+ Antworten
Seite 1399 von 1407 ErsteErste ... 39989912991349138913971398139914001401 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.981 bis 13.990 von 14068
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.734

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Ich kann einen Hund empfehlen
    Seit dem haben wir so gut wie kein Moos mehr im Garten.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  2. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.414

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Hat hier vielleicht schon mal jemand die Johannisbeertomate im Garten oder auf dem Balkon gehabt?
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  3. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.840

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Moggähn zusammen,

    ich hab gestern mal wieder den Rasen gemäht, das erste Mal seit Wochen mit dem Spindelmäher. Mache ich jetzt öfter, da kann ich den sehr kurzen Schnitt einfach drauf liegenlassen und mulchen. Zuvor hatte ich immer etwas Bedenken, bei der großen Hitze zu kurz zu mähen und bin mit dem höchstmöglich gestellten Messer vom elektrischen Mäher drübergerollt.

    Ansonsten blühen die Hortensien aufs Schönste, die Hosta sind dieses Jahr gigantisch von ihren Ausmaßen her und auch alles andere macht sich prima. Gestern früh bin ich bei angenehmen Temperaturen mal durch die Randbepflanzung gekrochen und habe das eine und andere Unkraut entfernt. Außerdem habe ich überall mal vorsichtig den Boden aufgelockert, so dass der Regen, der am Mittag dann reichlich gefallen ist, gut aufgenommen werden konnte. Dann hatte ich noch Steinmehl (ein Geschenk), das ich bei einsetzendem Regen fix noch verteilt habe. Großartig gedüngt habe ich diesen Sommer nicht, nur gelegentlich mal eine Handvoll Humobil hier und da und letztens hatte ich dem Rasen ebenfalls bei einsetzendem Regen was davon spendiert.

    Johannisbeer-Tomate habe ich noch nie gehört, @LulaMae. Ich habe aber auch die Sache mit den Tomaten wegen Erfolglosigkeit aufgesteckt. Sie ziehen hier Schnecken in ungeahnten Mengen an, wo sonst keine sind und bekommen dann auch noch die Braunfäule, dafür verplempere ich keine Zeit mehr ...
    ... and nothing else matters


  4. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.388

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    Hat hier vielleicht schon mal jemand die Johannisbeertomate im Garten oder auf dem Balkon gehabt?
    Ja ich. Ich finde die genial, super lecker! Das einzige was stört ist, dass die so klein sind und die Trauben so ungleichmäßig reifen, dass man die immer einzeln pflücken muss.
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch


  5. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.388

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Bin grad beim Umgraben im Garten auf mehrere Schneckengelege gestoßen. Jetzt weiß ich nicht, was ich damit machen soll, weil ich mehrere Sorten Schnecken im Garten habe, aber nur die Nacktschnecken dezimieren möchte.
    Von denen hatte ich immer so viele, dass ich schon gar keine Lust mehr hatte, etwas im Garten anzubauen. Jedes Pflänzchen war spätestens nach einem Tag verschwunden, sogar die Tomaten haben sie mir ausgehölt. Dieses Jahr habe ich aber kaum welche gefunden.
    Letztes Jahr hatte ich mir zur Bekämpfung der Nacktschnecken ein paar Tigerschnegel besorgt und im Garten ausgesetzt. Seitdem habe ich aber keine einzige von denen mehr zu Gesicht bekommen, die sind aber auch eher nachtaktiv.
    Außerdem habe ich jede Menge Gehäuseschnecken, sowohl die einfachen, als auch Weinbergschnecken. Aber auch die möchte ich eher unterstützen, weil sie ja angeblich die Gelege von Nacktschnecken fressen und auch eher an absterbendes als an frisches Grün dran gehen.

    Woran kann ich jetzt erkennen, von welcher Sorte die freigelegten Gelege sind? Hab schon nach Bildern gegoogelt, kann da aber keine Unterschiede erkennen. Bin aber auch nicht sicher, ob die Bilder so spezifisch sortiert sind.

    Kennt sich jemand von euch damit aus? Ich möchte ungern die falschen Gelege vernichten. Bei einem von beiden sieht es fast danach aus, als wenn sich kleine Gehäuse im Ei abzeichnen.

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

  6. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.640

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Ich kenne leider nur Nacktschnecken Gelege und in meinem Garten sind die Eier weiß und recht groß, so ein Mittelding zwischen Stecknadelkopf und Erbse.
    Too blessed to be stressed


  7. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.388

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Ja, so sahen die auch aus, ca 2-3 mm Durchmesser, weiß bzw. leicht milchig, mit kleinen dunklen Punkten, aber wenn ich Bilder google, sehen die von allen 3 Sorten so aus.

    Wenn ich das richtig sehe, scheinen die von den Schnegeln aber eher durchsichtig zu sein.

    Aber eigentlich ist es egal, unter welchem Schneckennamen ich suche, ich bekomme teils die gleichen Bilder angezeigt.
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

  8. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.840

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Bei Schnecken kann ich nicht behilflich sein und ich bin auch wirklich froh, dass sich selten eine in meinen Garten verirrt, ich mag sie nicht ..

    Heute habe ich wieder mal den Rasen gemäht, das mache ich derzeit so alle 2 - 3 Tage, damit der sehr kurze Schnitt drauf liegen bleiben kann, funktioniert prima.

    Ansonsten ist gerade nicht allzu viel zu tun. Ich hab die mickernden Kartoffeln rausgeschmissen, Null Ertrag und auch kein Ansatz erkennbar, die mochten meinen Mörtelkübel scheinbar nicht. Dadrin habe ich jetzt Radieschen gesät, die vermutlich dann reif sind, wenn wir in den Urlaub fahren . Naja, nicht so schlimm.

    Die Hortensien und die Hosta blühen wunderbarst, auch der Schmetterlingsflieder ist dieses Jahr sehr schön. Die Rosen haben sich nicht zu einer zweiten Blüte entschlossen, allerdings hatte ich die ja auch Anfang des Jahres erst ins Freiland gesetzt und schon vermutet, dass sie sich eher mit anwurzeln als mit Blühen beschäftigen, das geht so in Ordnung.

    Der Hund hat sich bei dem schwülen Wetter gestern eine kühle Kuhle unter der einen Hortensie gebuddelt, verraten haben ihn die Erdbrocken, die quer durch den Garten flogen . Nix passiert, was man nicht wieder richten könnte ..
    ... and nothing else matters

  9. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.734

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    Der Hund hat sich bei dem schwülen Wetter gestern eine kühle Kuhle unter der einen Hortensie gebuddelt, verraten haben ihn die Erdbrocken, die quer durch den Garten flogen . Nix passiert, was man nicht wieder richten könnte ..
    Hihi, das kenn ich doch. Fliegende Erdbrocken Irgendwann haben wir einen Golfplatz mit 18 Löchern.

    Ich habe Tomatenpflanzen geschenkt bekommen, die haben jede Menge Tomaten dran, grün. Die sind wohl auch noch grün wenn sie reif sind, leider weiß ich nicht wann das sein soll.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  10. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    1.914

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Eine Frage an die Experten:
    Ich hab vor gut einem Monat meinen Kirschbaum radikal gekürzt. Da ich mir dachte, dass das dauert bis wieder was wächst, hab ich dort, wo ich gern Schatten haben möchte, ein zwei Äste stehen lassen. Nun hab ich dort Blüten gesehene. Weiße Kirschblüten.
    Wie geht das?


    https://bfriends.brigitte.de/foren/p...arten/91720-a/
    Geändert von Sortie_Echo (25.08.2019 um 14:53 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •