass Dein Mann Dir das Auto verkauft, dann könnt Ihr sofort wechseln. Das kostet aber extra - neues Kennzeichen usw.....und das Auto verliert an Wert wegen des Eintrages eines weiteren Besitzers.

    Ruf doch einfach mal an bei den Versicherern, die erklären Dir das auch.


  3. Registriert seit
    08.01.2016
    Beiträge
    113

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Danke erst mal für die Antwort.
    Weißt du, wie lange ich noch warten könnte oder muss ich das jetzt noch dieses Jahr anleiern, weil sonst alles verfällt?
    Und mein „Mann“ ist noch nicht qua Gesetz mein Mann, gilt das da auch oder muss man dafür tatsächlich verheiratet sein (ist in der Planung)?

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.429

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Zitat Zitat von blumenfee2016 Beitrag anzeigen
    Danke erst mal für die Antwort.
    Weißt du, wie lange ich noch warten könnte oder muss ich das jetzt noch dieses Jahr anleiern, weil sonst alles verfällt?
    Und mein „Mann“ ist noch nicht qua Gesetz mein Mann, gilt das da auch oder muss man dafür tatsächlich verheiratet sein (ist in der Planung)?
    die sfk verfaellt nach 7 jahren

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.429

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Das Auto Deines Mannes kannst Du auf Deinen Vertrag ab 1.Januar 2019 anmelden - dann rettest du Deine SFK. Dazu macht dein Mann rechtzeitig vor Jahresfrist eine Kündigung bei seinem Versicherer und Du überträgst ihm schriftlich Deine SFK. So geht das aber mMn nur, wenn Ihr verschiedene Versicherer habt. Dein Mann bleibt Eigentümer des Fahrzeuges und hat fortan zwei SFK. Eine ruht.

    In jedem Fall ist ein Versicherungswechsel nötig. (So hat mir das mein Versicherer erklärt)

    Die andere Möglichkeit ist, dass Dein Mann Dir das Auto verkauft, dann könnt Ihr sofort wechseln. Das kostet aber extra - neues Kennzeichen usw.....und das Auto verliert an Wert wegen des Eintrages eines weiteren Besitzers.

    Ruf doch einfach mal an bei den Versicherern, die erklären Dir das auch.
    es machen nicht mehr alle versicherer das eigentuemer und versicherer unterschiedliche personen sein koennen
    warum dein versicherer sagt es ist ein wechsel der gesellschaft noetig, erschließt sich mir nicht
    der wechsel wie du ihn beschreibst ist aufwaendig und so nicht noetig
    sie kann einfach das fahrzeug auf sich ummelden und auch beim gleichen versicherer versichern
    dann ist es ein ganz normaler fahrzeugwechsel und der mann behaelt seine sfk und sie kann ihre nutzen

    das geht jederzeit und ist an keine frist gebunden

    und hierfuer benoetigt man keinen kaufvertrag, denn das interessiert die zulassungsstelle ueberhaupt nicht
    wer die papiere hat, kann ueber das fahrzeug verfuegen und es ummelden

    zur sicherheit koennen beide einen internen vertrag schließen, das nach wie vor das fahrzeug sein eigentum ist

  6. Avatar von Prada26
    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    19.002

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Blumenfee, warum die Pferde scheu machen!

    Versicherer anrufen, fragen wann genau der SFR verfällt. Am besten schriftlich geben lassen.
    Es ist völlig richtig, es gibt 7 Jahre bzw. mittlerweile auch 10 Jahresfristen.

    Die SFR kannst du natürlich auch an deinen Mann/Lebenspartner übertragen. Bedenke nur, man kann sie zurück übertragen, aber wenn das der Partner nicht will aus welchen Gründen auch immer, hast du keine SFR mehr.

  7. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    2.925

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Lustig hin und her übertragen, wie man gern möchte, geht eh nicht.
    Man muss dafür schon glaubhaft machen, dass derjenige, der die SF übernehmen will, den Wagen auch "überwiegend" gefahren hat, für den sie angefallen ist.
    Zudem kann man nur für soviele Jahre die SF übernehmen, wie man auch den Führerschein hat.
    Also die superniedrige Klasse von Oma übernehmen als FS Neuling geht nicht.
    Und rückgängig machen kann man das definitiv dann nicht wieder.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  8. Avatar von Prada26
    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    19.002

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    Natürlich kann man unter Eheleuten hin und her tauschen!!
    Es geht hier ja auch nicht um Fahranfänger/Neulinge.

    Wahrscheinlich wurde deshalb auch der Versicherer-Wechsel empfohlen. Da wird von der anderen Versicherung lediglich die SFR erfragt und nicht wer vorher das Fahrzeug gefahren ist.
    Das ist aber ein sehr breitbandiges Thema und würde hier den Rahmen sprengen.

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.429

    AW: Übertragung Schadensfreiheitsklasse

    prada
    magst du mir mal was zu den 10-jahresfristen erklaeren ?
    gerne auch privat

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •