+ Antworten
Seite 4 von 1419 ErsteErste ... 2345614541045041004 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 14187
  1. Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.569

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Zitat Zitat von Borealis
    @Woodstock:

    möchtest Du umpflügen, um neue Beete anzulegen?
    Also ein Gras / Rasenstück?
    Wenn das so ist, könntest Du das Stück auch mit Pappe abdecken (am besten im Herbst), mit Steinen beschweren, anschliessend etwas mulchen (nur wegen der Optik), und hättest im nächsten Frühjahr ein schönes Beet, mit wenig Arbeit, und ohne die oberen (guten) Bodenschichten zu verletzen.
    Wenn das für Dich in Frage kommt, kann ich auch noch mehr dazu schreiben.
    Hallo, danke für den Tipp. Also umpflügen möchte ich da, wo ich Kartoffeln & Mais hinsetzen möchte (unser 'Garten' ist ca. 5000 m² groß). Für 'kleines' Gemüse wie Salate, Tomate etc. baut mein Bruder und mein Mann mir Hochbeete, weil ich aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Knie gehen kann und hinknieen schon gar nicht (künstliche Gelenke). Mir geht es in der Hauptsache um Kartoffeln und Mais, da wollen wir ein kleines 'Feld' anlegen.

    Platz genug haben wir ja und die Schafe schaffen es nicht, das ganze Gras kurz zu halten. Moos haben wir gar nicht und aus der Wiese könnten wir locker Heu machen, da ist jede Woche mähen angesagt, was ganz schön ätzend sein kann. Blümchen habe ich im Vorgarten, das muss reichen

    Woody
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

  2. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    16.026

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Zitat Zitat von Borealis
    @Woodstock:

    möchtest Du umpflügen, um neue Beete anzulegen?
    Also ein Gras / Rasenstück?
    Wenn das so ist, könntest Du das Stück auch mit Pappe abdecken (am besten im Herbst), mit Steinen beschweren, anschliessend etwas mulchen (nur wegen der Optik), und hättest im nächsten Frühjahr ein schönes Beet, mit wenig Arbeit, und ohne die oberen (guten) Bodenschichten zu verletzen.
    Wenn das für Dich in Frage kommt, kann ich auch noch mehr dazu schreiben.
    Ich bin zwar nicht Woodstock, aber ich würde gern ein Stück Rasenfläche in "Nutzgarten" umwandeln, damit ich mehr mit Gemüse experimentieren kann . Eilig ist das nicht, ich kann auch noch bis zum Herbst warten und mähe dann halt diese Saison noch 5 qm mehr .


    Was bewirkt denn das Abdecken genau? Geht das Gras darunter kaputt und kommt nie wieder raus?


    Liebe Grüße

    Spatz (die sich freut, dass hier so viele Tipps zusammenkommen )
    ... and nothing else matters

  3. Avatar von Borealis
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    2.133

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Woodstock: na, ich glaube, dann ist die Methode mit der Pappe wohl für Dich nicht so geeignet, da bräuchtest Du viel zu viel.

    @Spatz:
    ja, genau, das Gras und alles andere unter der Pappe geht kaputt / verrottet, und Du hast hinterher ein normales Beet.
    Es gibt ein paar wenige Pflanzen, bei denen das nicht klappt (bei mir wars z.B. der Gilbweiderich, der fühlte sich unter der Pappe scheinbar ganz wohl).
    Man kann auch mehrere Schichten Zeitungspapier nehmen, aber Pappe hält halt besser, und ist grossflächiger.
    Pappe bekommt man oft in Möbelhäusern geschenkt, oder man sammelt in der Nachbarschaft. Man muss aber darauf achten, daß keine Klebebandreste mehr dran sind.
    Am besten ist, wenn man das halt so im späten Sommer / Frühherbst machen kann, damit der Boden nochmal durchfrieren kann, dann wartet man bis zum Frühling, und schmeisst nochmal eine Ladung Kompost auf das Beet.
    Am besten ist dann, wenn man als erstes Kartoffeln setzen kann (ist ja bei frisch angelegten Beeten generell so), zur Bodenlockerung.

    Bei mir war das so, daß ich die Pappe viel zu spät auf das Beet gelegt habe (im November), und die im Frühjahr noch nicht 100%ig verrottet war. Das machte aber auch nichts, ich habe einfach ein paar Löcher reingemacht, und da meine Kartoffeln eingesetzt.
    Grüsse

  4. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    16.026

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Zitat Zitat von Borealis
    Woodstock: na, ich glaube, dann ist die Methode mit der Pappe wohl für Dich nicht so geeignet, da bräuchtest Du viel zu viel.

    @Spatz:
    ja, genau, das Gras und alles andere unter der Pappe geht kaputt / verrottet, und Du hast hinterher ein normales Beet.
    Es gibt ein paar wenige Pflanzen, bei denen das nicht klappt (bei mir wars z.B. der Gilbweiderich, der fühlte sich unter der Pappe scheinbar ganz wohl).
    Man kann auch mehrere Schichten Zeitungspapier nehmen, aber Pappe hält halt besser, und ist grossflächiger.
    Pappe bekommt man oft in Möbelhäusern geschenkt, oder man sammelt in der Nachbarschaft. Man muss aber darauf achten, daß keine Klebebandreste mehr dran sind.
    Am besten ist, wenn man das halt so im späten Sommer / Frühherbst machen kann, damit der Boden nochmal durchfrieren kann, dann wartet man bis zum Frühling, und schmeisst nochmal eine Ladung Kompost auf das Beet.
    Am besten ist dann, wenn man als erstes Kartoffeln setzen kann (ist ja bei frisch angelegten Beeten generell so), zur Bodenlockerung.

    Bei mir war das so, daß ich die Pappe viel zu spät auf das Beet gelegt habe (im November), und die im Frühjahr noch nicht 100%ig verrottet war. Das machte aber auch nichts, ich habe einfach ein paar Löcher reingemacht, und da meine Kartoffeln eingesetzt.

    Danke für die Ausführungen, @Borealis , mal sehen, ob ich genügend Aktivismus entwickeln kann, um jetzt die paar qm umzugraben (denn ist ist nur eine kleine Fläche) oder ob ich bis Herbst warte .....
    ... and nothing else matters

  5. Inaktiver User

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Hallo Ihr fleißigen Gärtnerinnen ,
    darf ich mich auch hier beteiligen? Ich habe jetzt einen riesigen Garten, 1200qm, viel ist Rasen. Aber ich habe vor dem Haus relativ große Beete, die gut mit Schredder abgedeckt sind und hinter dem Haus um die Terasse herum auch ein großes Beet, das leider nur zu 2/3 vom Schredder bedeckt ist. Im letzten Drittel wächst dickes Gras, das ich, wenn das Wetter bis morgen noch so hält, entfernen möchte.
    Wie liegen denn so die Preise für Schredder? Da ich den ganzen Sommer über nicht zu Hause sein werde, muss das Beet unbedingt so "zugeschüttet" werden, dass nix nachwächst, sonst dreht meine Familie nämlich durch, die keine Lust auf Gartenarbeit hat.
    Ich habe da auch eine riesige Staude vom so einem Bambusartigen Gewächs, das jetzt ganz ausgetrocknet ist. Ich nehme an, dass ich das abschneiden muss?
    Danke und viele Grüße von Eurer Gartennull

  6. Avatar von Borealis
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    2.133

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Ich habe da auch eine riesige Staude vom so einem Bambusartigen Gewächs, das jetzt ganz ausgetrocknet ist. Ich nehme an, dass ich das abschneiden muss?
    Ist das vielleicht Chinaschilf oder sowas ähnliches? Dann musst Du es jetzt möglichst schnell abschneiden, sonst kommen unten die neuen Triebe wieder raus, und die sind Dir dann beim Abschneiden im Weg.

    Zu Schredder / Rindenmulch kann ich Dir auch nichts sagen.
    Ich benutze den hier nicht, weil er den Boden auch sauer macht, und unser Boden ist schon sauer genug.
    Grüsse

  7. Inaktiver User

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Hallo, hab es heute Nachmittag gleich abgesäbelt und das war auch gut so, Du hast nämlich recht, es kamen schon die ersten neuen Triebe hervor.

    Was den Boden angeht, ist mir heute Nachmittag aufgefallen, dass ich 2 verschiedene Arten habe, nämlich einmal Erde, die sich leicht auflockern lässt, etwas sandig und dann noch ein anderes Beet, wo die Erde seeeeeehr lehmig ist.

    Zuerst habe ich das Unkrautzupfen und rumschnibbeln ja als "Pflicht" empfunden aber nach einer Zeit hat es angefangen, richtig Spaß zu machen!!! Die Sonne im Nacken, die intensiven Gerüche der Pflanzen und der Erde *schwärm*
    Hat etwas Entspannendes, Meditatives.

  8. Inaktiver User

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Wie liegen denn so die Preise für Schredder? Da ich den ganzen Sommer über nicht zu Hause sein werde, muss das Beet unbedingt so "zugeschüttet" werden, dass nix nachwächst, sonst dreht meine Familie nämlich durch, die keine Lust auf Gartenarbeit hat.
    Hallo Recluse, Preise habe ich jetzt keine im Kopf, aber die Baumärkte haben immer wieder Angebote. Wenn Du welchen in Säcken kaufen möchtest, würde ich Dir den feineren Mulch empfehlen. Den groberen (günstigeren) haben bei uns dauernd die Katzen der Nachbarschaft und diverse Vögel durchgewühlt und in alle Himmelsrichtungen verstreut. Beim feinen Mulch tut das keiner, obwohl sich mir die Logik dahinter nicht erschließt.
    Manche Gemeinden haben einen Strauchschnittplatz und geben kostenlos Schredder zum Abdecken von Beeten ab. Vielleicht gibt es so etwas ja bei Euch in der Nähe? Und auf dem platten Land existieren manchmal solche größeren Anlagen, bei denen man mit dem Anhänger vorfahren und Vollladen lassen kann.
    Unkraut kommt recht wenig durch die bedeckten Beete durch. Mein Partner und ich jäten nämlich nicht gerne Unkraut zur Meditation .

  9. Inaktiver User

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    Also, wir haben noch nicht so viel im Garten gemacht. Bislang nur den Winterschutz entfernt und die gemischte Hecke kräftig gestutzt. Die Schmetterlingssträucher haben wir schon im Herbst auf die Höhe der übrigen Hecke herunter geschnitten, da sie sich im Winter davor durch den Wind in der Erde stark losgerüttelt hatten (wir wohnen am Feldrand). Jetzt im Frühjahr haben wir dann noch ein Stück weiter herunter geschnitten. Und mein Partner hat die Kletterrose ein gutes Stück geschnitten. Das olle Ding hält sich ganz wacker, obwohl sie nicht betüdelt wird. Sie war bereits da, als wir das Haus kauften.
    Bei allen Pflanzen, die wir gesetzt haben ging es bei uns nach dem Motto: "Bitte blühen oder grünen und keine größeren Ansprüche stellen." Bei uns wird gegossen, ab und an gedüngt, der Rasen gemäht (mein armer Schatz) und ansonsten heißt es für das Grünzeugs "Sieh zu, wie Du klar kommst".

    Ich hätte gerne noch so viele Pflanzen, die mir gefallen und der Platz wäre auch da, aber dann müsste ich den Garten richtig anlegen und wesentlich mehr Zeit darin verbringen und ich weiß genau, dass ich das lust- und zeitmäßig nicht schaffe. Zumindest nicht zum jetzigen Zeitpunkt.


  10. Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    2.821

    AW: Gartensaison 2008 eröffnet

    hallo garten leute

    sehr schöner fred hier .ich muss gestehen ich hab noch nix gegärtelt .
    hätte aber schon eine frage:
    hat jemand einen tipp gegen *girsch* essen mag ich ihn nicht
    er kommt im vorgarten unter vielen verschieden sträucher quasi immer als bodendecker wäre ja eingentlich praktisch,ABER er wird mir zu hoch.

    lg
    macht (s) euch hübsch

    -------------------------------------
    ina müller

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •