+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

  1. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    736

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    warum geaergert ?
    Weil man wohl erstmal nicht mehr wechseln kann, wenn man sich zu Studienbeginn für die PKV entschieden hat. Vielleicht ist das aber heute nicht mehr so.

  2. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    7.429

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Das ist vermutlich auch eine Frage der Kosten, die ja in jedem Fall für den Studenten in aller Regel noch die Eltern tragen.
    Was kostet denn eine KV in der GKV für eine Studierende?
    Selbst wenn er lügt, lügt er. Irgendwo bei Tucholsky

  3. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.563

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ebenso ist es eine ueberlegung wert, ob man nicht eine anwartschaftsversicherung beim bisherigen unternehmen beibehaelt, falls er spaeter mal wieder in die pkv zurueck will
    unter umstaenden kann dies sinnvoll sein
    Das möchte ich unbedingt unterstreichen. Ich habe leider nicht gewusst, dass es eine solche Möglichkeit gibt.

    Ist bei uns dahingehend doof gelaufen, weil meinem Junior eingefallen ist, nach der Ausbildung nochmal einen Anlauf aufs Abitur zu nehmen. Ich wollte ihn dann also wieder zu mir in die PKV aufnehmen, aber leider hat er keinen Zugriff mehr zu meinen sehr günstigen Tarif. Dafür hätte er eine Anwartschaft gebraucht…

    Die normalen Tarife meiner PKV für über 21jährige waren dann nicht wirklich ein Schnäppchen, die Leistungen zu meinem Altvertrag deutlich schlechter. Mein Mann ist ebenfalls in der PKV, also keine Möglichkeit für eine kostenfreie GKV Mitversicherung. Nun ist mein Junior also weiterhin Selbstzahler in der GKV, immerhin in einem speziellen Schülertarif. Dennoch schade, denn das Preis/Leistungsverhältnis in meinem PKV-Altvertrag war deutlich besser, vom Privatpatientenstatus mal völlig abgesehen.

    Also deswegen, weil man nie weiß, was den lieben Kindern noch so einfällt, unbedingt eine Anwartschaft in der elterlichen PKV offen halten, auch wenn sie eine Lehre antreten.
    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ich an eurer stellle wuerde mich als erstes an die pkv wegen oben genannter dinge wenden, und danach soll dein sohn sich eine gkv suchen in der er versichert sein moechte
    der gkv dann alles vorlegen, ein wechsel geht dann ruck zuck, und muß es auch, denn eigentlich haette sich dein sohn vorab darum kuemmern muessen, da er bereits seit 1.10. dort versichert sein muesste
    Genau so.
    Bei den GKVs gibt es Websiten, wo die Leistungen verglichen werden können, beispielsweise ob Zahnreinigung bezahlt wird, Impfschutz fürs Ausland geboten wird, ob eine Filiale in der Nähe ist oder alles online erledigt werden kann und solche Dinge. Da muss man sich halt zusammensuchen, was einem wichtig ist.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  4. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.563

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Was kostet denn eine KV in der GKV für eine Studierende?
    Bei der TK sind es 90,34 im Monat laut Website.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.429

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Weil man wohl erstmal nicht mehr wechseln kann, wenn man sich zu Studienbeginn für die PKV entschieden hat. Vielleicht ist das aber heute nicht mehr so.
    es ist heute noch so, das sich der student innerhalb von 3 monaten nach studienbeginn fuer eine variante entscheiden muss, und dann nicht mehr wechseln kann

  6. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.429

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Das ist vermutlich auch eine Frage der Kosten, die ja in jedem Fall für den Studenten in aller Regel noch die Eltern tragen.
    Was kostet denn eine KV in der GKV für eine Studierende?
    ich weiß es aus dem direkten umfeld, das der unterschied zwischen pkv und gkv 40 euro im monat betragen hat, sprich pkv war 40 euro teurer
    gemessen an den leistungen ist die pkv in diesem fall ein schnaeppchen


  7. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    736

    AW: Wechsel PKV zu GKV bei Ausbildungsbeginn

    Ist sowieso OT, weil der Sohn der TE aktuell keine Wahlmöglichkeit hat.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •