+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.561

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Ich denke, dass du gute Karten hast. Ich zitiere von der Webseite:

    Betriebsrente VBLklassik für Hinterbliebene
    Betriebsrente für Witwen/Witwer
    Die Witwe eines Versicherten hat Anspruch auf Betriebsrente (VBL-Satzung § 38), wenn die Ehe mit dem Verstorbenen im Zeitpunkt des Todes noch bestanden hat und die Witwe eine Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhält.

    Hat die Ehe weniger als zwölf Monate gedauert, besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Witwenrente (vgl. § 38 Abs. 2). Der Witwe steht dann jedoch der Nachweis offen, dass es nicht der alleinige oder überwiegende Zweck der Heirat war, ihr eine Rente zu verschaffen. Wird ein solcher Nachweis erbracht, besteht der Rentenanspruch, auch wenn die Ehe weniger als zwölf Monate gedauert hat. Entsprechendes gilt für Witwer.
    Ruf aber auf jeden Fall an. Nur so gewinnst du Sicherheit.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”


  2. Registriert seit
    14.02.2003
    Beiträge
    2.911

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass du gute Karten hast. Ich zitiere von der Webseite:

    Ruf aber auf jeden Fall an. Nur so gewinnst du Sicherheit.
    Angerufen habe ich schon mal. Da war die Antwort, daß das analog zur gesetzlichen Rente geht.
    Im Zweifel ist eine (fern-)mündliche Auskunft ja aber nichts, worauf man sich berufen könnte.
    Mein Mann war übrigens zum Zeitpunkt der Eheschließung schon in Rente - das ist aber meines Wissens eher bei Beamten/Beziehern von Zahlungen aus Versorgungswerken ein Problem?
    Ich werde das wohl schriftlich abklären müssen. Hat aber halt immer etwas Makaberes, weil es halt um den Tod des Partners geht, da zu fragen, wieviel gibt's denn dann, kommt eben etwas geschmacklos.
    Andererseits wüßte ich schon gerne, daß ich einigermaßen abgesichert bin....

    lg lenita
    Je suis Charlie.

  3. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.561

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Zitat Zitat von lenita Beitrag anzeigen
    Ich werde das wohl schriftlich abklären müssen. Hat aber halt immer etwas Makaberes, weil es halt um den Tod des Partners geht, da zu fragen, wieviel gibt's denn dann, kommt eben etwas geschmacklos.
    Andererseits wüßte ich schon gerne, daß ich einigermaßen abgesichert bin....
    Da wäre ich aber sowas von schmerzbefreit, das glaubst du gar nicht. Mal abgesehen davon, dass es oft anders kommt als man glaubt, ist es doch vollkommen normal, dass du deine Finanzen im Griff haben musst. Ein paar Hundert Euro weniger können bedeuten, dass du dir vielleicht deine Wohnung nicht mehr leisten kannst, die entfernt lebenden Kinder nicht mehr besuchen kannst. Sowas sollte Frau nicht erst dann erfahren, wenn der Schmerz um den Verlust am größten ist.

    Ein sachlicher Brief, so in der Art „ich bitte um schriftliche Auskunft, ob die Rente XY im Falle meines Todes an meine überlebende Ehefrau gezahlt wird". Wobei ich davon ausgegegangen bin, dass dein Mann dieses Auskunftsersuchen stellen muss.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  4. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    9.859

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Ich staune immer wieder, wie peinlich es manche finden, sich um finanzielle Dinge zu kümmern. Manchmal denke ich, das ist der Grund für Altersarmut bei vielen - zu lange gedacht, über Geld zu reden gehört sich nicht. Und dann kommt das böse Erwachen.

    Man muß doch wissen, wie die eigene Versorgungslage ist - und dann RECHTZEITIG ggf. Maßnahmen ergreifen, um sie zu verbessern. Und diese Maßnahmen - vor allem wenn es um Rente geht - müssen langfristig geplant werden. Also muß man sich rechtzeitig mit diversen Szenarien auseinandersetzen - auch um ggf. einen Plan B zu haben.

    Aber das ist ja gern so - weils peinlich ist, spricht man nicht über Geld in der Ehe, über Eheverträge, über Absicherung im Todesfall. Man holt mehr Infos ein, wenn man ein Handy kaufen will, als man einholt, wenn es um Altersvorsorge geht.

    Grmpf....
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  5. Registriert seit
    14.02.2003
    Beiträge
    2.911

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Ich habe jetzt mal ein Schreiben aufgesetzt. Mit der Bitte um Auskunft bzgl. Hinterbliebenenrente im Todesfall (des Versicherten) und deren Höhe. Ich hoffe, die antworten auch.

    lg lenita
    Je suis Charlie.

  6. 28.08.2018, 02:16


  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.375

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Zitat Zitat von lenita Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt mal ein Schreiben aufgesetzt. Mit der Bitte um Auskunft bzgl. Hinterbliebenenrente im Todesfall (des Versicherten) und deren Höhe. Ich hoffe, die antworten auch.

    lg lenita
    hast du denn bereits eine antwort erhalten ?


  8. Registriert seit
    14.02.2003
    Beiträge
    2.911

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Ja, danke der Nachfrage.
    VBL hat bestätigt, daß ich auch von ihnen was bekomme.
    Uff. Allerdings: knapp wird das alles trotzdem werden.
    Wie man da im Alter klar kommen soll, ich weiß es nicht.

    lg lenita
    Je suis Charlie.


  9. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    693

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Hast Du gar keine eigenen Rentenansprüche?


  10. Registriert seit
    14.02.2003
    Beiträge
    2.911

    AW: Änderungen bzgl. Höhe der großen Witwenrente

    Kaum. Unter Grundsicherungsniveau jedenfalls.

    lg lenita
    Je suis Charlie.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •