+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

  1. Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    222

    Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Hallo,

    ich habe Fragen, vielleicht kann mich jemand von Euch auf den richtigen Weg bringen...

    Folgende Situation:
    Angstellter, aktuell privat versichert, wechselt den Job (ohne Lücke). Der Verdienst ist dann so, dass eine Versicherung in der GKV attraktiver und auch gewollt ist.
    Neuer Job wird angetreten, Versicherungswechsel ist vollzogen.
    Nun wird der Angestellte nach ca. 2 Monaten längerfristig krank, so dass die Lohnfortzahlung auf jeden Fall "aufgebraucht" ist.

    Bekommt der kranke gesetzlich Versicherte dann schon Krankengeld von der GKV oder gibt es eine Sperrfrist?
    Und wenn er so krank ist, dass er ausgesteuert wird nach 78 Wochen, gilt dann die Nahtlosigkeitsregelung oder gibt es hier ein Problem aufgrund des Kassenwechsels (natürlich vorausgesetzt, dass alle anderen Bedingungen zum ALG1-Bezug erfüllt sind)?

    Bisher haben wir keine verlässlichen Auskünfte von verschiedenen GKVs bekommen. In den Antworten wurden zu oft die Wörter "müsste eigentlich" etc. benutzt. Eine GKV-Mitarbeiterin sagte, dass diese konkreten Fragen erst geklärt werden können, wenn man bei ihnen versichert ist.
    Aber wir wollen es ja vorher wissen, um eben zu wissen, ob das ein gangbarer Weg ist...

    Danke für Tipps


  2. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.310

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Woher weiß denn der Angestellte heute, dass er 2 Monate nach Arbeitsantritt krank werden wird?
    Glück ist Talent für das Schicksal


  3. Avatar von phlomis
    Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    1.505

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    und das auch noch langfristig, so dass schon von 78 wochen die rede ist
    I am my own special creation

    XXXI

  4. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Ich verstehe das nicht so, dass das ein geplantes Krankwerden ist.
    Sondern so, dass sie wissen wollen, ob er genauso gut abgesichert ist wie vorher, falls das passiert.


  5. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.310

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Dann verstehe ich nicht, warum man sich mit dieser Frage nicht an die aktuelle GKV wendet, angeblich können solche Fragen erst dann beantwortet werden, wenn man bereits dort versichert ist. Wie die TE schreibt, hat der Arbeitsplatzwechsel ja schon stattgefunden.

    Was jedoch dieser Aussage widerspricht:
    Aber wir wollen es ja vorher wissen, um eben zu wissen, ob das ein gangbarer Weg ist...
    Glück ist Talent für das Schicksal


  6. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.114

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Weil er aktuell in der PKV ist.

    Die gesetzlichen unterscheiden sich beim Krankengeld nicht, das ist festgelegt.

    Zitat Zitat von Nellifer Beitrag anzeigen
    Wie die TE schreibt, hat der Arbeitsplatzwechsel ja schon stattgefunden.
    Auch das verstehe ich anders. Es geht doch um die Beschreibung der Situation, die auftreten könnte.

    Was sein könnte, ist, dass es um einen "strategischen Jobwechsel" mit Gehaltsreduzierung geht, um in die GKV zu kommen. Aber auch so habe ich es nicht verstanden.


  7. Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    17.310

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Glück ist Talent für das Schicksal



  8. Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    222

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht so, dass das ein geplantes Krankwerden ist.
    Sondern so, dass sie wissen wollen, ob er genauso gut abgesichert ist wie vorher, falls das passiert.
    Ich bitte um Entschuldigung, falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe.
    So wie Marta-Agata es verstanden hat ist es gemeint.
    Jobwechsel hat noch nicht stattgefunden, noch in der PKV versichert.
    Es geht um mögliche Lebensumstände, die eintreten könnten.
    Der Jobwechsel ist auch nicht strategisch. Leider wird der Arbeitsbereich in ein anderes Land ausgegliedert.
    Es wird nun einfach versucht, das Beste aus der Situation zu machen und möglichst viele Eventualitäten zu bedenken...


  9. Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    7.273

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Man sollte überdenken, ob man sich eine zusätzliche Krankengeldversicherung erlauben kann. Je nach Konstellation macht das Sinn, denn die Krankenlasse zahlt nur ca. 70% des Gehaltes.

  10. Avatar von Drottning
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    401

    AW: Wechsel von PKV in GKV wegen neuer Arbeit mit weniger Einkommen

    Ich lasse das mal aufleben, weil die Überschrift annähernd passt.

    Mein Arbeitgeber hat mir heute mitgeteilt, dass ich mit diesem Jahr unter die Jahresentgeltgrenze rutsche und somit der PKV hochoffiziell den Rücken kehren kann. Das freut mich sehr, die Beiträge für die PKV wurden besorgniserregend teurer, teurer und teurer (dabei war ich nie krank ...).

    Mein AG wird mir nun ein Schreiben ausstellen und mich wieder "versicherungspflichtig" melden.

    Wie ist dann die weitere Vorgehensweise konkret?
    Ich habe doch auch ein Sonderkündigungsrecht bei der PKV, oder?
    Und wer kündigt? Ich selbst, oder übernimmt das eine etwaige neue Versicherung?
    Und wie ist das denn nun überhaupt im Januar? Bin ich überhaupt noch versichert (also die PKV hat den Januarbeitrag von mir erhalten)?

    Ich habe keine Ahnung, wie ich dann am besten vorgehe.

    Könnt Ihr mir das sagen?
    “In the middle of difficulty lies opportunity”
    ― Albert Einstein
    Geändert von Drottning (14.01.2016 um 13:42 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •