+ Antworten
Seite 1387 von 1397 ErsteErste ... 38788712871337137713851386138713881389 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.861 bis 13.870 von 13962
  1. Inaktiver User

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Ich kann den säuerlichen Geruch nach Erbrochenem nicht ertragen.

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.494

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich kann den säuerlichen Geruch nach Erbrochenem nicht ertragen.
    bist du dir sicher, das diese aussage ins gartenforum gehoert ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.494

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von Wiedennwodennwasdenn Beitrag anzeigen
    Das kann ich auch nicht bestätigen und ich verwende Rindenmulch seit ich einen Garten habe. Wer weiss, was Dein Nachbar auf seinen Garten gekippt hat.
    rindenmulch ist nicht gleich rindenmulch
    wenn der nachbar billiges feines gestreut hat, das so aussieht
    https://media.bahag.com/assets/resp_product/25/87/90258757_21210193.jpg

    dann kann das schon eine boese sauerei fuer spatz sein

    wenn rindenmulch dann was zerifiziertes und grobes, sowas zum beispiel
    https://cdn.paligo.de/media/image/26/g0/fa/pinie-deko-makro.jpg

    bei uns im garten haben wir ausschließlich sehr groben pinienrindenmulch

    www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/gartenpflege/substrat/pinienrinde.html
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  4. Inaktiver User

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    bist du dir sicher, das diese aussage ins gartenforum gehoert ?
    Ja, da Rindenmulch nach Erbrochenem riecht. Ich bin froh, dass er etwas aus der Mode gekommen ist. Wer heute eine Gabionen-Steinwüste im Vorgarten hat, hatte in den 1990ern einen Mulchwall mit ein paar großen Pflanzen. Wenn bei den Nachbarn der Mulch-LKW kam, bin ich immer für ein paar Tage zu meinen Großeltern geflüchtet.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    rindenmulch ist nicht gleich rindenmulch
    wenn der nachbar billiges feines gestreut hat, das so aussieht
    https://media.bahag.com/assets/resp_product/25/87/90258757_21210193.jpg

    dann kann das schon eine boese sauerei fuer spatz sein

    wenn rindenmulch dann was zerifiziertes und grobes, sowas zum beispiel
    https://cdn.paligo.de/media/image/26/g0/fa/pinie-deko-makro.jpg

    bei uns im garten haben wir ausschließlich sehr groben pinienrindenmulch

    Pinienrinde - Vorteile von Mulch von Pinien
    Ich wusste gar nicht, dass sich der kleine Streu noch als Rindenmulch qualifiziert. Ich kenne nur den großen, den wir auch nutzen und demnach haben wir keine Probleme.

  6. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.734

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    rindenmulch ist nicht gleich rindenmulch
    wenn der nachbar billiges feines gestreut hat, das so aussieht
    https://media.bahag.com/assets/resp_product/25/87/90258757_21210193.jpg

    dann kann das schon eine boese sauerei fuer spatz sein

    wenn rindenmulch dann was zerifiziertes und grobes, sowas zum beispiel
    https://cdn.paligo.de/media/image/26/g0/fa/pinie-deko-makro.jpg

    bei uns im garten haben wir ausschließlich sehr groben pinienrindenmulch

    www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/gartenpflege/substrat/pinienrinde.html


    Bild 1 wurde als erstes aufgeschüttet und nachdem wir mit mehreren Parteien massiv gegen die Sauerei vor und in unseren Häusern protestiert haben, wurde dann Bild zwei ergänzt. Ich hatte das damals fotografiert und der Hausverwaltung mitsamt einem freundlichen Brief zum Nachdenken aufgegeben. Jetzt ist es etwas besser, aber dennoch fliegen bei starkem Wind die Rindenstückchen ungebremst gegen unsere Häuser, da es keinen Kantenstein gibt, der sie aufhalten würde. Die lapidare Erklärung der Hausverwaltung lautet, dass die Bepflanzung den Mulch ja schließlich "aufhalten" würde. Ah ja, in vier oder fünf Jahren vielleicht, aber bis dahin muß ich noch ziemlich oft putzen und vor dem Haus fegen .
    ... and nothing else matters

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.494

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht, dass sich der kleine Streu noch als Rindenmulch qualifiziert. Ich kenne nur den großen, den wir auch nutzen und demnach haben wir keine Probleme.
    rindenmulch darf sich fast alles nennen, außer dem zertifizierten, es ist kein fest definierter begriff
    manchen produkten werden so viele fremdstoffe beigemischt, das es mit rinde fast nichts mehr zu tun hat
    lediglich der anteil an belastung mit cadmium, muß auf der verpackung stehen

    je hochwertiger der rindenmulch ist, umso laenger haelt er, deshalb sollte man beim kauf auf eine gute qualitaet setzen
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  8. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.494

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, da Rindenmulch nach Erbrochenem riecht. Ich bin froh, dass er etwas aus der Mode gekommen ist. Wer heute eine Gabionen-Steinwüste im Vorgarten hat, hatte in den 1990ern einen Mulchwall mit ein paar großen Pflanzen. Wenn bei den Nachbarn der Mulch-LKW kam, bin ich immer für ein paar Tage zu meinen Großeltern geflüchtet.
    das habe ich bisher weder gehoert, noch selbst so gerochen, deshalb hat mich deine aussage irritiert
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  9. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    Bild 1 wurde als erstes aufgeschüttet und nachdem wir mit mehreren Parteien massiv gegen die Sauerei vor und in unseren Häusern protestiert haben, wurde dann Bild zwei ergänzt. Ich hatte das damals fotografiert und der Hausverwaltung mitsamt einem freundlichen Brief zum Nachdenken aufgegeben. Jetzt ist es etwas besser, aber dennoch fliegen bei starkem Wind die Rindenstückchen ungebremst gegen unsere Häuser, da es keinen Kantenstein gibt, der sie aufhalten würde. Die lapidare Erklärung der Hausverwaltung lautet, dass die Bepflanzung den Mulch ja schließlich "aufhalten" würde. Ah ja, in vier oder fünf Jahren vielleicht, aber bis dahin muß ich noch ziemlich oft putzen und vor dem Haus fegen .
    Ach Kantenstein haben deine Nachbarn auch keinen. Das haben wir wieder schon. Scheint also definitiv zu helfen. Ich bezweifle aber, dass dein Nachbar sich da die Arbeit machen würde, wenn es ihn nicht stört.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Gartensaison 2019....es geht weiter

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    rindenmulch darf sich fast alles nennen, außer dem zertifizierten, es ist kein fest definierter begriff
    manchen produkten werden so viele fremdstoffe beigemischt, das es mit rinde fast nichts mehr zu tun hat
    lediglich der anteil an belastung mit cadmium, muß auf der verpackung stehen

    je hochwertiger der rindenmulch ist, umso laenger haelt er, deshalb sollte man beim kauf auf eine gute qualitaet setzen
    Wir kaufen eigentlich immer in unterschiedlichen Geschäften von unterschiedlichen Herstellern, aber die Qualität ist immer gleich gut. Den kleineren Rindenmulch sehe ich aber auch kaum wo, da ich mal nicht annehme, dass der an einem ganz anderen Ort als der größere im Laden angeboten wird. Wir erneuern den auch nur sehr selten. Nur an der Oberfläche streuen wir immer jedes Jahr etwas neu, dass es gut aussieht. Halten tut der auf jeden Fall lange. Muss man aber, wie du sagst, auf die Qualität achten.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •